Posts by Schnuppi

    Ich halte den Weißen vom PZ KA eigentlich auch für überteuert.

    Andererseits gibts zumindest bei Mobile keine brauchbaren 997 FL bis 100 000km, die nicht an die 70 000.- gehen :/


    Mal ne Frage zu diesem dunkelblauen 997.2 mit einem großen und einem kleinen Kratzer auf dem Dach. Das kann doch nicht vom Schiebedach kommen???

    Ist sowas mit Smart Repair zu machen? Oder muss das ganze Dach lackiert werden?


    Dachkratzer

    Quote

    Alles eben noch Old school, aber noch kein Oldtimer wie ein 993.

    Genau das ist der Punkt! Der 997 hat noch die schlanke Form der Luftis, nicht so breit und GTmäßig wie 991 und 992. Ich finde ihn superschön!Und man hat nicht wie bei den Luftis 30 Jahre alte Autos, wo der Reihe nach alles erneuert werden muss.


    Von den Wassergekühlten finde ich den 997 als DEN Klassiker.

    PZ ist teuer. Aber ich habe halt Schiss vor gedrehten Tachos und versteckten Schäden bei Privatverkauf.

    Hi 997 Fans,


    ich habe 17 Jahre bis letztes Jahr 2 G-Modelle gefahren, einen 911 SC Targa EZ 79 und einen Carrera 3,2 Targa EZ 89.


    Ich suche jetzt etwas Komfortableres, Alltagstauglicheres und auf normalem Reparaturniveau ohne große Revisionen.

    Das richtige Auto scheint mir da ein 997 FL. Ich finde die Form schön, erinnert noch an die Lufti-Elfer. Und mit Approved ist man vor worst case bewahrt.

    Soll die Normalversion werden, kein 4S. Schalter wäre besser, aber kein Muss.


    Gestern habe ich mal im PZ Karlsruhe vorbeigeschaut, da steht ein Carrera 997 FL, Mj 10, 48000 km, 3 Vorbesitzer, Approved,

    weiß/schwarz, ich stehe auf Weiß , Schiebedach.

    https://suchen.mobil...em&id=342555259

    Könnte mir gefallen.

    Preis ist 75 000.

    Haltet ihr den Preis für angemessen?


    Gruß

    Carlo

    eine blaue Ölwolke bei jedem Kaltstart? Da kommt Öl in den Brennraum-nix gut! Würde ich mal die Werkstatt aufsuchen. Hatte ich nie bei meinem 3,2 und SC. Nur weißer Rauch=Wasserdampf nach längerer Standzeit


    "Jemand, der nur 500km im Jahr fährt und den Motor nie höher als 3500 Touren dreht -- und dann auch noch halb taub ist -- der fährt jahrelang ohne davon "was mitzukriegen""


    Mensch Lars, wusste gar nicht, dass du mich kennst :D

    für die Stehbolzen brauchst du keine 10k, aber wenn die Maschine schon mal draußen und offen ist, macht man meist das Standardprogramm wie Ventilschaftführungen, Kolbenringe, Zylinder etc. , das läppert sich dann.


    Man kann auch problemlos lange ohne Motorrevi fahren. Ist halt wie ein Los in der Lotterie. :) Wenn die Voll-Revi kommt, sollten aber 15-20k auf dem Konto verfügbar sein.


    10k verflüchtigen sich erstaunlich schnell, wenn man sich was gönnt wie neues Fahrwerk, neues Leder und die reinen Verschleißteile und Wartung.


    Zum Fahren mit G-Modell: im täglichen Stadtverkehr mit Stau oder auf der BAB macht G-Modell eigentlich keinen Spaß, wenn man ehrlich ist. Alles andere macht aber saumäßig Spaß und ich behaupte ist mit aktuellen Autos, wenn nicht gerade Ferrari etc. nicht zu erreichen. Einfach mal nen späten SC über Landstraßen in zügiger Fahrweise an einem Sommerabend bewegen :D


    Gruß Carlo

    hüstel-die Frage, wer da besser aussieht, ist auf dem Bild mit den Rückansichten doch eindeutig geklärt 8)


    Sorry tut mir leid, den aktuellen 991.2 kann ich eigentlich mit einem Elfer nicht mehr verbinden. Der letzte schöne Elfer war der 997 mbMn. Der 991.2 hat doch akute Popo-Cellulite und dazu noch das deplazierte Plastiklüftungsgitter und das angedeutete Leuchtenband vom G-Modell. also ne, geht gar nicht :S


    Gruß Carlo

    es geht nicht drum, welches Modell mehr Wertverlust hat oder wie der Spaßfaktor ist, sondern dass manche Neueinsteiger alles Geld zusammenkratzen um sich einen Traum zu erfüllen und glauben mit dem Kaufpreis wäre die Sache erledigt.
    Mit 5000 Euro in der Hinterhand kann man keinen alten Elfer betreiben. Und schon gar nicht eine runtergerittene Grotte.