Posts by vaujot

    Aloha, so langsam kommt das Thema auch hier in Fahrt. Erstaunlich finde ich aber manche bräunliche Zwischentöne hier. Was haben Asylbewerber bitte mit diesem Thema zu tun? Und die USA Verschwörungstheoretiker möchten bitte mal überlegen, wie winzig der Marktanteil von VW im Allgemeinen und Diesel-PKW im besonderen in den USA ist. Viel zu wenig, um Grund für eine Verschwörung zu geben.


    Ich bin generell kein Freund von Diesel in PKW und in Europa ist das überhaupt nur konkurrenzfähig, weil die Energiesteuer für Diesel im Vergleich zu Ottokraftstoff unverhältnismäßig niedrig ist (Diesel 4,7 ct/kWh Ottokraftstoff 7,3 ct/kWh). Wenn man das von Anfang an gleich besteuert hätte, wäre VW vielleicht jetzt Weltmarktführer bei Hybridfahrzeugen anstelle von Toyota und hätte diesen Ärger nicht.


    Ach so, bei dem Test, wo VW entlarvt wurde, lief auch ein BMW mit, ich glaub ein X5 Diesel. Der hat auch auf der Straße die Grenzwerte zumindest annähernd eingehalten.

    Ich hatte mich extra nach langer Zeit mal wieder eingeloggt, um zu schauen, wie hier die Meinungen sind. Und bin doch erstaunt über die geringe Resonanz. Das Thema ist schon ein ziemlicher Hammer für VW. Fraglich, ob Winterkorn das übersteht. Eigentlich kann so etwas nur passieren, wenn eine kleine Gruppe entweder sich verschwört ("Psst, wir schummeln beim Abgastest.") oder niemand sich dabei etwas böses dachte ("Die Autos müssen beim Test sauber sein, nicht auf der Straße."). Die zweite Variante wäre für die Firmenkultur von VW etwas besorgniserregend.


    Also, ich grab den Thread mal aus, weil ich heute zum ersten mal seit langem wieder 993er-Preise angeschaut hab. Ich hab den 993 seit August 2008, bin damit seitdem fast 40.000 KM gefahren, habe sogar einen kleinen Unfall gebaut und trotzdem würde ich wenn ich jetzt verkaufe wohl mit einer schwarzen Null dastehen. Nicht schlecht. Hätt ich das Auto als absolutes Liebhaberstück benutzt (nur bei schönem Wetter statt auch bei Schnee in den Alpen) und mich auf vielleicht 1000 KM per Anno beschränkt, wären die 30% plus seitdem wohl locker dringewesen. Hätte aber wenig Spaß gemacht. Und Aktien hätten wohl auch besser performt, wenn man erst nach dem 2008er-Absturz eingestiegen ist. Mein Fazit bleibt: Autos nicht als Geldanlage, sondern zum Spaß haben kaufen.