Posts by coolfire

    Wie gesagt, nur eine Vermutung, dass die Spannung am Taster fehlt, allerdings ist ja auch in unmittelbarer Umgebung des Tasters gearbeitet worden, evtl. liegt hier auch ein Kabelbruch auf der Versorgungsleitung des Tasters vor, der erst bei Temperaturanstieg wirksam wird? Wenn auch die Beleuchtung des Tasters nicht mehr funktioniert, dann bin ich mir relativ sicher, dass es irgendwas mit dem Taster bzw. der Leitung zu/vom Taster zu tun hat.


    Als sehr grob vereinfachter Plan kann man sich vorstellen, dass der in seinem Inneren so aussieht. Wenn da die +12V nicht mehr da sind, dann macht das Ding gar nichts mehr. Die Steuerung müsste aber anhand der Geschwindigkeit trotzdem immer noch einwandfrei funktionieren.

    Ich habe mich in letzter Zeit ziemlich intensiv mit dem originalen Klappen-Steuergerät beschäftigt, da ich gerade daran arbeite einen Ersatz dafür zu entwickeln, mit etwas "mehr" Funktionen. (Ja, ich weiß, dass auf dem Ding "Relais" drauf steht, aber ein Gerät, dass aus Dioden, Transistoren, Kondensatoren, Wiederständen, einem Microcontroller und KEINEM Relais besteht, mag ich nicht Relais nennen)


    Das Originale Steuergerät (vulgo "Relais") hat 6 benutzte Kontakte:

    Klemme 15 - Kommt afaik von Sicherung B10

    Klemme 31 - Fahrzeugmasse

    Taster - Der Taster schaltet aktiv high +12V vom Bordnetz auf das Steuergerät

    LED - Die LED im Taster liegt dauerhaft auf denselben +12V des Tasters und wird über einen kleinen N-Channel MOSFET im Steuergerät geschaltet

    Ventil - Auch das Ventil liegt dauerhaft auf +12V von Klemme 15 und wird über einen etwas größeren N-Channel MOSFET im Steuergerät geschaltet

    A - Mit A ist das Tachosignal gemeint, das rein analog vom ABS-Steuergerät übertragen wird. Es handelt sich um ein DC-Rechtecksignal mit Bordspannung (~12V), dessen Frequenz linear 1:1 mit der Geschwindigkeit in km/h korreliert (50 km/h == 50 Hz)


    In dem Moment, in dem keine Steuerung mehr möglich ist, regelt es dann trotzdem noch geschwindigkeitsabhängig oder bleibt die Klappe einfach in ihrem aktuellen Zustand stehen?

    Wenn auch die LED nicht angeht, dann kann man mechanische Probleme an den Klappen schonmal ausschließen.


    Wenn nur der Taster ein Problem hat und der Rest einwandfrei funktioniert, könnte es denkbar sein, dass die +12V Versorgungsspannung des Tasters nicht mehr gegeben ist und deshalb Taster + LED nicht mehr gehen. Könnte man überprüfen, indem bei nicht funktionierendem Taster das Licht eingeschaltet und geprüft wird, ob die Beleuchtung des Tasters funktioniert, da diese über dieselben +12V versorgt und auf Masse geschalten wird.


    Ansonsten würde ich die üblichen Verdächtigen prüfen, schlechter Sitz der Kontakte (das "Relais" sitzt teilweise etwas locker in seinem Sockel) etc.

    Noch als Abschluss des Themas: Mein Zentralverriegelungs-Steuergerät funktioniert wieder. Der Grund war simple geistige Umnachtung und mein Fehler.


    Die Haube geht auch wieder auf.

    Ich vermute stark, dass Du jetzt wieder weißt, dass die ZV sich nach einer Woche Standzeit deaktiviert.... :old:

    Nö, daran hätte ich mich noch erinnern können. Aber ich weiß jetzt wie sich die Alarmanlage verhält, wenn man die Sicherung E1 kontrolliert, für gut befindet und dann auf Steckplatz E2 zurück steckt. *8)

    Hallo zusammen,

    ich denke, ich habe gestern in meinem 986 S Facelift mein Zentralverriegelungssteuergerät zerstört. Zumindest lässt sich die Alarmanlage nicht mehr deaktivieren, der Wagen nicht mehr starten und beim Einschalten der Zündung beginnt er zu Hupen und lässt sich nicht mehr abstellen. Leider ist die vordere Haube geschlossen und ich kann sie auch nicht mit den Tastern entriegeln, da das kaputte Steuergerät sie nicht freigibt. Die Fernbedienung funktioniert logischerweise auch nicht.


    In meiner Not, um das Hupen zu Beenden und die Nachbarn wieder schlafen zu lassen, hab' ich das ZV-Steuergerät ausgebaut.


    Batterie ist eingebaut und frisch geladen. Bevor ich das Auto jetzt auf dem Anhänger ins PZ bringe, würde ich aber gerne den Kofferraumdeckel öffnen um an die Batterie zu kommen. Da das Auto ja Strom hat, denke ich, dass bestimmt irgendwo zwei Kabel sind, die zum Stellmotor des Kofferraumschlosses führen und durch einfaches Aneinanderhalten den Deckel öffnen müssten. Ich weiß allerdings nicht wo ich die finde, meine Stromlaufpläne, die ich habe, sind alle vom Vor-Facelift, der hat keinen Stellmotor.


    Ja, ich weiß um die Notentriegelung im rechten Radhaus, aber das Auto steht etwas dämlich um das Rad abzunehmen. Und faul bin ich auch.

    Wäre super, wenn mir jemand hier weiterhelfen könnte.

    Ich würde denken, die Sitzheizungsschalter kann man einfach hinten einbauen, so wie ich das sehe, sind die Aufnahmen aller Schalter immer gleich. Also rein physisch sollten die da rein passen und auch funktionieren. Das Symbol ist dann allerdings um 90° verdreht, stellt sich die Frage, ob einen das stört.

    Wenn es stört, dann könnte man die Schalter durch welche vom Boxster ersetzen. Das müssten dann diese hier sein (Für Facelift):

    https://www.classicshop.porsch…-2002-98661315210a05.html



    Wie kommst du drauf, dass man damit Beinfreiheit gewinnt? Bei meinem GT3 sieht es so aus, aber Beinfreiheit gibt es da keine, wie auch, da unten ist die Wade.


    Greetz

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es etwas angenehmer wird. Bei mir ist z.B. das rechte Knie ein Problem, da würde es schon helfen, wenn die Konsole weg wäre. Abgesehen davon, dass ich mir immer wieder beim Einsteigen das Knie an der blöden Konsole anstoße.