Posts by yeahman83

    Da ich noch keinen 944 besitze, möchte ich die Teile erstmal nicht haben :)


    Aber nur mal zur Info für andere Leute, die über eine ABS-Nachrüstung nachdenken, habe ich hier die Antwort vom diweis.com-Team:


    "Hallo,


    einen 944 ohne ABS nachzurüsten ist zwar nicht unmöglich, aber doch sehr aufwändig. Die benötigten Teile kann ich alle zusammen für 350,-- anbieten (gebraucht, überprüft und 12 Monate Garantie). Aber der Einbau dürfte ca. 15 bis 20 Arbeitsstunden in Anspruch nehmen. Je nachdem, wer das macht (Eigenleistung oder Werkstatt) beeinflußt den Preis enorm.


    Danke und Gruß


    Dirk Weisbrod"

    Ich wollte ca. 5.000 € für das Auto ausgeben, also wären da zusätzlich 2.500 € für Reparaturen drin, laut den Empfehlungen.


    Die 2,5 l sind mit ABS leider extrem selten oder kosten mehr als 9.000 €. Einen S möchte ich einfach nicht haben, weil der mir im Unterhalt zu teuer ist.


    Langsam artet das hier wirklich aus. Ich wollte nur eine Info haben, die Hälfte der Posts will mich hier allerdings nur als einen Deppen hinstellen, der keine Ahnung von Autos hat.


    Außerdem lesen die meisten Leute nicht richtig. Ihr solltet den Gesamtkontext erkennen, bevor ihr sinnlos drauf losschreibt, stef_mz bspw.

    Oh man, da fühlen sich aber einige auf den Schlips getreten. Ich hab mich noch nie vorher vor dem Kauf so detailliert über ein Auto informiert. Ich weiss, dass man beim 944 mindestens die Hälfte des Kaufpreises zusätzlich als Wartungs-/Reparaturpolster einberechnen muss.


    Billig ist das Auto wohl eher nicht. Für welches 20+-jährige Auto wird denn noch so viel Geld bezahlt? Teurer sind nur noch die 911er, Audi Ur-Quattro oder BMW 6er, wobei diese Autos keine Massenprodukte wie der 944 waren. Man muss aber natürlich sagen, dass der 944 unglaublich billig in der Versicherung ist.

    Naja, als Student im Alter von 25 Jahren kann ich von mir behaupten, dass ich aus dem Alter raus bin, Menschen mit einer geilen Kiste zu beeindrucken. Wobei ich nicht wirklich glaube, dass Leute den 944 für ein geiles Auto halten. Die meisten finden ihn hässlich (meine Freundin auch), und über das Image wisst ihr ja selbst Bescheid.


    Bin halt schon seit meiner Kindheit Porsche-Fan. Auf DMAX sah ich dann irgendwann mal eine Reportage über den 944, den ich vorher für einen Billig-Porsche hielt, wenn überhaupt. Bin seit der Sendung allerdings echt begeistert von dem Wagen. Ich wusste nicht, dass er solch ein Vorreiter für die modernen Autos war.


    Da mit dem TüV hast natürlich auch wieder Recht :)

    @ Brösel: Echt witzig, aber wenn du mal bedenkst, wieviele Leute mit Hecktrieblern in Kurven vom Gas gehen und sich dann wundern, wieso sie sich drehen, dann denk ich wär ESP auch als Nachrüstung zu empfehlen. Ich sag nur Frauen und alte 3er... bzw. meine Freundin hats auch schon mit einem Polo geschafft.


    @ 44er-Fan: Die 944 II mit ABS sind halt extrem selten oder wie gesagt S-Versionen. Aber sowie ich das bisher mitgekriegt habe, ist der Kauf eines 944 eine Wissenschaft für sich :D


    @ ABS: Ich fahre seit sieben Jahren Auto und habe bisher zwei Situationen erlebt, in denen ich ohne ABS wohl jemandem hinten reingefahren wäre, einmal bei Glatteis und dann einmal bei einem plötzlichen Stauende bei Regen. Beides war vermeidbar, aber man ist halt im Alltagstrott und nicht immer voll konzentriert, deshalb ist das wohl schon ein dolles Ding ;)


    Trtzodem danke an alle, tolles Forum ;D

    Ihr meint also, dass das ABS beim 944 eigentlich sinnlos sei?


    Ich persönlich hätte nichts dagegen, ohne ABS zu fahren. Da meine Eltern den Wagen aber wohl fortlaufend finanzieren werden (Steuer, Versicherung, Wartung etc.) hat meine Mutter einige Bedenken wegen dem fehlenden ABS, hinzu kommt natürlich noch, dass es überhaupt ein Porsche ist :D

    Sorry, hab mich oben wohl missverständlich ausgedrückt, aber mir war das schon klar, dass das bei den älteren 944 II etwas schwieriger werden würde :)


    Trotzdem danke ich dir :blumengruss: