Posts by barthS2

    Hallo Maxxx,


    bei mir war ebenfalls von Beginn an kein Wechsler verbaut - bei mir wurde dieses Kabel nachgerüstet.
    Kann aber auch sein, daß das baujahrbedingt unterschiedlich ist.
    Ich kann nur das berichten was ich selbst erlebt habe - spekulieren möchte ich da nicht!
    Wo das Kabel für gewöhnlich zu finden ist kann ich dir leider nicht sagen, aber wenn du im Kofferraum mal die Verkleidungen abbaust wird es vermutlich irgendwo liegen (wenn eins von Werk aus drin liegt).


    Grüße

    Servus!


    Danke für die Antworten.
    Das PZ zu befragen ist in meinen Augen nicht wirklich zielführend - die wollen mit so etwas nichts zu tun haben. Da will ich auch nicht irgendwo anecken und mir einen Hass zuziehen.
    Aber die Idee ist interessant.


    Uwe
    danke für den Tipp. Dort werde ich bei Gelegenheit vorbeischauen. Mal sehen was die für einen Eindruck auf mich machen!
    Im übrigen ist es ein Ruckeln, was im niedrigen Teillastbereich gehäuft auftritt - genauso wie eine gräßlich ruckelige Gasannahme im Bereich zw. 1200-2000 Umdrehungen. Zudem auffallend ist, daß sich der ganze Wagen schüttelt wie verrückt, wenn nach den ersten 20 sek. Kaltstart die Sekundärluftpumpe abgeschaltet wird. Ab und zu bricht auch einfach die Drehzahl weg wenn man im ersten Gang anfährt. Reproduzierbares Spucken auch im Drehzahlbereich um die 2000 Touren wenn im geringen Teilastbereich leicht Gas gegeben wird und dann wieder vom Gas gegangen wird und er wieder im niedrigen Teilastbereich läuft.
    Aber der Tipp mit dem Vorfilter ist vielleicht gar nicht schlecht - da der Wagen momentan mal wieder im PZ steht und die Tankanzeige getauscht wird (an diesem Auto geht wirklich alles kaputt!!!)


    Apropos PZ Olympiapark: dort stand der Wagen letztes Jahr für 6 Wochen am Stück. Danach hat es geheißen es wären entweder kaputte Kats, oder das Ventil für die Sekundärluft was Falschluft durchlässt. Beides kann nicht ohne weiteres geprüft werden sondern ist mit heftigsten Kosten für neue Kats oder das komplette Herausnehmen des Motors verbunden!!
    Für diese nicht stichhaltige Aussage und wohlgemerkt ein nicht gelöstes Problem (nach 20 km Probefahrt war der Fehler wieder im Cockpit) wollten sie mir nach sechs Wochen Standzeit dann ca. 1400 Euro abnehmen, worauf hin mir der Allerwerteste geplatzt ist.
    Letzte Woche haben wir gleich bei der ersten Diagnose in einem anderen PZ einen defekten HFM mit Ansaugtemperatur von -35°C gefunden und getauscht - seither ist der Fehlereintrag im Cockpit ausgeblieben - das Ruckeln ist besser geworden aber nicht verschwunden! Auf die Idee mal die Ansaugluft zu kontrollieren kamen die Herren im PZ Oly bei den ca. tausend gemachten Diagnosen nicht. Das sind Sachen die immer abgefragt werden! Da könnte man ja mal einen Blick riskieren.
    Bis jetzt konzentrieren sich die Suchen auf die Gemischaufbereitung - eher in die Richtung, daß er überfettet und sich verschluckt.
    Nachdem das Überfetten jetzt aber durch den neuen HFM gelöst sein sollte kann man sich ja anderweitig orientieren.


    Puh - ihr merkt schon - ich bin schon wieder ein bisschen in Rage (obwohl ich eigentlich ein ruhiger Kerl bin).


    Nochmal danke für die Tipps und Grüße,
    Christian

    Hallo Turbo-Freunde,


    seit geraumer Zeit plagt mich mein 450PS-Turbo mit merkwürdig unrundem Motorlauf und beim Fahren spürbaren Ruckeln und Spucken.
    Was diesbezüglich seitens Mechanikern und PZ schon alles probiert wurde geht inzwischen wirklich kaum mehr auf eine Kuhhaut (Kerzen, Zündspulen, Taktventile, HFM, massenweise OBD-Messungen und leider auch viel viel Nerven und Geld).
    Vor allem deshalb weil viele Mechaniker, die Probefahrten durchführen, dieses Problem nicht erkennen/spüren komme ich mir so langsam vor, als würde ich Gespenster sehen. Die Fehlerspeicher geben keine sauberen Hinweise was die Suche erschwert und blindes Teiletauschen ist weder sinnvoll noch zielführend. Evtl. könnte man an einem Vergleichsfahrzeug ja auch ein paar OBD-Werte abfragen um diese mit meinem vergleichen zu können.


    Deshalb hier die Bitte an alle, die mir ein Vergleichsfahrzeug für ein paar Stunden stellen könnten, sich per PN bei mir zu melden.
    Es sollte ein Turbo mit originaler Leistungssteigerung sein. Alles andere ebenfalls in Originalzustand wie eben von Werk geliefert.
    Wichtig weiterhin - es sollte ein Handschalter sein (zwecks Vergleichbarkeit).
    Da ich in München ansässig bin wäre es geschickt wenn sich jemand im Raum München dafür finden würde!
    Liebend gerne gebe ich auch meinen Turbo für diese Zeit her, damit sich der Beliehene bei Interesse auch ein Bild von meinem Wagen und den vorhandenen Problemen machen kann.
    Vielleicht komme ich dabei ja auch zu dem Ergebnis, daß sich nach einer gewissen Laufleistung alle Turbos so ruckelig fahren - auch das wäre bereits eine Erkenntnis!


    Ich weiß sehr wohl, daß es nicht einfach ist sein Fahrzeug einfach herzuleihen, aber evtl. hat ja einer genug Vertrauen um mir bei meiner Suche zu helfen.
    Ich möchte wirklich niemandem etwas böses und habe keine schlechten Absichten!


    Ernst gemeinte Antworten bitte per PN!


    Schon mal vielen Dank und Grüße,
    Christian

    Habe die Kabel bei mir in die Mittelkonsole legen lassen.
    Mann kommt gut hin und es kann bei zügiger Gangart nichts "rumfliegen".
    Ist aber Geschmackssache.
    Der "ON/OFF" sitzt übrigens gut versteckt an der Decke es Handschuhkastens.


    Grüße,

    Aha!
    Na dann werde ich wohl auch in Zukunft nicht TÜV-konform unterwegs sein.
    Ist Geschmackssache, aber auf einem Cabrio sieht der Heckflügel einfach gräßlich aus (beim Coupé passt er einfach)!
    Die Speedster hatten da doch auch keinen Flügel, und das waren bis auf wenige Ausnahmen ja auch fast alle Breitbauten!
    Und ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß die Höcker im Verbund mit der tieferen Frontscheibe die Strömung über dem Fahrzeug so toll einfangen!
    Schneller als 140 fahre ich mit meinem alten Jockel eh nicht - also was soll´s!


    Grüße

    Das heißt dann wohl, daß ich nicht TÜV-konform unterwegs bin.
    Bei meinem Breitbau ist die Frontlippe montiert, ein Heckflügel aber nicht!


    Bin damit aber letztes Jahr problemlos durch den TÜV gekommen! Oder gibts beim Cabrio dahingehend Ausnahmen (wohl eher nicht)?


    Grüße

    Genau, solange nicht in der kompletten Nachbarschaft die Rollos runtergehen wenn Du nach Hause kommst, stimmt mit dem Sound was nicht... :lol: :lol: :lol:

    Sehe ich genauso!!


    Habe seit jeher keinen Kat drin und was am Auspuff bei mir gemacht wurde weiß ich nicht, aber wenn man hinter dem im Standgas laufenden Auto steht kann man sich eigentlich nicht mehr unterhalten!


    Also: Kat raus!!!

    Die Tankentlüftung müßte meines Wissens beim 996 bereits in der OBD (Onboard-Diagnose) verankert sein, weil eben gerade für den US-Markt ein wichtiges Kriterium. Wenns da Probleme gibt müßte im Cockpit schon längst ein Lämpchen angegangen sein.
    Würde mal bei Porsche anfragen ob die Erfahrungen dbzgl. haben.



    OT:


    Yala
    entferne bei deinem 44er mal die Teppiche im Kofferraum und zwar auf der Seite des Einfüllstutzens. Da wirst du eine Menge wild verlegter Schläuche finden (Entlüftung) und wenn mich nicht alles täuscht ein Kunststoffkästchen. In diesem Kästchen sitzt eine Kugel, die im Falle eines Überschlags die Entlüftungsleitungen verschließt. Wenn diese Kugel fest sitzt (verharzt) kann sich solch ein Fehlerbild beim Tanken zeigen. Der Überdruck im Tank kann dann halt nur wieder durch den Einfüllstutzen entweichen. Und dann macht deine Zapfpistole "Klack".
    Schaus dir mal an - ist keine große Sache aber vielleicht schon die Lösung!
    Würde mich übrigens nicht wundern, wenn auch deine Benzinanzeige in Abhängigkeit der Fahrtgeschwindigkeit schwankende Werte aufweist (abgesehen davon, daß die Dinger eh nur einen groben Schätzwert liefern - hihi)!


    Gruß