Posts by rosi924

    Moin,

    erfreuliche Nachricht. Ich habe das Zündsteuergerät gewechselt. Der Motor läuft. Noch etwas unruhig, aber ich denke, das das an den Einsprizventilen liegt nach der langen Standzeit. Vielen Dank an dieser Stelle für die hilfreichen Tips hier aus dem Forum. Der nächste Schritt ist nun, das ausgebaute Armaturenbrett wieder einzubauen und die Elektrik zu prüfen. Dann hat er am Heck noch ein paar Beulen von unsachgemäßer Bewegung mit schwergängigen Reifen. Dann geht es zum Lackierer und danach Zusammenbau. ich werde weiter berichten. Ach ja, einen Reparaturleitfaden ist nun auch bei mir angekommen. War etwas schleppend, da die Verkäuferin zwar schnell das Geld bekam, dann aber Funkstille war. Aber egal, die Ordner sind nun da und ich kann damit arbeiten.

    Grüße

    Frank

    Moin liebe Gemeinde,

    nachdem ich ja hier schon über die Bremsenrevision berichtet habe mache ich nun ein neues Thema auf. Nun geht es darum den Motor wieder zum Laufen zu bringen. Als erstes haben wir die Spritversorgung in die Gänge gebracht. Neuer Benzinfilter rein und der Saft kommt am Mengenteiler an. Der Steuerkolben ist auch gängig. Dann der erste Startversuch ohne Benzinpumpe um erstmal den Öldruck aufzubauen. Öl und Filter sind natürlich auch schon gewechselt wie auch der Zahnriemen. Danach Relais wieder rein und los. Drehen tut er ja, aber es Zündet nicht. Auch mit Startpilot keine Explosion. Also Kerze raus und siehe da, kein Funke. An der Zündspule messen wir 1 gegen 15: 5V und gegen Masse 1,7 V. das schein mir etwas wenig. Auch wird das Kabel zum Zündsteuergerät warm, gefühlt müsste es das schwarz-blaue sein. Hat da jemand nen entscheidenden Tip für mich? Ich habe leider den Reparaturleitfaden nicht, aber das ist eine Sache, die ich hier nochmal seperat Erläutern werde, was man bei eBay Kleinanzeigen so alles erlebt. :cursing:

    Danke für Hinweise

    Gruß

    Frank

    Moin Leute,

    vielen Dank für die Antworten. Der Zahnriemen ist erfolgreich gewechselt. Frisches Öl ist auch drauf. Nun wird noch der Benzinfilter gewechselt und dann wollen wir mal sehen, was das Motörchen noch so von sich gibt. Ich werde hier berichten.

    Gruß

    Frank

    Moin Frank,

    danke für die Info. Das Werkzeug habe ich bereits im Regal. Hast Du eventuell ne Anleitung für den Zahnriemen? Oder zumindest die Drehmomente? Steuerzeiten ist klar, 1. Zylinder auf OT. Hab bislang nur Steuerketten gewechselt. Ja es ist der 2,0 mit 125 PS.

    Gruß

    Frank

    Moin,

    nun passt es, hab den Sattel wohl nicht ganz zusammengedückt. Vielen Dank für die Antwort. Nun ist der Motor drann. Nach sehr langer Standzeit werde ich erstmal den Zahnriemen wechseln. Gibt es da was besonderes zu beachten?

    Gruß

    Frank

    Moin liebe Gemeinde,

    ich versuche grade einen Porsche 924 wieder zum Leben zu erwecken. Als erstes beschäftige ich mich mit der Bremsanlage. Hinten ist kein Problem, vorne passt aber irgendwas nicht. Ich habe neue Scheiben von ATE bekommen, die 13mm dick sind. Die alten Scheiben waren am oberen, nicht eingelaufenem Rand 12mm dick. Dann habe ich von ATE Bremsklötze bekommen. Art. Nr. 13.0460-3612.2. Diese sind 18mm dick. Allerdings bekomme ich die Klötze nicht in Bremse, sie sind offensichtlich zu dick. Hat jemand eine Idee, was hier falsch läuft?

    Vierlen Dank für eine Info.

    Der Porsche ist ein 924 EZ 07/81