Posts by Schuko

    Moin zusammen!

    Ich fahre einen 964 schon 10 Jahre mit der LM 220 von Cartronic und war in dieser Zeit sehr zufrieden.


    Durch einen Motorschaden fahre ich dieses Jahr mit einem neu aufgebauten Motor, alles soweit Serie, die Köpfe wurden vor ein paar Jahren während einer Revi leicht strömungsoptimiert also lange vor dieser aktuellen Revi.


    Neu sind jetzt zwei zahme Sportnocken von Dblias reingefallen. Hub fast wie Serie (Einlass statt 11,78 auf 12,1) aber


    Öffnungswinkel: E 276, A 268

    Steuerzeiten: E 26/70, A 66/22


    Bei den ersten Fahrten fiel mir das sogenannte Magerknallen auf und der Durchzug in höhere Drehzahlen (da hab ich mich erst nach 3 Tankfüllungen langsam rangetraut) war nicht so, wie ich mir das vorstelle, über 5000 U/min hatte ich sogar das Gefühl dass er nicht mehr sauber durchzieht.


    Am STG kann man auf der Zusatzplatine der LM 220 das Gemisch für Leer- und Teillast einstellen (Solleinstellung lt. Anleitung = 4) es stand bisher auf 3 = etwas magerer - da lief der Motor vor der Revi super in allen Lastzuständen.


    Jetzt habe ich nach einigen Probefahrten den Regler auf 6 stehen also fetter und der Wagen zieht super durch :thumbsup:.


    Nun 2 Fragen an die "Motortuner":


    - wirkt sich das Gemisch im Leerlauf und Teillast auch auf die Vollastbereiche sowie im hochtourigen Bereich aus ?


    - sollte man die Motronic besser abstimmen lassen?


    Ich überlege, damit mal zum Kirchhöfer (Cartronic) zu fahren, weil ich ein wenig Angst habe, dass der Motor im hohen Drehzahlbereich abmagern könnte.


    Freue mich über Eure Meinungen und Tips!


    Wäre auf jeden Fall, deutlich einfacher zu wechseln als den Verdampfer...

    schon, aber es sollte natürlich geprüft werden, wo die Undichtigkeit ist... den Trockner sollte man ohnehin mal wechseln, gerade wenn das System geöffnet wird.


    Den Kompressor muss man nicht neu kaufen, wenn der mechanisch I.O. ist, gibt es Reparaturkits und man schraubt Ihn auseinander und setzt neue Dichtungen und den Wellendichtring ein, das kostet dann rd. 40 EUR Dichtkit und 2 Stunden Arbeit.


    Videoanleitungen gibt es auf der bekannten "Tube".

    Soweit ich gelesen habe, hat bisher nur Saarland den alten Stand wiederhergestellt.

    Bei allen anderen Bundesländern ist es so für mich noch nicht klar, das das Fahrverbot nach den neuen Regeln nicht erlassen wird.

    Es geht nicht darum, dass die BL die Regeln erlassen, sodern darum das die Neuen Regeln generell wegen eines Formfehlers ungültig sind. Das müsste man im Einzelfall einklagen, aber das wäre ja auch nicht das Problem.

    Moin

    Neben Verdampfer würde ich den Kompressor anschauen.

    Bei mir war der Wellendichtring so ausgehärtet dass der nicht mehr wirklich dicht war. Ja und Kondensator und Trocknet halt sowie die jewiligen Dichtungen

    Gruss Ralf