Posts by DMC 428

    Braucht Ihn Jemand? Mit dem Preis bin ich sofort einverstanden. Vom Wagen ist bis auf den Himmel, den Teppich und einigen kleinen Innenverkleidungen, noch alles übrig. Besonders zu erwähnen sind die Teilledersitze mit dem diagonal verlaufendem Porsche-Schriftzug. Auf Wunsch kann ich euch gerne Bilder einstellen :-)


    Die Kotflügel sind von mir komplett bis aufs Blech abgeschliffen und entrostet worden, wurden dann vom Lackierer grundiert und in Wagenfarbe (Porsche-Weis) lackiert worden. Da der Wagen nicht bewegt wurde, sind diese noch im Perfekten Zustand. Zahnriemen (noch ein anderer Riemen), Laufrollen und einige andere Teile am Motor wurden vom ortsansässigen Sportwagenservice getauscht und eingebaut.


    Die Türen müssten nur noch auseinander gebaut und geschliffen werden um Sie zu lackieren. Der Dreck wurde von mir bereits gründlichst entfernt (wollte ihn ja innen komplett cleanen).


    weitere Details werde ich dann mal in den Marktplatz stellen.... Hat jetzt scho jemand interesse? :-D

    Hallo Leute,


    habe mir nun gedanken gemacht über den Wagen und wie das Ganze nun von Statten laufen soll. Ich denke, mir ist die Energie und der Auffand mittlerweile zu schade, um die Kiste wieder zum Laufen zu bringen. Was meint Ihr, wie viel kann ich für diesen Wagen verlangen (realistisch)?


    Würdet Ihr ihn komplett als Ersatzteillager anbieten oder gleich in Teilen verkaufen?


    Gruß Alex

    Hi Robert,


    ja, es ist Rost. Leider. Warum stellt sich das nun als ein soooo großes Problem heraus? Bitte kläre mich auf... Es ist sehr lange her, dass ich mich mit der Materie 944 auseinandergesetzt habe.


    Hi Basti, wenn du in Fürth unterwegs bist, können wir uns gerne mal auf ne Tasse Kaffee oder ähnliches treffen und du kannst dir mal den Wagen ansehen. Würde mich freuen :-)

    Die Gänge lassen sich bei still stehendem Motor gut schalten. Wird wohl ein Problem mit dem Synchronringen sein.


    Die Türen sind so sauber, weil ich mir eine Türverkleidung angefertigt hatte, welcheich dann dort hinkleben wollte.
    Den Innenraum selbst wollte ich schwarz lackieren. Deshalb sind auch die ganzen Bitumenmatten und Dämmmatten entfernt worden.


    Man kann erkennen, dass ich dem Wagen eine leistungsstarke Hifi-Anlage spendieren wollte. Das Stromkabel reicht für einen Verstärker mit etwa 3.000 Watt RMS. Meine Endstufe hat in etwa 2.200 Watt (nur mal so am Rande).


    Jetzt könnt Ihr euch ein etwas besseres Bild von der Angelegenheit machen.

    Hi Robert,


    noch nen 44er als Spenderfahrzeug? Dann habe ich ja wieder gebrauchte Teile von denen ich nicht weiß, wie lange sie mich tragen ^^
    Bei der E2-Geschichte hat mir ein Forenmitglied mal'n Dokument zukommen lassen in dem festgehalten war, die Eintragung OHNE Kraftstofffilter möglich war. Dieses hab ich aufgrund Zwangsformatierung nicht mehr. Fotos kann ich reinstellen. Geb mir hierfür übers Wochenende Zeit.


    Hi Bernie,


    so eine von dir angedachte Rechnung war auch mein Einfall. Deshalb auch die Frage, welche Parts empfehlenswert sind :-) hätte mir daraus ne liste erstellt und dann geschaut, ob ich zusammen mit dem Verkauf der Kiste, mir nicht vllt. ein anderes, fahrbereites Auto nach meinem Geschmack kaufen kann.
    So blöd es jetzt klingt, aber mein Gedanke war folgender: Originalteile sind extrem teuer. Vllt. gibts 3.-Anbieter-Teile, welche "sportlicher" und vllt. sogar günstiger zu haben sind (weil: keine Originalteile). Aber ich denke, wenn etwas noch für diesen Wagen passt, wirds so oder so teuer sein -.-


    Hi Blacki,


    bei dem Fahrwerk dachte ich an die Stinknormalen, härteregulierbaren, gelben Konis mit etwas härteren/tieferen Federn. Außer es gibt was sportlicheres für den selben preis oder ein wenig mehr :-)

    Zum Motorölwechsel kann ich nichts sagen. Keinen blassen Schimmer... Ne Motorspülung ist SICHERLICH eine gute Idee ;-D Es shien aber recht sauber zu sein, als ich damals den Ölstand geprüft habe. Zudem hat sogar die Drehzahl im Stand, bei kaltem Motor faxen gemacht. Ging ständig von ca. 700 bis hoch auf 1500 U/Min. KLR im After??? Oder der LMM???


    Was die Bremsen betrifft... Ich denke, von denen ist dank Flugrost nicht mehr viel übrig. Der Wagen wurde vor 2 Jahren das letzte mal bewegt und steht draußen. Die Optik der gelochten Scheiben wäre es mir jedoch den Aufpreis wert, wenn ich mir sowieso neue Scheiben zulegen müsste (wartet mal die Bilder ab)


    Bei den Gängen bin ich mir nun nicht mehr so sicher. Soweit ich mich erinnern kann, war es besonders extrem, wenn der Motor lief. Im Stand war es auch noch schwer, aber wenn ich den einmal reinbekommen habe, ging er das zweite Mal meistens nicht soooooo schlecht rein. War aber dennoch schwergängig und benötigte meistens mehrere Anläufe und viel Kraft. Dazu berichte ich aber am Wocheende mehr.


    Eine Frage: ist es ne gute Idee, den Wagen mit ewig altem Benzin und Öl jetzt noch zu starten? Ich bin da recht skeptisch und traue mich ehrlich gesasgt nicht so wirklich, bevor ich noch mehr Zeug zum Reparieren habe.


    Hi Marc,


    ganz ehrlich. Selbst, wenn du nur 2.500 € für deinen 944er verlangen würdest, müsste ich mir das Geld erst zusammen sparen (ich nehme nicht gerne einen Kredit auf). Und so richig Geld beiseite Legen kann ich erst seit einem Monat -.- Dies sind in Etwa 500 €/monatl. Dennoch vielen Dank fürs Angebot. Den Bildern nach zu urteilen ist er, trotz etwas maltrtierter Frontschürze sicherlich ein etwas mehr wert ;-D



    Ich danke euch vielmals für eure Antworten und der Beteiligung an meinem Anliegen :-)
    Wir lesen uns am WE wieder. Bis dahin dürfte ich die Bilder auch hier hochgeladen haben, sodass wir uns gemeinsam, mit meinen aufgefrischen Eindrücken ein neues, etwas genaueres Bild des weißen Sorgenkindes machen können.


    Bis dahin wünsche ich euch alles Gute! :wink:

    Guten Abend, werte Forenmitglieder,


    es verging viel Zeit, seitdem ich mir meinen 944er zugelegt hatte. 4 Jahre, um genau zu sein. Auf Grund mehrerer, aufeinander folgenden Ausbildungen in weit entfernten Städten usw. und dem natürlich recht geringen Azubi-Gehalt konnte ich mich nicht wirklich damit anfreunden, jeden einzelnen Cent in den weißen Riesen hinterm Haus zu stecken. Da hatten andere Sachen priorität (Zugfahrkarten, Essen für die Kaserne usw.) Nun passen die Finanzen und ich mache mir vermehrt Gedanken, den Porsche fahrbereit zu machen.


    Dazu erstmal zum KFZ:


    Bj: 09.84; TSN: 391 (aber altes Armaturenbrett usw.???) in weiß


    Was definitiv zu wechseln ist:


    Reifen (Felgenschloss verrostet! Wie bekommt man die Teile auf???)
    Bremsen (sollte ich die Bremsbeläge auch gleich mitwechseln???)
    Fahrwerk (reichen die Dämpfer, oder muss alles raus?)
    Motorlager rechts (der Wagen vibrierte beim letzten anlassen im Jahre 2009 extrem im Standgas)
    Kupplung (die Gänge 1, 2 und 3 lassen sich extrem schwer wählen. Oder kann das am Schaltgestänge liegen?)
    Hydrostößel (ventile klapperten hörbar, auch im etwas wärmerem Zustand)


    Mein Vater rät mir dringend dazu, die Kiste an den Mann zu bringen, ich habe jedoch so viel Muskelkraft und Energie hinein gesteckt, dass mir ein Verkauf etwas weh tun würde. Es fehlt der Teppich für den Innenraum, sowie der Dachhimmel. Habe des entfernt, weil von der Heckklappe und dem Schiebedach wasser in den Innenraum lief. Der Teppich war dann so vermodert, dass ich Ihn weggeworfen habe. Heckklappe wurde von mir geklebt.


    Der Vorbesitzer hat wohl versucht, ein Flugzeug aus dem 944er zu machen. Ich hatte einen haufen Stromdiebe sowie Falschkabel zu entfernen. Zudem ist die Querstrebe über dem Kopf (hinterm Schiebedach) aufgebohrt. Da hat einer der Vorbesitzer wohl versucht, die Antenne aufs Dach zu setzen. Ich habe neue Kotflügel drauf gesetzt (komplett von Rost und Lack befreit, grundiert, lackiert und mit Unterbodenschutz versehen, sowie bei einem ortsansässigen Sportwagenservice die Steuerkette sowie die Laufrollen erneuern lassen. Bei der letzten Fahr im Jahre 2009 stellte ich zudem fest, dass die Kiste vorne rechts eiert und ein gleichmäßiges schleifen zu hören ist, wenn ich fahre. Kann es sein, dass da mehr als nur der Reifen defekt ist und die bremsen angerostet sind???


    Jetzt wisst ihr im Grobem worum es geht... Da ich vor habe den Wagen etwas sportlicher zu rüsten und die eh zu ersetzenden Teile durch (wenn möglich) Sport-Varianten zu ersetzen sieht mein Plan wie folgt aus:


    Die aktuellen 15" Hackmesserfelgen incl. reifen von 1995 durch größere kompletträder zu ersetzen. Hier muss die Preis/Leistung stimmen
    Die Bremsscheiben durch gelochte Scheiben zu ersetzen.
    Da der Wagen zum 2-Sitzer werden soll, 2 Schalensitze mit je 4-punkt-gurten rein (welche passen für den Preis und lassen sich vom Tüv eintragen (ggf. welche Hilfsmittel benötige ich dafür ;-D)
    Kann man die Hydrostößel selbst wechseln, oder braucht man dafür eine Werkstatt?
    Was benötige ich für die E2-Umrüstung bzw. unter welchen bedingungen ist ein H-Kennzeichen möglich mit den oben aufgeführten parts?


    Nun die Fragen:
    wie würdet Ihr an meiner Stelle unter den genannten Gegebenheiten agieren?
    Welche Parts könnt ihr mir empfehlen?
    Wie waren eure Erfahrungen mit den Parts, die mir empfohlen wurden?


    Für mich ist es wichtig, dass die Preis/Leistung stimmt. Es muss nicht die Hi-End-Variante sein. Hauptsache der Wagen rollt erstmal. Und das etwas mehr als minder zuverlässig.


    PS: was haltet Ihr eigentlich von den GTS-Scheinwerfern? Ich möchte mir auch aus so nem Kunstharz die Heckscheinwerfer in klarer Variante anfertigen. Haltet Ihr das für i.o? Habe hier im Forum vor ewiger Zeit gelesen, dass es soweit keinen stört, weil die E-Nummer gleich mitgenommen wird. Zudem ist es ja, wie das Original, auch aus Kunststoff. Müssen halt nur rote lämpchen verbaut sein. Hier wäre ich vllt. über einen hinweis, wie man das genau macht (tutorial) dankbar. Ich hab im Netz garnichts zu diesem Thema gefunden.


    Zudem musste ich fest stellen, dass Dirk Weisbrod als "vermisst" gilt. Scheint wohl ausgewandert zu sein :'(


    Ich weiß, das sind nun Fragen über Fragen, aber ich weiß wirklich nicht, was ich (wie) machen soll :-( Ich bin wirklich für jeden Post dankbar!


    Grüße
    Euer Alex

    Schönen guten Tag,


    ich habe nun die Mittelkonsole rausgebaut... War ein nichtmal so großer Akt, wie ich dachte.


    Das schwierigste für mich waren die beiden Schrauben die jeweils links und rechts in den A-Säulen versteckt waren. Habe jetzt zwei geknickte A-Säulen-Verkleidungen v.v
    und diese Mutter, die mittig im Armaturenbrett, unter diesem an ein Lautsprechergitter/Lufteinlass erinnernden Gitter.


    Nun zur Elektrik:


    ich habe hier nun die Kabel abgebildet, von denen ich nicht weiß, wofür diese gut sein sollen.


    Zum Beispiel diese braun/braun-blaue Kabel, von denen das, mit der blauen Kennzeichnung in den blauen Anschluss an der Rückseite des Sicherungskastens endet. Genaue Position ist im Bild "Blauer Stecker mit Kabeleinzeichnung" eingezeichnet. Wenn ich mich nicht irre, war da mal ein Lämpchen angebracht. Ich weiß nur nicht, wo das Lämpchen hin soll. Das Braune Kabel von beiden war auf Masse an einem Schräubchen des Steuergeräts gelegt.


    Ein Gelb-Blaues Kabel welches auf der Rückseite des Sicherungskastens seinen Platz hat, aber auf der anderen Seite kein Ende findet. Wofür soll dieses Kabel gut sein? Siehe: "Undefinierbar Gelb-Blau"


    Wofür ist das schwarz-rote Kabel mit dieser ummantelten Quetschverbindung gut, welches im Motorraum raus ragt, wo der Kabelbaum vom Innenraum zum Motor und/oder umgekehrt hindurch führt? Siehe "Undefinierbar Schwarz-rot"


    Was hat es mit diesem Widerstand, der sich mittig hinter der Armatur verbirgt auf sich? Dieser ist zwischen zwei Sicherungen geschalten. Siehe "Widerstand"


    Zwei braune Kabel in einem Anschluss endend.
    Siehe "Undefinierbar Braun und Braun"



    Wäre echt spitze, wenn ihr mir einige Antworten auf meine Fragen geben könntet. Ich hab da so langsam keinen Durchblick mehr am Kabelbaum.
    MFG Alex