Posts by Snüffelstück

    Nix für ungut aber das wird aus dem Ruder laufen, zumindest wenn man die benötigten Teile und die investierte Zeit rechnet. Das übersteigt schnell den Wert des sharks.

    Will Dich damit aber nicht entmutigen sondern ganz im Gegenteil. Laß Dir Zeit, mach das Ganze in Ruhe und geh davon aus daß der Schaltfehler am Getriebe auch einer gewissen Aufmerksamkeit bedarf. Und wenn Du den shark anschließend dauerhaft ohne Ausfälle fahren willst dann steht da nach der Km - Leistung eh noch einiges mehr an. Z.B. Lenkung, Stoßdämpfer, Radaufhängungen, Kabelbäume, Steuergeräte u.s.w.

    Daher empfehle ich: erst mal raus mit fem Motörchen, öffnen und eine Bestandsaufnahme. Dann mal den Rest durchsehen und sofern benötigt Ersatzteile zusammen suchen. Habe das schon zwei mal gemacht und in beiden Fällen waren das Langzeitprojekte die über Jahre gingen.

    Nur Mut, wenn er dann erst mal wieder läuft dankt er es mit Zuverlässigkeit

    Wir reden hier von zwei Dingen:


    1. Einbau- und Orientierungswerkzeuge die den richtigen Einbau der NW erleichtern
    2. Messuhren oder 32Vr Tool mit denen die Steuerzeit exakt und auf das Grad genau eingestellt wird.

    Info: Wenn Du die NW -Stirnräder vor der Demontage mit drei Schrauben (M5 x 30) gegen verdrehen gesichert hast, dann kann man sich Punkt 2. oben so gut wie schenken.


    353407-5-beifahrerseite-nw-zusatzmarkierung-jpg

    Das gilt aber nur solange wie die vorher richtig standen. Als ich vor Jahren bei menem S4 die NW mit Messuhr eingestellt habe hatte der shark gefühlt einige Pferdchen mehr. Er drehte wesentlich freier hoch und war deutlich agiler.

    Mag sein daß die Nasen vorher auch schon da waren, zum einstzen werden die lt. WSM erst ab S4 erwähnt, davor mit derSchablone.

    Ist aber auch Wurscht, denke hier gehts um die Feinjustierung und die macht man mit ner Messuhr oder halt mit dem Tool aus USA

    Das Sonderwerkzeug wurde für den ersten 4 Ventiler nämlich S3 gefertigt. Bei den späteren Modellen wird das mittels Messuhr gemacht. Das ist in der Rep - Anleitung nur reichlich umständlich beschrieben. Hat man aber erst mal kapiert wie es geht ist das ein Kinderspiel.

    Dann ist das Werkzeug gemeint mit dem man sicherstellt, dass die Orientierung der NW zueinander beim Einbau stimmt.

    Die Messuhr kommt erst dann zum Einsatz wenn es um die Feineinstellung an den NW-Stirnrädern geht.

    So sieht es aus, die späteren NW haben zur richtigen Zuordnung nen angegossenes Dreieck zur Orientierung.