Posts by wolfgang31248

    Das Ganze spielt sich erstmal sicher nicht bei 250 km/h ab, sondern vielleicht bei etwa 140 km/h und da ist es auch im Spiegel zu erkennen, dass es sich um ein offenes Cabrio handelt.

    Es kann nur dann passieren, dass der Überholvorgang schnell bei 200 km/h endet. Die 250 habe ich nur genannt, weil ein turbo auch offen weit schneller sein kann, wenn es mal sein muss.

    Ich sagte ja bereits, dass ich selten schneller als 200 km/h unterwegs bin und offen auf der AB dann nur ausnahmsweise.


    Aber lassen wir das, es geht ja um den 992 turbo.

    Die Windgeräusche sind beim 997 Cabrio nicht größer, als im Coupe. Das wurde auch schon beim Test des Autos in der Presse festgestellt.

    Da ich selten > 250 km/h fahre, ist mir das eh egal.

    Mit offenem Dach auf der AB zu fahren, macht auch nicht wirklich Spaß, weil die Geräuschkulisse (LKWs) schon unangenehm hoch ist.

    Ich finde es übrigens bemerkenswert, dass dem offenen Porsche auf der AB von vielen auch schnellen Autos hohe Geschwindigkeiten nicht mehr zugetraut werden.

    So passiert es mir schon mal, dass man mich nicht überholen lässt und erstaunt ist, dass der Porsche auch offen gefahren zu weit mehr als 250 km/h zu fahren in der Lage ist.

    Das ist sicher richtig, was du sagst. Einmal möchte ich nicht soviel Geld noch einmal für ein Auto ausgeben und ein 997 ist für mich schon jenseits dessen, was für einen 'normalen' Autofahrer tragbar ist. Es ist ein Auto, welches einfach nur Spaß macht. Das wird sicher vom Nachfolger getoppt, aber mir soll es reichen.

    UBoxster, das ist richtig. Kurz nach dem Kauf 2014 bei 63.000 km ist der Motor verreckt. Das lag am Vorgänger, der hat ihn gejagt, auch wohl mit kaltem Motor. Der KAT links war verglüht !! Das Auto lief von Anfang an nicht sauber. Jetzt habe ich schon 207.000 km abgespult (überwiegend Autobahn).

    Ich bin jetzt rund 140.000 km ohne irgendein Problem mit dem 997 Turbo S gefahren.

    Ölverbrauch minimal, nichts klappert oder scheppert.

    Der 997 wurde nach dem qualitativ etwas schlecht dastehenden 996 deutlich hochwertiger produziert. Der 991 wird allgemein auch gut bewertet.

    Ob der 992 da mithalten kann, wird sich zeigen.

    Wenn man sich mit dem Porsche wartungstechnisch selbst beschäftigt, fällt schon auf, dass er in einigen Teilen den hohen Standard nicht halten kann. So ist die Konstruktion des Spoilers anfällig und muss öfter nachjustiert werden.

    Das System Spoiler wurde beim 991 und 992 komplett geändert.

    Auch der 997 Turbo S kostete 2010 mit seiner Ausstattung 200.000 €.

    Ein Preis, für den ich mir schon 2010 acht Golf hätte kaufen können.

    Wir sind wohl alle ein wenig verblendet, dass wir dieses Preisniveau kritiklos hinnehmen.

    Der 992 legt da noch einiges drauf und wir liegen beim Turbo S Cabrio schnell bei fast 250.000€. Da gerät man schon ins Grübeln.