Posts by mausone46

    Kein Haustier aber kurzfristig bei uns im Garten eingezogen und hat eine Kinderstube eingerichtet. Ein Amselweibchen.

    Trotz der widrigen Wetterumstände tapfer am Eier ausbrüten.

    Die Hartnäckigkeit der Amselmamma hat sich ausbezahlt. Die Kinderstube im Garten ist gefüllt.

    Ich habe mal live gesehen wie mutig und entschlossen ein Amsel sein Nest gegen ein Rabe verteidigte. Im Flug stach den Amsel den Rabe immer wieder, In der Luft war der Amsel den Rabe Haushoch überlegen, er war schneller und flink, der Rabe zu schwerfällig und nicht so flink um die Attacke abzuwehren, es war ein Spektakel anzusehen, der Kampf spielte sich bis 20 meter höhe. Den Amsel hatte ihn eine Lektion erteilt.

    Mein Portfolio ist sogut wie mein ganzes Kapital, circa 30K sind nicht im Portfolio investiert, also flüssiges Geld und Gold.

    Mein Aktienanteil ist zurzeit bei 70% und wird sich kaum ändern. Früher mal, war ich oft zu 100 bis 110% Investiert. Der Crash 2000-2003 und 2008 haben mich veranlasst die Aktienquote etwas zu senken, weil nichts ist schlimmer als in ein Crash zu sein und keine Kohle um nachkaufen zu haben.

    In Crash 2020 könnte ich endlich davon profitieren.

    WOW!!

    Es war einiges los hier die letzte Tage.

    ALV und MUV sind zurzeit in unruhige Fahrwasser unterwegs (mal wieder) letztes mal war es in 2011 glaube ich, als in Japan wegen den Tsunami die AKW geschmolzen sind.

    Es juckt zwar etwa in die Finger, aber ich weiß noch nicht ob und was ich demnächste kaufen werde. Vielleicht sehen wir noch günstigere Kurse. ]:-)

    Die Börse ist die letzte Jahre sehr gut gelaufen, eine Korrektur oder gar eine Salami-Crash ist immer um die Ecke bereit.

    Zuletzt habe ich mich mit dem Thema ETF World ausseinander gesetzt, als quasi Rentner sind mir zu Techlastig, zwar sind sie die letzte Jahre gut gelaufen, aber muss nicht immer soweiter laufen. Letztendlich bin ich zu den Schluss gekommen, das mir gute und zuverlässige Dividendenzahler lieber sind als ein ETF World. Der Gründ ist einfach erklärt, kommt zu eine lange Seitwärtsbewegung, brauche ich als Rentner Einkommen aus meine Aktien, das bieten mir ALV & Co aber nicht meine APPL & Co.

    Anders sieht die sache für die jungere Generation aus, Sie sind nicht an Einkommen angewiesen, trotzdem rate ich zu Vorsicht. Die alte Generation mit Erfahrung ( besonders in USA ) wird eine Dividende Aristokrat nicht über Bord werfen auch wenn es zu ein lange Seitwärtstrend oder gar zu ein Crash kommt. Ganz anders könnte es vorkommen wenn es um Wachstum Aktien geht, diese Anleger sind nicht immer so standfest, und eher kurzfristig orentiert.

    In Zeiten schwankende Kurse hilft oft sich die Vergangenheit anzuschauen.

    In mein Depot A erreichte die Allianz von 01-07-2011 bis zum 30.06.2021 also die letzte 10 Jahre, eine Rendite von 14,5% pro Jahr.

    36% davon kamen aus Dividenden.

    In dasselbe Zeitraum schaffte ich sogar mit General Electric eine Rendite von 2,2% p.a. zu errreichen, die Dividende machte es möglich.

    Intel werde ich mir die Tage erstmalig ins Depot legen, mittlerweile auch ein zuverlässiger Dividendenzahler https://www.mydividends.de/new…992-eine-dividende-aus-4/

    Wie die Zeiten sich ändern, damals in 1996 als ich Intel erstmal gekauft habe, war sie ein Wachstumaktie par excellence. Nach 20% Kursgewinn in wenige Woche habe ich gewinne mitgenomemn :lol::lol::lol::lol::lol:

    Hatte alle Ratschläge von mein Alte Meister über Bord geworfen, alle seine Empfehlungen für die Katz *8) noch erinne ich mich genau an seine Worte : When you find a good Stock, keep it and don't sell it. :old:

    der Kurs stieg danach um einige 100% weiter.....................