Posts by ak-online

    Hallo Zusammen,


    über die Suche habe ich keine geeigneten Antworten gefunden, zumindest keine Antworten die mir gefallen 😉

    Daher wende ich mich an euer Schwarm wissen:


    Mein 78er SC, 3.0 l, springt gut an und läuft im kalten Zustand auch so wie er soll.

    Gestern ist der Motor mal recht warm geworden.

    Auf einmal ist der Öldruck von circa 4 auf 1,5 bar abgefallen und der Füllstand der Ölanzeige ist knapp über den roten Bereich gegangen. Gleichzeitig hat der Motor massiv an Leistung verloren. Ich konnte den Motor kaum mehr über 3000 Umdrehungen bringen.

    Ein solches Verhalten ist mir bis dahin noch nicht aufgefallen.


    Ich bin langsam weiter gefahren, als der Motor sich etwas abgekühlt hatte waren Öl Druck, Öl Füllstand und Leistung wieder da.

    Dieses Verhalten ist reproduzierbar, ich konnte es zwei bis dreimal provozieren.


    Wie ich oben bereits geschrieben habe bin ich in der Suchfunktion nicht fündig geworden.


    Über Hinweise von euch bin ich dankbar.


    Danke und Gruß

    Andreas

    Guten Morgen,


    heute früh habe ich plötzlich ein deutliches klackern wahrgenommen. Etwa gleichzeitig hat mein Öldruck von ca. 4bar auf 1 bar abgenommen.

    Siehe angehängtes Video (.zip file), das Geräusch ist einigermaßen zu hören.


    Kann mir jemand sagen was das ist?


    Danke und Gruß

    Andreas

    Files

    • IMG_1299.zip

      (8.79 MB, downloaded 110 times, last: )

    Hallo Gemeinde,


    bin ratlos, obwohl ich das gesamte Forum schon gefühlte 100 mal durchsucht habe.


    Mein Problem ist wie folgt:


    Ist der Motor kalt springt er ohne Probleme an, läuft ruhig und die Elektrik funktioniert einwandfrei. :thumb:


    Sobald der Motor aber warm ist habe ich größte Schwierigkeiten ihn erneut zu starten (Unmengen Starterspray helfen irgendwann...)
    Zudem beginnt gleichzeitig die Elektrik zu spinnen:
    Der Drehzahlmesser zeigt an was er will
    Blinker und Warmblinker funktionieren nicht mehr
    Leerlauf sackt ab, läuft unrund.
    Ist der Motor wieder kalt funktioniert wieder alles ohne Probleme.


    Ich vermute mehr als nur einen Fehler. ?(


    Was ich bereits getan habe:
    Sicherungen gewechselt
    Massekontakte kontrolliert
    LiMa durchgemessen
    Benzinpume gewechselt
    Druckspeicher gewechselt


    Hat einer von Euch ein ähnliches Fehlerbild gehabt?
    Habt Ihr eine Idee woran es liegen könnte?


    Ich fahre mittlerweile ungern mit dem Auto, weil ich befürchte den Motor im warmen Zustand überhaupt nicht mehr gestartet zu bekommen.
    Und die elektrischen Fehler gehen mir einfach nur noch auf den Geist.


    Danke schon mal
    Gruß Andreas
    :hilferuf:

    Hallo Zusammen,


    habe die Suchfunktion bereits intensiv genutzt, aber meinen Fehler nicht gefunden.
    Bitte dringend um Hilfe, Situation wie folgt:


    3.0l, SC, Bj. 1978 mit 180PS


    Der Motor spring in kaltem Zustand sofort an und läuft gut.
    Wenn der Motor richtig warm ist und nur kurz abgestellt wird (z.B. beim Tanken, <5 min) dann springt er nach kurzem Orgeln auch wieder an.


    Wenn der Motor jedoch warm war und dann etwas länger gestanden ist, >15 min und/oder länger, dann hat die Benzinpumpe keine Funktion.
    Wenn der Motor dann wieder kalt ist funktioniert alles ohne Probleme.
    Das bedeutet, dass ich zwischen zwei Fahrten gut zwei Stunden Pause einkalkulieren muss, da ich den Motor sonst nicht mehr zum laufen bekomme.


    Ich habe den J-Tronic Leitfaden bereits gelesen und überprüft.
    Benzinpumpe ist neu, das Relais für die Benzinpumpe ist auch neu. Diese beiden Punkte möchte ich ausschliessen.


    Ich meine folgendes herausgefunden zu haben:
    Wenn ich des Relais "schief" einstecke, so dass der Kontakt 86 nicht verbunden ist, dann läuft die Benzinpumpe gut hörbar.
    Das hochfrequente surren der Zündung ist deutlich zu hören. Trotzdem springt der Motor nicht an.
    Sobald der Kontakt 86 des Relais verbunden ist hört die Benzinpumpe auf zu laufen, das hochfrequente surren der Zündung ist weiterhin zu hören.
    Wenn ich etwas Starthilfespray benutze, dann zündet der Motor zwei/drei Mal bis das Starthilfespray durch ist, er läuft aber nicht wieder an da er kein Benzin bekommt.


    Woher kommt das Signal, das am Kontakt 86 anliegt?


    Bin nicht 100%ig sicher ob meine Analyse korrekt ist.
    Hat oder hatte jemand von Euch ein ähnliches Problem?
    Ich möchte das Auto schon gar nicht mehr nehmen wenn ich den Motor im "lauwarmen" Zustand wieder starten sollte.


    Bin über jeden Ratschlag dankbar :hilferuf:


    Gruß Andreas