Posts by meikl

    Hallo Paul,


    ja, die Abholung heute hat wie geplant geklappt. Etwas spannend war die Zulassung: die Papiere wurden erst nach Einbau des Steuergeräts an das PZ verschickt und von dort an mich. Es hat aber alles geklappt und die Abholung war trotz der Einschränkungen ein schönes Erlebnis. Werksführung, Casino, Museum und Hockenheimring werde ich nachholen. Ich drücke die Daumen, dass es für Dich beim 18.5. bleibt ;).

    Hallo zusammen,


    bei mir war es heute soweit: ich durfte mein 992 Basis Cabriolet in Zuffenhausen entgegen nehmen :).


    Eigentlich war ich für den 20.4.21 eingeplant, ich musste also zwei weitere Wochen warten. Nach meinen Informationen wurde das fehlende Steuergerät Anfang letzter Woche eingebaut. Die Papiere habe ich am letzten Donnerstag erhalten, Zulassung hat geklappt.


    Die Abholung hat mir sehr gut gefallen. Trotz der Einschränkungen ein schönes Erlebnis und für Werksführung, Casino und Museum habe ich einen Gutschein erhalten. Anbei ein Foto vom aktuellen Werksabholungs-Geschenk ;).


    IMG_8558.jpg

    Mein 992 Cabriolet (Basis) ist ebenfalls fertig und sollte eigentlich vor drei Tagen zur Abholung in Zuffenhausen bereit stehen. Mein neuer Abholtermin (noch etwas wackelig) ist der 05.05.2021. Mein PZ ist kürzlich per E-Mail informiert worden, dass die fertigen Fahrzeuge ab Anfang nächster Woche priorisiert mit den richtigen Steuergeräten nachgerüstet werden sollen. Es scheint also voran zu gehen.


    Spannend bleibt für mich die Zulassung, weil die Fahrzeugpapiere, zumindest in meinem Fall, seitens der Porsche AG noch zurückgehalten werden und erst nach Umrüstung verschickt werden.


    Ich bleibe vorsichtig optimistisch ;).

    Die für 20.04.21 geplante Abholung unseres 992 Basis Cabriolets in Stuttgart-Zuffenhausen wurde gestern Nachmittag leider auch telefonisch abgesagt, sehr schade ;(.


    Ich glaube es hat etwas mit dem Reifenkontrolldrucksystem zu tun, bin aber nicht sicher.


    Termine sind angeblich erst ab 10.05.21 wieder möglich, ich soll am Montag einen Anruf vom PZ erhalten.

    Hallo,


    habe 2011 ein Carrera 4S Cabriolet VFL mit Werksleistungssteigerung (Bj. 2007) in einem PZ in Bayern gekauft.


    Approved ging nicht (Standheizung, Bilstein-Fahrwerk). Zum Glück habe ich die enthaltene MENEKS-Garantie auf meine Kosten um ein Jahr auf zwei Jahre verlängert (700 Euro, wenn ich mich recht erinnere).


    Nach 13 Monaten Motorschaden mit ATM: die Kosten von über 20.000 Euro wurden anstandslos von MENEKS übernommen. Zu meiner Zeit gab es diese Deckelung definitiv noch nicht. Ich glaube, ich musste nur Öl und Zündkerzen zahlen.


    Nachteil: eine Verlängerung über 6 Jahre ab Erstzulassung war damals nicht möglich.


    Viel Glück bei der Entscheidung!


    Michael

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Auswertung.


    Ich hatte meinen kürzlich erlittenen Motorschaden unter den 997 geschildert.


    War mit der Abwicklung durch das Porsche Zentrum sehr zufrieden, die haben meinen Motor schnell getauscht. Auch der Preis für Kupplung (habe ich bei 55.000 km vorsorglich getauscht) und der Stempel für die kleine Wartung war sehr annehmbar.


    Habe dann von der Porsche Deutschland GmbH einen Fragebogen geschickt bekommen, wie ich denn zufrieden gewesen sei.


    Habe wahrheitsgemäß das Porsche Zentrum gelobt, gleichzeitig Kritik am Motor geübt. Eigentlich finde ich es ja nicht fair, dass die Porsche Deutschland für den möglicherweise mangelhaft konstruierten Motor durch Verkauf eines (aus meiner Sicht überteuerten) Austauschmotors noch belohnt wird: in meinem Fall hat die MENEKS-Garantieversicherung alles bezahlt.


    Habe mir erlaubt diese Kritik im Fragebogen zu äußern, außerdem habe ich nach der Ursache meines Motorschadens und möglichen Verbesserungen beim jetzt verbauten Austauschmotor gegenüber dem Auslieferungszustand gefragt.


    Wie zu erwarten, haben die zunächst das (aus meiner Sicht unschuldige) Porsche Zentrum vorgeschickt.


    Irgendeine Beschwerdestelle hat sich nach drei Wochen doch gemeldet: die defekten Motoren würden nur stichprobenartig überprüft. Auf die anderen Fragen wurde nicht eingegangen. Ich können sicher sein, dass bei mir der bestmögliche Motor verbaut wurde.


    Sehr dürre Worte...


    Habe nochmals um konkrete Antworten gebeten und warte seit weiteren 3 Wochen.


    Meinen jetzt "runderneuerten" 997 Carrera 4S Cabrio X51 plane ich jetzt sehr lange zu fahren.


    Einen Nachfolger wird es für mich nicht geben. Man soll ja nie nie sagen, vielleicht mal ein Oldtimer.


    Viele Grüße




    Michael

    Hallo,


    habe vor einiger Zeit wahrheitsgemäß teilgenommen, damals > 50.000 km, kein Motorschaden.


    Bei 55.000 km hat es mich erwischt.


    Carrera 4S Cabriolet mit WLS 381 PS, Bj. 6/2007, vom Ersthandbesitzer im Juni 2011 mit 45.000 km gekauft.


    Der Vorbesitzer hat "artgerecht" gehalten (Steinschläge), ich eher nicht, bin ein eher vorsichtiger Fahrer.


    Aufgefallen ist Ölverlust beim TÜV und etwas auf dem Garagenboden. Habe mir nichts dabei gedacht, weil der 996-Vorgänger das KWS-Syndrom hatte. Hätte hier auch darauf getippt, zuletzt musste ich aber 1,5 Liter auf 1.000km nachkippen.


    Habe beim Fahren nichts bemerkt, Fahrzeug wurde auf eigener Achse zum PZ bewegt. Nach 2 Tagen die Diagnose: Riefen im 6. Zylinder, daher Motortausch. Zum Glück hatte ich eine MENEKS-Anschlussgarantie, also alles übernommen, Kupplung ging auf meine Rechnung.


    Falls möglich bitte die Statistik ändern.


    Viele Grüße


    Michael