Posts by 850T5

    Nachdem ich wieder einen 991.2 Turbo S in der Garage habe, war der Eingriff nochmal nötig. Bei der Suche nach dem Thema habe ich noch etwas von Porsche über den Sound Symposer gefunden:
    "Ein weiteres System, das der Akustikmannschaft hilft, den Sound in Szene zu setzen, ist der Sound-Symposer. Dabei handelt es sich nicht etwa um einen Lautsprecher. Er ist vielmehr eine Art Klangpfad, eine Leitung für Töne, und besteht aus einem Kunststoffschlauch mit einer gasdichten Membran. So transportiert er etwa das leidenschaftliche Trompeten der Ansaugrohre in Richtung Cockpit. Weil viele Fahrer das akustische Geschehen unterschiedlich empfinden, ist das Ganze dosierbar – per Klappenventil und der gasdichten Absperrung über eine Membrane, die so ähnlich funktioniert wie das menschliche Trommelfell.

    Heißt in der Praxis: Sobald der Fahrer die Sport-Taste auf dem Mitteltunnel drückt, damit Getriebe, Motor und Fahrwerk direkter und unvermittelter zu agieren beginnen, werden die Klappen im Sound-Symposer und im Helmholtz-Resonator auf direkten Durchgang gestellt. So hat der Fahrer auch auf akustischem Weg ein bisschen mehr von seinem Porsche. Und wen die Intensität der Töne stört, der schaltet alles wieder auf Komfort und rollt leise weiter."

    Das Verstopfen des Sound-Symposers von innen mittels eines Microfasertuchs plus Gummistopfen, hat den Sound für meine Ohren im 991.2 Turbo S etwas unaufdringlicher gemacht. Anbei ein paar Bilder.

    Irgendwo habe ich gelesen im 991.2 gäbe es noch einen zweiten Symposer-Kanal, bin selber aber nicht fündig geworden. Weiss jemand genaueres?

    Also falls noch jemand einen Porsche aus dem Nachbarland mit nerviger Alarmanlage hat, ist dies die Lösung:
    Zum Porsche Zentrum fahren, Alarmanlage auf Deutschlang umstellen lassen (was ein Löschen der persönlichen PCM und Display Einstellungen als Nebenwirkung hat), 128€ zahlen und es ist Ruhe!
    Fehlt noch die deutsche Bedienungsanleitung, welche in 6 Wochen geliefert werden soll. In der steht dann auch, daß dieses Verhalten in einigen Ländern normal sei....

    Ich fahre aktuell auch einen 981‘er und denke über einen 11‘er nach . . . . . . . meine Frau versteht das nicht weil doch der Boxster ein wunderbares Auto ist. Wie iss er nun denn der „neue“, ich meine er kostet ja auch einen Schnaps mehr :])

    Danke k:rolleyes:

    Im Vergleich sind beide 100% Porsche und machen immer viel Spaß. Der 911 Turbo S ist erwartungsgemäß fahrtechnisch in allen Belangen meilenweit überlegen zum 987 Boxster S den ich bisher hatte. Ich persönlich möchte nicht mehr tauschen. 8)

    Hallo CarVo, hast Du eine Lösung gefunden?
    Bei meinem gebraucht gekauften 991.2 TurboS (übrigens ebenfalls mit französischen Handbuch!) ist das ganz genauso. Ich Tanke oder prüfe Luftdruck ohne das Fahrzeug dabei zu verriegeln und beim öffnen der Tür geht der Alarm los!! Das Fahrzeug hat Entry & Drive, aber da das Fahrzeug nicht selbstständig verriegelt, sondern nur die Alarmanlage scharf macht, wird beim Umfassen des Griffs auch nicht Entriegelt und damit offenbar auch nicht die Alarmanlage entschärft. Wirklich unschön!

    Die Aktion habe ich gerade ausführen lassen (müssen) bei einem neu angeschafften 991.2 Turbo S, denn:

    Diese Rückrufaktion wird über das Kraftfahrtbundesamt verfolg, was bedeutet es gibt keine Zulassung in Deutschland solange das nicht erledigt ist!

    Zuerst hatten die Leute im Porsche Zentrum Mainz deswegen etwas gestutzt, aber nach Rückfrage das bestätigt und sich dann sehr bemüht das kurzfristig hin zu bekommen um den Termin bei der Zulassungsstelle noch zu schaffen. (Die Terminvergabe ist bei uns durch Corona-Einschränkungen gerade etwas nervig und braucht ca. 3 Wochen Voranmeldung...)

    Ja das passiert bei mir in der Tiefgarage ebenso und ich verwende dort nie die Handbremse.
    Der Tip mit dem Bremsen zuvor warm fahren funktioniert übrigens prima um das Thema weitestgehend zu vermeiden.