Posts by PorscheWien

    Hallo Thomas,


    vielen Dank für deinen Tipp!


    Habe soeben einen Handbremshebel angeblich von einem 77er Bj. gefunden. Interessant ist, dass lt. Ersatzteilkatalog 1978-1983 der Handbremshebel bis 1981 noch 2 Hebel (li+re) für die Heizklappen hat Artikel Nr.: 911 424 051 08 und ab 82 dann nur mehr einen Artikel Nr.: 911 424 051 13. Darüberhinaus gab es noch die Variante mit der automatischen Heizungsregelung bis 81.


    Gruß Andreas

    .

    Guten Abend!,


    Kann ir bitte jemand helfen, für was der 3. Hebel li. neben der Handbremse ist? die beiden rechts neben der Handbremse sind für die Heizklappen, an dem linken ist bei meinem Fahrzeug außer dem weißen Kunststoffteil nichts mehr angeschlossen



    Kann es sein, dass es sich um einen Hebel für das Standgas handelt? In meinem Auto wurde ein 3,2 Carrera Motor eingebaut und ist vielleicht deshalb außer Funktion?


    Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße aus Österreich


    Andreas

    Hallo Benno,


    ja du kannst recht haben wahrscheinlich ist das so ein Vorgänger von 12V auf 220V?


    Wirklich viel kann man auf diesem Bild nicht erkennen, außer das es von VDO ist.



    Ich habe schon mal eine mail an VDO geschickt aber leider keine Antwort erhalten :(


    Danke Andreas

    Hallo Lars,


    ja die Geschichte kenne ich und sie ist sensationell!
    Leider sind die Zeiten von verschollen ehemaligen Werksauto so ziemlich vorbei.
    Es wurden zwar damals 4Stk. 1978 Safari Autos aufgebaut.



    S-DE 6392 = ohne Nummer und nicht im Wettbewerb = Roland Kußmaul und Navigator Jürgen Barth (9118301446)
    S-DE 6393 = Nummer 14 = Preston jr./Lyall (9118301474)
    S-DE 6394 = Nummer 5 = Waldegaard / Thorszelius (9118301476)
    Diese 3 Autos sind im Besitz vom Porsche Museum


    9118300789 - der Servicewagen - soll in den Niederlanden sein (Information Stand 2004)


    Da ich eine 1978 Coupe als Basisfahrzeug habe und mir diese Fahrzeuge extrem gefallen, habe ich mich entschlossen so einen Clon aufzubauen.
    Leider unterstütz die Porsche Classic Abteilung keine Replicas (irgendwie auch verständlich) und so ist es etwas schwierig die Details herauszufinden.


    Vor allem nimmt es das Museum auch nicht so genau mit der Originalität und die Autos sind mitunter auch schon etwas "verbastelt".


    Wobei ich bei meinem Projekt (ich baue übrigens die Nr. 14 welche V.Preston jr./J. Lyall gefahren sind ) im wesentlichen auf die möglichst korrekte Nachbildung der Karosserie und dem Innenraum Wert lege.


    Beim Fahrwerk werde ich eher eine Abstimmung für die Strasse wählen und beim Motor möchte ich das Leistungsgewicht erreichen aber wahrscheinlich nicht mit einer MFI Einspritzung.
    Aber wie bereits geschrieben, bin ich derzeit am zusammentragen der Teile und Informationen darüber.


    @356911993 Benno den Bremskraftregler habe ich mir bereits bestellt, da ich demnächst die Konsole dafür bauen möchte. Ich werde dann hier berichten.


    Nochmals Vielen Dank an alle und falls jemand noch mehr Informationen über diese Fahrzeuge hat nehme ich diese gerne entgegen.
    Wie bereits beschrieben der Spannungswandler ist noch eine harte Nuss!


    Andreas


    P.S. ich schraube seit 37 Jahren bin aber auch schon 52 ;)


    avatar-default.svg

    Hallo Benno,
    das Drehrad habe ich schon! Aber eine Sache würde mich noch brennend interessieren.
    Der Spannungswandler von VDO welcher am Tunnel hinter dem Bremskraftregler sitzt konnte ich bis jetzt auch noch nicht auftreiben.
    Ich weiß jetzt zwar seit Samstag für was dieser verwendet wurde aber man kann auf den Fotos welche ich habe leider keine Type oder Artikelnummer lesen.


    Dafür konnte ich aber das Teletron Funkgerät auftreiben und die Haltegriffe welche hinten am Fahrzeug vom Porsche 928er stammen.
    Es ist wie ein großes Puzzle aber Dank Porsche Enthusiasten wie dir gelingt es schön langsam.


    Danke nochmals und schöne Grüße aus Österreich


    Andreas

    @356911993 Benno you are the man!!!


    Das sieht perfekt aus (siehe meine Fotomontage) auch das Montageloch passt perfekt :)



    Unglaublich woher konntest du das wissen? Weist du noch mehr Details über dieses Auto da ich noch ein paar kleine Geheimnisse versuche zu lüften.


    Vielen Dank nochmals!!


    Grüße Andreas

    Hallo Greetz,


    du hast mit Sicherheit recht und die haben damals auch die Bremskraft mit diesem Regler nur zwischen vorne und hinten geregelt.
    Da aber keine Waagebalken Bremsanlage verbaut war, haben die es offensichtlich mit einem adaptierten Lastabhängigen Bremskraftregler (deshalb die Feder) und einem Absperrventile aus der Gas/Wasserabteilung realisiert.


    Deshalb bin ich auf der Suche nach einem (oder dem) Bremskraftregler, wenn möglich mit 2 Anschlüssen der dem am Foto nahekommt da ich auch den Innenraum bei meinem Replica so getreu als möglich nachbauen möchte.


    Andreas