Posts by Hessekopp

    Hallo zusammen,


    nachdem ich eine neue Batterie brauche habe ich meinem Spieltrieb mal freien Lauf gelassen. Ich habe mir beim Aliexpress eine LIFEPO4 bestellt mit 25Ah und integriertem BMS (Batteriemanagement System) zum gleichmäßigen Laden/Entladen der Zellen. Wiegen tut das Teil 2,7 Kilogramm. Praktisch finde ich den AN/AUS Schalter und die Ladekontrolle. USB ist natürlich Spielerei um das Stirnlämpchen beim Arbeiten am Auto zu laden...

    Die Schraubterminals muss ich noch anpassen, habe aber gesehen, dass ich hier evtl. meine nicht verbauten Wärmetauscherschrauben recyclen kann. Vorrausgesetzt ich bekomme die Polklemmen gescheit fest. Dann noch die Batterie fixieren (was bei dem Gewicht kein Problem sein sollte) Einbaulage ist egal. Gekostet hat das Ganze um die 100€. Ich berichte mal ob das was taugt.


    51975-2c4b9124.jpg


    51976-ba89522f.jpg?timestamp=1584097101444


    51977-cd33680c.jpg?timestamp=1584097185942

    Hallo Hessekop,

    und gerade die Schrumpfschlauch-Lötverbinder bergen viele Quellen für später schwer zu findende „Fehler“.

    Ich benutze die deshalb konsequent NICHT.


    Gruß Stefan

    hallo Stefan,


    das musst du mir bitte mal erklären. Ein verlötetes und doppelt geschrumpftes Kabel reißt an der Verbindung nie wieder ab wenn es sauber gemacht wird. Was soll denn besser sein?

    Original ist mir dabei egal; ich nehme immer das Baumwoll Gewebeband zum wickeln der Kabelbäume. Als Verbinder nehme ich die Löt-Schrumpfschlauch Verbinder - die finde ich genial; abisolieren, zusammenstecken - Heißluftpistole draufhalten. Das Lötzinn im Kern verflüssigt sich und das Plastik außenrum schrumpft. Darüber für die Optik noch ein schwarzer Schrumpfschlauch - und fertich….

    Wenn der Wagen nicht völlig runtergerockt ist, würde ich den mal einige Monate

    fahren und das Ganze im Spätsommer/Herbst angehen.


    Grüße

    Andreas

    genau richtig, danach rückt meistens die Lackierung in den Hintergrund, weil es 100 andere Baustellen gibt, die wichtiger sind. Bei einem Ami Import kommt bei der Umrüstung und Einzelabnahme schon genug zum Vorschein. Wenn er dann mit neuem TÜV und mechanisch in Ordnung dasteht, kann man sich über das Blechkleid hermachen. Vorher würde ich mir das Geld für diese Investition sparen.