Posts by DucFrank

    Hallo Oetzi,


    zu den Bildern kann man nicht viel sagen. Meiner hatte übrigens erst 130.000 km runter nicht 140.000, aber egal! Tatsache ist, daß meine Innereien vor 2000 km auch noch so aussahen. Die Kette scheint mir ziemlich gelängt zu sein, die neue läßt den Spanner bei weitem nicht so weit nach oben herausfahren (Grundstellung). An den Zähnen der Einlasswelle , die keinen Zahnverlsut hatte, sind an den Zähnen ca. 3 mm unterhalb der Spitze leichtes "Fresspuren" zu sehen. Aber ich habe mich nicht getraut, diese nochmal einzubauen.


    Gruß Frank

    Hey,


    besten Dank für den Scan. Habe jedoch immer gedacht, da dies stufenlos geht. So wie es aussieht, ist es nur schwarz-weiß.


    Gruß Frank

    Warum die Vario-Cam Einheit getauscht werden muß (soll) wüßte ich auch gern!
    Wenn das Ding, wie schon von einem beschrieben, nicht richtig spannt brechen nicht einzelne Zähne aus!?!?!
    Das Ding spannt auch ohne Öldruck recht ordentlich und wenn eine Seite eingedrückt wird fährt die andere aus. Spannung ist also da, evtl. wird nur nicht richtig verstellt.
    Ich glaube nach wie vor, daß die Kette der Schwachpunkt ist (in Verbindung mit dem geringen Durchmesser des Ritzels bzw. die geringe Zähnezahl und hohe Drehzahl).


    Frank

    Hallöchen,


    Ich wollte keinen verrückt machen, ist aber eben Tatsache. Der Zahnverlust ist sicher nicht auf einen Materialfehler der NoWe zurückzuführen, aber die Kette ist zu schwach, bzw. Duplex wäre hier wohl angeraten.
    Die Zähne habe ich nur zum Teil wiedergefunden, Bruchstücke haben aber auch Spuren im Gleitschuh hinterlassen (Riefen und "Pitting").
    Wie prüft man die Varicam-Einheit? Waas geht daran kaputt? Diese einfach vorsorglich zu tauschen ist ja nun auch nicht gerade preiswert, meines Wissens kostet diese so um die 1000 Euro!
    Steuerkette und Gleitstücke kosten ca je 15 €, die NoWe je 504 €!


    Gruß Frank

    So.......
    dieses Wochenende war es soweit. Die Nockenwellenkette und die Gleitschuhe sollten gewechselt werden...Km-Stand 140.000!
    Noch vor drei Wochen habe ich zum dritten Mal den Ventildeckel abgeschraubt um zu sehen wie der untere Gleitschuh aussieht....alle Welt behauptet es sei ein anderer als der obere. Zähne alle da, sah gut aus. Da das AUto scheckheft gepflegt war bis zum Zeitpunkt des Kaufes und auch der Zahnriemen bei 100.000km gewechselt wurde war ich guter Dinge. Wurde vielleicht auch dei Kette gewechselt? Da ich es nicht genau wußte, dachte ich mir dies heute zu tun. Nach langem hin und her war ich mir auch sicher, das die beiden Gleitstücke gleich sind.
    Zuerst das Gute....sie sind gleich!
    Aber leider hatte meine Auslaßnocke in den letzten drei Wochen 8 Zähne verloren!!!!!!!


    Die Einlaßnocke hat noch alle, aber ob man diese noch verwenden soll???? (bitte Meinung).


    Meine letzte zügige Fahrt war war am Montag von Deggendorf nach München, dauernd über 200 km/h.


    Warnung! Es sah alles bestens aus. Überprüfen nützt im Prinzip nichts, es geht wirklich ruckzuck. Schmeißt die Kette und die Gleitstücke raus. Habe wirklich Glück gehabt, daß nicht mehr passierte.


    Nebenbei bemerkt: Die vom PZ eingestellte und korrigierte Riemenspannung war der Witz. Der Riemen der Ausgleichswellen ließ sich 5 cm in jede Richtung bewegen. Ich mach alles garantiert alles selbst...da weiß man was hat und zahlt für Murks nicht auch noch Geld!


    Gruß Frank
    (Zähneknirschend das Geld für zwei Nockenwelle zusammensuchend)

    Hi Bernd,


    es sind Sachs-Dämpfer drin. Und die könnten es in der Tat sein. Wenn man das Fahrzeug in bestimmten kurzen Schwingungen auf und ab bewegt, hört man ein Geräusch aus dem Stoßdämpfer, so als ob der Dämpferkolben Spiel auf der Kolbenstang hat. Innen hört sich das dann wie leichtes Poltern an.
    Haben andere ähnliche Erfahrungen?


    Gruß Frank

    Hi,


    die Benzinleitung einfach öffnen. Solange Du die Zündung nicht einschaltest passiert nichts. Die Menge, die beim Öffnen austriit, ist minimal. Da reicht ein kleiner Lappen zum auffangen.


    Gruß Frank