Posts by ninefourtyfour

    is zwar nix deutschesland, aber gute zusatzinstrumente gibts bei summit (summitracing.com), bieten auch intl. shipping an, einfuhrabgaben sollten bei den kleinen betraegen kein problem sein.....



    beste grueße

    danke fuer eure bisherigen antworten!


    15w40 verwende ich nicht mehr weil ich damit im sommer bei schnellen bergstreckern oder dauervollgas auf der autobahn das ein oder andere mal extrem niedrige oeldruecke hatte. mit 20w50 VR1 ist das problem geloest.


    hatte nun eben mit dem gedanken gespielt auf 10w60 zu gehen um die autos etwas alltagstauglicher zu machen.
    faehrt irgendjemand 20w50 vr1 im alltag?



    danke und Gruß
    Uwe

    N'abend zusammen,


    es ist mir durchaus klar dass es mit einem gewissen Risiko verbunden ist einen weiteren Oel-fred aufzumachen, aber ich benoetige mal etwas Gedankenaustausch zu dem folgenden Thema:


    Habe einen 44er aus 1984 und ein Modell aus MJ 86. Der 84er hatte die letzten 10.000 kms das Valvoline VR1 20w50 drin, davor fuer ca 10.000 kms ein castrol 15w40, ebenfalls mineralisch. davor unbekannte fuellungen. aktueller km-stand ca 199.000


    der 86er hat im mom ein 0w40 drin, gehe davon aus dass es ein vollsynthetisches ist, alles andere unbekannt. aktueller km-stand ca 125.000


    bei autos sind mit saisonzulassung 3 bis 10 angemeldet und werden zu 99% nur am wochenende bei gutem wetter genutzt.


    stehe nun vor der frage beiden eine frische fuellung vom vr1 20w50 zu verpassen oder auf das vollsynthetische vr1 10w60 umzusteigen, habe allerdings etwas skrupel aufgrund der warnungen die so landlaeufig kursieren was den wechsel von mineralischem oel auf synthetisches angeht.



    was wuerdet ihr machen, hat jemand evtl schon den wechsel vollzogen oder gibt es wichtige dinge zu beachten??



    Gruß Uwe

    danke fuer die antworten...


    ich stelle mir einfach nur die generelle frage ob es sinn macht fuer ein reines schoenwetterauto reifen zum preis von je 140 euro zu kaufen.


    alleine die reifendimension 215/60 r15 schliesst ja so richtig schnelles fahren auf zeit aus..


    wuerde mich freuen falls noch jemand den kumho gefahren hat, bzw faehrt und was dazu sagen kann..



    gruß Uwe

    Guten Morgen,


    denke zur neuen Saison wird es zeit meinen 944/I mit neuen Reifen zu bepacken, die alten sind einigermassen runter...


    im Moment fahre ich Champiro GTX auf Hackmesser in 215/60 R15. Die Felgen will ich auf jeden Fall behalten und die Reifendimension gefaellt mir eigentlich auch.


    Als ich gerade 4 neue Champiros bestellen wollte viel mir im selben Preissegment der Kumho KH15 auf.
    hat jemand Erfahrung mit dem Reifen? Besser / Schlechter als der Champiro?


    danke fuer eure Hilfe!


    Gruß Uwe

    Quote

    Original von HolleBln



    jennnnnauu ! kein kat, aber euro2...weniger saufen abends !!! :headbange :headbange


    steht schon im asterix : "ein horn in ehren kann niemand verwehren" :t: o:-)


    auto hat nen kat ab werk, KLR, und ne nagelneue lambdasonde!