Posts by Pepe1969

    so hier n paar Bilder davon... muß ja sagen das ich nen bißchen schwer getroffen bin... Da hat man sich extra die "Kaufberatung" ausgedruckt und mitgenommen, geschat und abgewogen (ist ja kein Neuwagen), Reparaturanleitung für Cockpit :deal: auch ausgedruckt.... und voller Hoffnung (Papa war ja mal Elektriker)... und dann ein so verheerendes Wort "Desaster" .... da kommt steigt in mir folgende Fragestellung auf:


    "Werden hier auch Kurse angeboten "Jetzt helf ich mir selbst - spez. 928"?

    Bart? Wenn Du nicht gerade Bart Simpson meinst, denk ich das DU da richtig liegst. :thumb:


    gelackt - issa! Hat er mir auch gesagt, Kilometer konnte er mir nicht sagen -> Cockpit!


    Ist das nu SOOO schlimm? Hab den heute auf der Bühne gesehen, sah alles recht sauber aus, nen paar Tropen Öl an den Schläuchen zum Getriebe und das war es im großen und ganzen auch schon! Ansonsten eben "furztrocken".


    Hm... wollt eigentlich morgen hin und den Vertrag unterschreiben, TÜV-Vollabnahme ist ja mit drin, was kann da dann noch groß verkehrt laufen...Will und kann den ja eh nicht jeden Tag fahren... dazu ist er doch viel zu schade...außerdem müsste ich dann wohl mal bei meinem Chef vorstellig werden und um ne größere Gehaltserhöhung betteln... wollt ich eigentlich nicht so gerne.

    nochmal vielen Dank für eure tollen und sehr hilfreichen Antworten und Tipps, ich hoffe das ich irgendwann mal soweit in der Materie stecke das ich auch meinen Teil zurückgeben kann.


    Ich werde natürlich weiterberichten.

    tja, heute war ich mal da, vorab Begutachtung und erste Infos:


    Bj 1982, 300 PS 3 Gang Automatikgetriebe, Bremsen vorne komplett (Scheiben und Klötze) neu, hinten nur Beläge (Betriebs und Handbremse) neu, Zahnriemen neu. Springt mit der ersten Zündschlüsselumdrehung an! Kein tickern der Hydrostößel.
    Räder - OZ -Racing mit 235/45R17


    Problem - Cockpitelektrik und diverser Ölverlust - (ATF weil Rotfärbung des Öls), u.a. vorne Beifahrerseite (Lenkgetriebe???)


    Vollabnahme ist auch im Preis mit drinnen!


    Das beste aber -> aus 1. Hand !!! Nur ein Haltereintrag!


    Noch vergessen - morgen folgt Untersuchung der Unterseite und Probefahrt (sofern kein Schnee liegt)

    das ist ja wie Weihnachten und Geburtstag zusammen, damit kann ich schon ne Menge anfangen und werde das auch gleich mal ausgiebig studieren.


    Vielen vielen Dank

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,


    wie wahrscheinlich sehr viele unter euch, gehöre auch ich zu denjenigen, die bereits als Kind schon die Faszination des 928 erleben durften, sei es nur durch die immer noch spektakuläre Form (Anatole Lapine sei Dank) oder einfach nur des wahnsinns Sounds den der V8 von sich gibt.


    Im Alter von 14 Jahren bekam ich von meiner Tante ein Original Porsche Prospekt der auch immer noch zumeinen besonderen Schätzen gehört. Nach nun sehr vielen Erfahrungen mit verschiedensten Automobilen wollte ich, was das Auto wechseln angeht, eingentlich ruhiger werden. In 18 Jahren mehr als 20 Autos (darunter u.a. Golf GTI I,II, Audi V8, Jeep Cherokee 1984, Audi 200 Turbo Quattro, Corvette 1978 / 1990) lässt ja nicht wirklich Solidität erkennen. Andererseits zähle ich mich ja als Mann, zu der Gruppe also deren Unterschiede zum Kind hauptsächlich in den Preisen ihrer Spielzeuge liegt.


    So begab es sich durch einen reinen Zufall, das in den vergangenen Tagen eben ein 928 meine Blicke auf sich zog. Wieder war ich hin und weg, das Herz schlug wieder bis in den Hals hinein (ihr kennt bestimmt auch dieses Gefühl) zumal der Wagen auf den ersten Blick nicht mal den gewohnten/verwohnten Eindruck hinterließ.


    Da zur Zeit Feiertage herrschen, der Wagen in einer Ausstellungshalle steht, entzieht sich natürlich die nähere Betrachtung des Fahrzeuges, welches ich natürlich schleunigst nachholen möchte - und wünschenswerter Weise mit einem Kauf abschließen möchte.


    Ich weiß sehr wohl, das ein Porsche 928 kein wirklich günstiges, geschweige billiges Vergnügen sein kann. Dazu ist das wohl alles zu komplex.


    Trotzallem würd ich mir wünschen, das man ein Fahrzeug besitzen kann, welches zuverlässig seinen Dienst tut (soll ja auch nur manchmal/selten genutzt werden) an dem nicht gleich jeden Tag rumgeschraubt werden muß. Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben mit denen ich ein Risiko minimieren kann? Die schlimmsten Dinge vielleicht von vornherein ausklammern kann?


    Ganz grob gesagt als Beispiel "Wenn der anspringt, ist das schlimmste überstanden!" oder so ähnlich, ist klar, sehr weit hergeholt.


    Um welchen Typ es sich handelt? Tja, die Form ist die erste (vor 928S4) mit Front und Heckspoiler sowie Seitenschutzleisten des "S". Kann nicht mal sagen ob es Automatik oder Schaltung ist, soweit reichte mein Auge nicht. Fahrzeug ist in Anthrazit Metallic mit schwarzer Lederausstattung, welche im oberen Bereich noch sehr gut aussieht (!?), wie gesagt, ER stand in der Ausstellungshalle und ich davor...


    Bin für jede Hilfe sehr dankbar.