Posts by bernieg.

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.

    wenn man sich bei VfB vs BMG die Wettquoten auf ein Unentschieden anschaut, kann man nachvollziehen dass der VAR unberechtigter Weise in der 94.min einschreitet und einen mehr als fragwürdigen 11er gibt.

    Befremdlich, aber auch nicht überraschend, dass der DFB seinen korrupten Fifa Brüdern nacheifert. Was Infantino bei der Fifa, ist der VAR Keller in Köln für Deutschland

    Oha..... :eek:

    Das kann und will ich nicht glauben.


    So falsch das Eingreifen des Kellers gestern im Spiel VfB-Gladbach n.m.M. war, aber ich glaube nicht an Wettbetrug oder dergleichen.


    Der Schiri hat sich die Szene ja nochmals angesehen, dann auf Elfmeter entschieden, nach dem Spiel die Szene dann nochmals anders bewertet.

    Insgesamt sehr unglücklich.


    Es ist und bleibt dieser sch... Videoschiedsrichter, der in der BL noch immer nicht funktioniert wie sie/er sollte. :f:


    Sicher ärgerlich für Gladbach, aber Lebbe geht weiter.....


    Gruß Bernie

    Das Design der rot-blauen Lünette geht sehr wohl auf Rolex zurück , eben mit der Referenz 6542 aus dem Jahre 1957, andere Hersteller wie Heuer hatten dieses Design dann aufgegriffen eben weil es zweckmäßig war, hatten dabei aber selber ein unverwechselbares Design.

    Man muss sich schon im Bereich Vintage ein wenig auskennen um die Herkunft zu verstehen.


    Deine Steinhart ist in der absoluten Absicht entstanden eine Rolex zu kopieren! Ein nogo :])

    Ist halt peinlich. Mehr ist nicht zu schreiben.

    Wem oder was soll daran peinlich sein?

    Peinlich sind ganz andere Dinge im Leben.

    Mein erstes Auto hatte gleich ein springendes Pferd an der Seite.


    Danach ging es mit der Marke doch eher bergab. :whistling:

    Das Bild ist leider kein Original, zeigt aber genau meinen Opel Kadett Coupé in rot.

    Meiner hatte natürlich noch Wedelantenne (kennen vermutlich nur noch die etwas Älteren), H4 Zusatzscheinwerfer und eine umschaltbare Hupe. :thumb:


    Gruß Bernie

    Ja, das solltest Du dann mal wirklich tun.

    Was steht denn da oben?

    ....so verringert sich die Kapazität von Akkus bei minus 5 Grad etwa um die Hälfte...



    Sorry, aber jetzt sollte es eigentlich auch mal wieder gut sein.

    Von mir aus hast Du recht und es steht „die Hälfte“.


    Um diese Zahl ging es eigentlich auch gar nicht.

    Mir ging es heute morgen um einen recht witzigen Zeitungsartikel, der empfiehlt die Heizung zu reduzieren und sich wärmer anzuziehen, da die Reichweite von E-Mobilen bei niedrigen Temperaturen stark leidet.


    Danach haben wir uns darüber unterhalten und festgestellt, dass das so ist. ?:-)

    Und nun geht es um die genauen oder ungefähren 50%. :hilferuf:

    Es hat doch auch niemand von pauschal der Hälfte gesprochen.

    Auch der von mir zitierte Artikel spricht nicht von pauschal 50% Reichweitenverlust.


    Gruß Bernie

    Bei meinem Smart (steht in der Garage) ist es nicht die Hälfte weniger, aber von 120 km Reichweite geht es im Winter auf 80 km runter. Ist jetzt der zweite Winter.

    Danke, genau das meine ich damit. Es wird einfach mal irgendwas behauptet und abgedruckt! Wie diese Schreiberlinge darauf kommen ist mir im Grunde auch klar. Setzt man sich nämlich jetzt in den kalten Smart und hat die Heizung auf 22° stehen, dann fängt der Wagen voll an zu pusten und versucht mit aller Kraft schnellstmöglich diese Temperatur zu erreichen und in diesem Moment stehen beim smart dann nicht mehr 80km als Reichweite, sondern nur noch 60km, statt möglicher 120km, also die genannte Hälfte. Nach wenigen Minuten springt die Anzeige jedoch wieder auf knapp 80km, da der Wagen bei der Reichweite immer nur eine Momentaufnahme macht, ähnlich bei Vollgas auf der Autobahn und einem Momentanverbrauch von über 30l/100km.


    Natürlich gibt es einen Zusammenhang von Batterien/Akkus und Kälte, kennt jeder, der längere Zeit Auto fährt und schonmal Laternenparker war. Die Starterbatterie geht im Winter schnell mal in die Knie. Allerdings wird diese nicht temperiert und hier liegt schonmal ein Unterschied in der Haltbarkeit.

    Dazu kommt dann noch, dass im Winter mehr Verbraucher eingeschaltet werden, als im Sommer: Heizung und Lüftung für den Innenraum, Sitzheizung, Lenkradheizung und auch Licht. All das muss mit dem Akku betrieben werden, da weder warme Luft als Abfallprodukt eines Verbrennungsmotors anliegt, noch eine Lichtmaschine als Generator betrieben wird. Auch hier muss man halt grob umdenken, genauso wie mit dem Tanken. Man fährt ein e-Auto in der Regel nicht komplett leer um es dann aufzuladen, sondern lädt immer dann, wenn sich die Gelegenheit ergibt und zu Standzeiten, an denen man es nicht braucht.

    Sorry, den ersten Teil Deiner Antwort verstehe ich nicht.


    Ob der Verlust nun die Hälfte oder „nur“ eine Drittel ist, die Gesamtreichweite des Smart ist bei kalten Temperatur deutlich geringer.

    Das hat dann eben nichts mehr mit dem kurzfristig hohem Verbrauch beim Start zu tun.

    Eine um mindestens 33% verringerte Reichweite bei einem garagierten Fahrzeug ist doch enorm. :still:


    Gruß Bernie