Posts by ferdinand911

    Ist zu 90% der Luftmassenmesser. Im PZ lesen sie Dir den Fehlerspeicher aus. Bei Ebay bekommst Du den LMM für ca. 280-350 Euro. Einbau ist kinderleicht. Allerdings brauchst Du einen Torxschlüssel mit einer Aussparung. Wenn Du nett bist, leiht Dir viell. ein Monteur bei Porsche den Schlüssel und Du tauscht das Teil dann selbst. Achte beim Kauf auf die richttige Nummer. Es gibt 007 und 009. Letzterer ist etwas teuer. Und sollte von Bosch sein. Gruss Andreas

    Und wieder ist er hin. Vor 20.000km und 2,5 Jahren wurde er auf Garantie getauscht. Angeblich sei es ein neu entwickelter Simmering aus dem 997er.... Aber dennoch bzw. wie auch immer: Es tropft wieder und: Garantie vor 2 Jahren nicht verlängert. :-( Von daher rechnet es sich ja sogar ;-)



    Was meint ihr? Tropfen lassen solange es sich im Rahmen hält und es unter Beobachtung ist oder besser Tauschen (1.000 Euro) lassen und nach 3 Jahren wieder tauschen?? Ist doch ein Witz. Hat jemand Erfahrung wie Porsche hier mit der Kulanz bei einem 996 Bj 2000 und allen Inspektionen umgeht? LG Andreas

    Bei mir ruckelt im Autobetrieb nix. Wenn ich beschleunigen will und der Wagen für die Form der Beschleunigung zu untertourig ist, schaltet die Tiptronic sauber runter und los gehts. Heftiges Ruckeln kann da nicht normal sein, lediglich im Manuellen Modus wäre das denkbar. => Ab ins PZ und es checken lassen. Alles andere bringt hier wohl leider nix!! Hört sich aber nicht wirklich gut an....
    Gruss
    Andreas

    Hallo! Habe gerade im Fernsehen gesehen wie selbst Fahrzeughersteller bei z.B. einem Facelift mittels simpler Programmüberarbeitung des Steuergerätes eine Mehrleistung der Motoren erzielen. Weiter wurde ein sog. Gaspedaltuning vorgestellt, welches zwar keine Mehrleistung bringt, jedoch ein besseres, gefühltes Ansprechverhalten. Dieser Nachweis wurde im TV-Bericht zumindest im test erbracht.


    Frage: Hat hier jemand damit eine Erfahrung mit sog. Chip- und/oder Gaspedaltuning gemacht, was bringt und kostet das und wie kommt die Mehrleistung gefühlsmäßig rüber?


    Gruss
    Andreas

    Mahlzeit!
    In meinem Beitrag stellte sich ja nicht die Frage warum ich ihn verkaufen will, sondern dass der 996 zumindest in meinem Fall einen enormen Wertverlust erleiden würde, insofern ich ihn verkauft bekäme bzw. ihn verkaufen müsste.


    Aber um Deine Neugier zu befriedigen :old::


    Ich fahre zur Zeit und wohl demnächst einfach mehr Kilometer mit dem Auto als anfangs geplant, da sich bei mir beruflich eine Veränderung ergeben hat. Ich fahre nur den 996 und habe keinen Zweitwagen, weil ich den Wagen eben fahren möhcte. Doch bei 20-30tkm hört dieser Spass bei einem "einfachen" Angestellten eben auf.


    Aber aufgrund der schlechten Marktlage werde ich ihn aber wohl behalten und mir evtl. ein Zweitfahrzeug zulegen.


    Ansonsten stimmt es natürlich. Die Karosse ist zeitlich, voll verzinkt und man ist eben "Porschefahrer" :headbange

    Gute Beiträge!! Wenn ich mal auf das Thema Werterhalt eingehen darf: Habe mir vor 3 Jahren meinen 996; EZ 5/2000 mit 55.000 km geholt. Kaufpreis: 46.000 Euro im PZ. Ich versuche derzeit den Wagen mit knapp 90.000 km zu verkaufen. Keine Chance. Viell. für 27.000-29.000 Euro wenn ich ein fast neues Auto kaufen würde. Das finde ich schon ziemlich heftig. Der Markt für den 996 ist zur Zeit einfach komplett dahin. Unter diesen Gesichtspunkten wäre ich gut beraten gewesen mir einen 993 zu holen. Diesen Wertverlust hat man normal ja nur bei Neufahrzeugen. Ich denke aber dass mit jetzt fast 9 Jahren nicht merh so viel kommen kann.....Das dachte ich allerdings auch schon vor 3 Jahren. Umgerechnet hätte ich mir fast nen 997 neu leasen können......


    LG
    Andreas

    Hallo! Schau doch mal bei Ebay. Da ist aktuell ein Serienfahrwerk drin. Das ist schön weich. Ich habe ein 996 Cabrio. Ich finde das Fahrwerk wiederrum zu weich. Viell. sollten wir tauschen....
    LG
    Andreas