Posts by turboracer

    Vielen Dank insbesondere für die Bilder.
    Irgendeinen Sinn muss dieser Deckel ja haben. Ich würde ihn gerne abmachen, bin aber grundsätzlich vorsichtig, wenn ich nicht weiss, was das Teil für eine Funktion hat. Die Dichtung muss hält neu...


    Grüße
    Andreas


    Hallo Andreas


    Den Deckel kannst Du bedenkenlos zum Dichtungswechsel de - und montieren.


    Dahinter befindet sich der Stumpf der Zwischenwelle. Durch diese Bohrung misst man, wie weit die Zwischenwelle vom Motorgehäuserand entfernt sitz, um dann mit Unterlagscheiben die Unterschiede der Parallelität der Kettenräder (Zwischenwellenrad zu Nockenwellenrad) auszugleichen.


    Gruss,
    Rolf

    Gustavo habe ich persönlich vor etwa 3 Jahren in Brasilien kennengelernt. Der hat für sein Alter wirklich was drauf, sein Stil erinnert mich an Eddie (Van Halen).


    Klick:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Gruss,
    Rolf

    Danke Rolf für die ausführlicher Erklärung :)


    Das mit dem speichern und dem Häkchen gilt auch für die Racelogic Box ?! Hab die ja nur ausgeliehen ist nicht meine....



    Ja, meine Antwort bezieht sich auf das Racelogic - Gerät auf Deinem Foto, egal, ob Drift Box oder Performance Box.


    Ich messe seit Jahren mit der DB / PB, für den Preis das beste Gerät auf dem Markt.


    Gruss,
    Rolf

    Leider hat er die gar nicht auf die SD Karte gespeichert.....entweder liegt es daran das sie zu groß ist( 4GB) oder muss ich noch iwas einstellen ?! Ist eine Racelogic Box !


    Die Speicherkarte muss formatiert sein. Ob jedoch eine 4GB Karte unterstützt wird, habe ich noch nicht ausprobiert. Eine 256MB oder 512MB reicht jedoch bei weitem aus.


    Um Daten auf die SD Card aufzuzeichnen musst Du im "Performance Menu" das Häkchen bei "write results file" setzen, dann geht's.


    Es werden immer 2 Resultate auf die Karte geschrieben. Das erste File "results.txt" als Ergebnisse für jeden Test und das zweite File "best" für die besten Werte.


    Gruss,
    Rolf

    meine feststellung entstammte dem normalen verkehrsveraufkommen/verlauf. da überholt einen einfach niemand. keine ahnung, passiert nicht :D diese diesel-turbo-/biturbos kommen einen ohnehin immer schneller vor. aber richtig weg komm ich mit dem 911 trotzdem nicht und muß ordentlich drehzahl machen :rf:


    (das soll ja nun kein 335d thread werden, aber 100-200 in 15,3 ist nicht langsam aber für die angegebenen leistungswerte moderat. ist schon gut 2 jahre her, 0-200 waren um die 18sec, mit GPS-App gestoppt)



    Also 18 Sekunden ist doch nicht wirklich schnell ....
    Derzeit fahre ich neben dem noch schnelleren 996 Turbo einen optimierten 964 Turbo, der laut PB (habe die Messung und das Korrektur - Diagramm hier schon eingestellt) momentan für die Strecke von 100 auf 200km/h gerade einmal knapp 260 Meter benötigt.


    Der genannte getunte Dieselspeed BMW 335d benötigt für die gleiche Übung 647 Meter!!! Mehr als das 2,5 Fache!!!


    Schreib einmal, wieviele Meter Dein 335d für die Übung benötigt hat und ich sage Dir dann: Wie war das mit dem Überholen? :D

    Also, ich bin bisher 3 verschiedene GTS gefahren (Total ca. 1600km) und muss sagen, dass der Beschrieb von GTS - Lover schon recht gut hinkommt!


    Wobei der 997 Turbo recht ähnliche Fahreigenschaften (bin beide, 997 Turbo & GTS nacheinander gefahren) an den Tag legt, einfach mit etwas mehr Bums.


    Auch wenn ich persönlich den Turbo vorziehe, gibts von mir ein Pro GTS! :thumb:


    Gruss,
    Rolf

    Hallo zusammen,


    wenn dieser Thread mit 40 Seiten eines beweist ist es, dass Porsche diesem Thema hohe Aufmerksamkeit widmen sollte. Früher hies es in den üblichen Stammtischgesprächen immer "alle Porsche streuen nach oben". Das ist/warTeil des Mythos. Wenn sich dieses Bild von Porsche mal ändert kann dies nicht gut sein :old::old::old:


    Dieses Problem ist bei den aufgeladenen Fahrzeugen von PAG nicht vorhanden, ganz im Gegenteil: Die streuen teils bis über 30PS nach oben!

    wenn ich dennoch kurz zum vorletzten post kommentar abgeben dürfte.
    gepimpte diesel sind in der elastizität tatsächlich eine fiese sorte. unser stadtauto ist ein 335d, 361ps/710nm (jaaa ich weiß.genau das richtige für die stadt..) , nahezu unüberholbar bis 200 km/h, bis 240 kaum, drüber dann doch, läuft echte 280. aber 4s vernaschen klappt damit nicht ganz, davonfahren allerdings auch nicht. wenns leicht kurvig/wellig wird muß man mit dem hobel vom gas im gegensatz zum 911... :drive:


    vom stand weg kann man den aber dann auch abhaken, bis der grip aufgebaut und dsc die traktion eingeregelt hat ist der 4s bereits verschwunden. wie gesagt, im laufenden betrieb sieht anders aus..


    von einem preis/ps, verbrauch, fun-faktor unser spassigster zweitwagen, durchschnittsverbrauch 8,1.



    Nahezu unüberholbar :rf:


    Ich habe einen Dieselspeed 335d (Prüfstand 348PS, 702Nm) gemessen mit der PB, von 100 - 200km/h in 15,3sec., benötigt hierfür katastrophale 647 Meter!!! und ist damit gar langsamer als ein Serien 930 Turbo von 1975 .... :D


    Der GTS macht die 200km/h schon von Null an schneller voll!

    Hallo Andreas


    Porsche verbaut auch Dichtungsteile von Reintz. Kannst Du problemlos verwenden!


    Die Riemenscheibe muss ja nicht runter. Du meinst sicherlich das Nockenwellenrad, bzw. den Gegenhalter, um die Verschraubung zu lösen / anzuziehen.
    Falls Du nix findest, kann ich Dir ne Zeichnung machen.


    Gruss,
    Rolf

    Genau das ist es ! :thumb: 2., 3. Gang Vollgas und - zack - der Motor reißt Dir förmlich den A.sch auf. Das ganze noch auf einer kurvigen Landstraße und der Thrill ist perfekt. Das sind die kleinen Freuden, die den turbo jeden Tag attraktiv machen. Man muss nicht 330 fahren, um mit dem turbo Spaß zu haben.


    Im Übrigen wundere ich mich, dass hier ständig die Mär erzählt wird, ein turbo wäre auf kurvigem Geläuf nicht zu Hause. Das Gegenteil ist der Fall. Das Fahrwerk ist für den Overall- Alltagsgebrauch absolut fantastisch. Schwierig wird er auf der kurvigen Landstraße doch nur zu fahren, weil durch die immense Beschleunigung die nächste Kurve förmlich herbei gezommt wird. Ich will`s nimmer missen.


    +1 :thumb:


    War heute am Bergrennen in Oberhallau.


    Na, ratet mal, wer denn die schnellsten Zeiten (Scheibenwischerfahrzeuge :D ) den Berg rauf fährt? Es ist wie an jedem Rennen, egal, ob Rundstrecke, Berg, oder früher in der F1: Die auf dem Treppchen fahren aufgeladen. Der Rest (Sauger) sind Statisten. Und bei den schnellen Saugern sind es die Kadetts, Golfs usw., meist über 30 Jahre auf dem Buckel, die die GT3 nach Belieben vernaschen..... 8:-)


    Ich selber schiebe jede Menge Pässe hoch (und auch wieder runter). Am meisten Spaß (Quersumme aller dynamischen Aspekte) macht mir dies mit dem ultraleichten 64er Turbo, Erfahrung die gleiche, nix macht mehr :D


    Es ist doch ganz einfach: Wenn sich zum gleichen Fahrwerk, der gleichen Bereifung, zum identischen Gewicht, Aerodynamik usw. noch ein paar PS dank Aufladung dazu gesellen, wird schnell klar, wo denn die Musik spielt.


    Gruss,
    Rolf