Posts by TommyS

    Hallo zusammen,


    ein Bekannter hat sein Haus ausgeräumt und dabei eine alte 6x15" Fuchsfelge gefunden, schwarz, Stern und Felgenrand poliert. Ich hab leider nur ein Bild gesehen und meine, die Felge sieht noch einigermaßen ordentlich aus.


    Was kann so eine Felge kosten? Was legt man für soetwas an?


    Dank im Voraus für die Antworten.


    Grüße aus der kalten Garage


    Tommy

    Hallo,


    kann ich Rolf nur anschließen. ie ganze Prozedur habe ich letzten Winter hinter mich gebracht, da ich ähnliche Türprobleme wie du hatte.


    Beide Türgriffe ausgebaut, komplett zerlegt und erst mal gründlich gereinigt. Was da für Zeugs raus kam!


    Dann die Griffe selber und die eigentlichen Drücker zum Strahler gebracht und anschließend zum Kunststoffbeschichter. Wunderschön geworden!


    Anschließend die ganze Show wieder mit ordentlich Fett zusammen gebaut und das Schloß richtig mit dem Kugelkopf auf dem Gewinde eingestellt. Läuft prima. Alleine die Achse für den Drücker macht etwas Schwierigkeiten. Die ist eingenietet. Entweder den Niet vorsichtig aus schlagen, aber vorsicht die Griffe sind aus Gussmaterial oder sachte mit einem dünneren Bohrer an- und nicht ausbohren. Dann bleibt die Gesamtlänge des Niet erhalten und er lässt sich leichter ausdornen.


    Die neuen Dichtungen, Shloß selbst und die beiden Unterlagen kosten nur ein paar Pfennige, an denen nicht gespart werden sollte. Genau so wenig wie an guten Fett.


    Viel Spaß bei der Restauration.


    Grüße aus der kalten Garage


    Tommy

    Ich möchte um Himmels Willen hir nichts anzweifeln oder gar kritisieren, aber bist Du Dir da sicher Bernd?


    Für mich und mein Verständnis, hier meine Gedanken dazu:


    Ich meine für den 2 Liter um 82 gibt es nur die eine Lösung und zwar die mit dem vulkanisierten. Ich habe das vor zwei Jahren gemacht und es hat alles prima hin gehauen. Der obere Ring soll doch das Lager vor Verschmutzungen dichten und etwas den Teller Lagern. Ich meine irgend etwas ist schief gelaufen.


    Oder ich liege schief ... kann auch sein!


    Seb, was hast du an Altteilen verbaut? Vielleicht klemmt da das Kind.


    Grüße


    Tommy

    Hallo Thomas,


    ich fahre einen GAT-Kat der eigentlich prima und wunderbar funktioniert, man sollte es kaum glauben. War letzte Woche im Porsche Zentrum und habe mein Auto einfach mal wieder einstellen lassen. Es kamen Traumwerte heraus.


    So nun zu Deiner Frage:
    Laut dem mir vorliegenden Einbauplan sieht das so aus
    blau - Temperatur/Wasser (Instrumentenanzeige)
    weiß - Zündspule (Klemme 1)
    rot - Sicherungskasten (Klemme 15)
    braun - Masse
    Kombistecker - Taktventil


    Lambdasonde dürfte klar sein.


    So, ich habe das blaue Kabel so wie beschrieben tatsächlich direkt an der Instrumentenanzeige plaziert. Wenn ich das nun richtig verstanden habe, sitzt es bei Dir an einem anderen Platz.


    Ich hoffe ich konnte Dir einigermaßen Weiterhelfen.


    Grüße und gutes Gelingen


    Tommy

    Hallo Sven und an die Anderen,


    ich habe mir die Decke nun angesehen. Ich finde dies keine schlechte Idee, zumal mir meine Taucheranzüge bereits zwei Mal die Karre gerettet hatten.


    'Lieber vom Hagelkorn erschlagen als meinen Porsche sterben sehen'


    Die Decke hat eine Kaschierung dadurch halten auch die Randkettelungen besser, das ist der große Vorteil. Leider sehe ich die Kaschierung nicht genau. Bei Neoprene im Tauchbereich gibt es viele unterschiedliche, derartige Beschichtungen.


    Diese Kaschierungen trocknen sehr sehr langsam. Da sehe ich allerdings ein Problem darin, wenn man das triefnasse Teil nach dem Guss später ins Auto packt.


    Und ja ich gehöre, schon alleine wegen meines gut erhaltenen Armaturenbrettes, zu der 'Stets-Abdeck-Fraktion' und fahre eigentlich auch nur bei schönem Wetter.


    Bei dem Preis kann man eigentlich wirklich nichts falsch machen.


    Allerdings frage ich hier beim Hersteller mal nach was der Quadratmeter kostet. Das würde mich jetzt wirklich interessieren.


    Für mich hört sich die Decke interessant an.


    Herzliche Grüße aus dem Süden, wo Hagel keine Seltenheit ist


    Tommy

    Hallo


    ... stimmt, das sieht nicht so übel aus (des Schwaben höchstes Lob)!


    Aber, hat es von der Gesamtlänge her gereicht, sodass Du direkt an den Topf schweißen konntest? Mit was für einem Draht hast Du geschweißt?


    Gibt es große Abweichungen vom Original im Durchmesser, wenn man beim Ovalrohr von Durchmesser reden kann? :])


    Vielleicht könntest Du für uns noch ein weiteres Bild machen.


    Grüßle


    Tommy

    Hallo,


    ich habe nun mit dieser Decke nicht direkt Erfahrungen gemacht aber mit etwas Ähnlichem.


    Nebenberuflich- und hobbybedingt habe ich einige Taucheranzüge bei mir hängen. Diese sind alle aus Neopren, die meisten 7mm dick. Doppelte Lage also 14mm. Als das hier losging habe ich meine Mannschaft nach den Anzügen geschickt und die über unser einziges Auto geworfen, das keinen überdachten Stellplatz hat. Die Anzüge haben der Blechhaut schon zwei Mal das Leben gerettet.


    So ganz ohne scheint mir die Idee mit der Decke also nicht zu sein. Allerdings überlege ich mir, ob 5mm nicht etwas zu dünn ist. Ich meine bei größeren Eiern hat man damit nur die Chance, dass es etwas gedämpft wird und nicht gar so spitz einschlägt.


    Woher stammt diese Decke?


    Grüße aus dem Süden


    Tommy