Verschlucken bei niedrigen Drehzahlen

  • Hallo, brauche euren Rat!!!!


    Habe meinen 85er 944 2,5 (187 TKM) jetzt seit vier Wochen, muß sagen ist schon ein geniales Gefühl, aber eins macht mir Sorgen, ich habe das Gefühl, daß sich der Motor im Drehzalbereich 1500 - ca. 2800 verschluckt. Zudem kommt er von unten her ziemlich miserabel. Sobald ich über 3000 komme läuft er absolut sauber und ohne Mucken. Zahnriemen und Co sind erst 20K KM alt, daran kanns also nicht liegen. Wo sollte ich anfangen zu suchen???


    Sind meine Erwartungen vielleicht nach MX-5 und Probe GT zu hoch?!?!?


    Danke für eure Hilfe!


    Andreas

    Leben und Leben lassen!!!

  • Hi AK


    Das Problem, wie Du es beschreibst, habe ich partiell auch an meinem 82er 944. Komischerweise tritt es unregelmäßig auf, jedoch nach dem Kaltstart deutlicher als bei betriebswarmem Motor. Zunächst habe ich die Zündkerzen gewechselt, da war es wie weggeblasen. Mir ist aufgefallen, dass auch die Benzinqualität Einfluss auf dieses Symptom zu haben scheint. In der vergangenen Woche habe ich einen Marder auf meinem Hof erwischt, möglicherweise könnte der sich irgendwo an den Kabeln zu schaffen gemacht haben. Das muß ich noch überprüfen. Ansonsten tippe ich auf die Gemischaufbereitung, irgendwo im Bereich Luftmengenmesser, Drosselklappe, Einspritzventile pp. scheint mir die Ursache am wahrscheinlichsten. Wenn ich es rausbekommen habe, schreib ich es ins Forum.


    Gruß Andreas
    http://www.ps-point.de

  • Hi Andreas,


    stimmt bei kaltem Motor ist es eigentlich stärker als bei warmem.


    Kennst Du eine sichere Methode diese verfluchten Marder zu fangen ohne das Leben irgendwelcher Katzen zu gefährden?!?!

    Leben und Leben lassen!!!

  • Hallo,
    sucht schnell die undichten Kabel+wechselt sie aus,weil:
    - Brandgefahr!
    - bei mir waren anschließend die neuen Zündkerzen auch hin.
    - evtl Folgeschäden am KAT.
    Gruß T.B.

    Formerly known as P944Targa
    Ich wünsche allen Usern eine schöne Zeit im PFF

  • Hört sich schwer nach nem defekten Drosselklappenschalter an.Ruckelt er unter Vollast bis ca 3500min??Wenn der DKS kaputt ist reichert die Einspritzung unter Vollast das Gemisch nimmer an.Das Teil sitzt unten am Drosselklappengehäuse.Zieh mal den Stecker ab und verbind die Klemmen 3 und 18 mit ner Drahtbrücke jetzt müsste bei laufendem Motor die Standgasdrehzahl leicht absinken.Mach ne kurze Probefahrt-dabei den Motor nicht im Schiebebetrieb laufen lassen,immer auskuppeln,sonst geht der Kat drauf-und schau obs besser ist.Wenn ja :D KS tauschen bzw. so justieren dass er bei voll geöffneter Drosselklappe klickt.

  • Hi


    Also ich würde die Zündkerzen, den Luftfilter und den Benzinfilter wechseln. Die Verschraubung des Ansaugkrümmer am Motorblock überprüfen und zum Schluß den CO Wert neu einstellen. Vor dem Einstellen wäre es nicht schlecht ca 100km auf der Autobahn zu fahren oder (und) einige Tanks mit Shell Optimax.


    Wenns nichts hilft schadet es auf keinen Fall !!


    M.f.G.


    Peter

    M.f.G.


    Peter 92476.92478.94483.944TS88.944S290

  • FX


    Ähhhh wie welche Klemme? Sind die markiert?


    Oder besser gibts irgendwo ein Werstatthandbuch zum downloaden??


    Andreas

    Leben und Leben lassen!!!