Wer hat Ahnung vom lackieren bzw. nachsacken????

  • Hallo,habe vor ca. 4 Wochen mein 944 S-2 Cabrio lackieren lassen (nachdem ich ihn selbst zerlegt und wieder komplettiert habe),er sah auch absolut super aus.Nun nach so 2.5 Wochen habe ich an einigen Stellen gesehen das der Lack gesackt ist und teilweise sogar Schleifspuren zu sehen waren.Gerade war ich beim Lacker (eine der besten Lackierereien hier) und der sagte ich solle noch 2Wochen warten und soll ich Ihn wieder demontieren(die machen es ja nicht) und dann würde der Wagen mit 1200 naß durchgeschliffen und dann käme neu Klarlack drauf (Amnetystmetallic).Das wäre dann sogar eine sogenannte Messelackierung oder wie bei Oltimer üblich,meinte der Chef und fügte hinzu,das bei Mercedes sogar ein Schreiben exestiert,das die Autos 2 mal lackiert werden müssen,da die neuen Lacke (auf Wasserbasis) auch diese Probleme mit den Ausdünstungen haben.Ich kann mir nur irgendwie nicht vorstellen,das Scleifspuren(vom Schmirgelpapier) die ja unter dem Basislack sind durch anschleifen und neuen Klarlack weg sein sollen!!Bitte nur kompetente Antworten !!!! Danke Thorsten

  • Moinsen,


    also am Porsche mußte ich noch nicht herumpinseln, aber am Boot. Verhält sich aber ähnlich:
    Von Schleifspuren kann bei 1200er kaum die Rede sein (das ist glatter als Zeitungspapiert). Selbst bei 200er Schliff sieht man gar nichts, nachdem der Klarlack darübergesprüht wurde. Die Schichten reagieren wohl minimal miteinander.


    Grüsse
    Helmar


    ------------------
    _______________
    Please visit www.eAge.de/944

  • Hallo,entweder Du hast meinen Bericht nicht richtig gelesen oder ich verstehe deinen nicht,ich meinte das im nachhinein mit 1200er Schleifpapier nun naß angeschliffen werden soll und dann neu Klarlack drauf und dann soll alles gut werden was ich mir nicht vorstellen kann,bitte antworte doch mal einer!!!!Gruß Höggi

  • Tja Höggi,
    sowas in der Art haben bereits 2 Fachhändler gemacht,bei denen ich Gebrauchtwagen gekauft habe.Ein Fachmann erkennt solch ein Verfahren,unsereins sieht da seltsamerweise nix.Aber beide Fahrzeuge hatten nach einiger Zeit(1 Jahr/der andere 3 Jahre) "Sonnenbrand",d.h. der Klarlack blätterte ab.
    Gruß T.B.

    Formerly known as P944Targa
    Ich wünsche allen Usern eine schöne Zeit im PFF

  • Hallo Höggi, hallo alle zusammen!


    Bin zwar neu hier, aber....


    Zum Thema Lackieren; die Quallität eine Lackierung steht und fällt mit der Vorarbeit. Wenn diese nicht absolut präzise durchgeführt wurde - siehe Riefen und Löcher im Füller, oder der Grundierung - dann kann auch aus dem besten Lack nichts werden. Sicherlich kann man mit nachträglich aufgebrachten Klarlackschichten die Fehler etwas ausbügeln, aber besser wird die Vorarbeit dadurch auch nicht. Ich denke Du solltest Dir auf keinen Fall etwas von Normalität aufschwatzen lassen, sondern auf kostenloser Nacharbeit bestehen!


    Gruß


    Andreas


    ------------------
    Leben und Leben lassen!!!

    Leben und Leben lassen!!!

  • Hallo Thorsten,


    vielleicht findest Du hier Deine eigene Antwort : http://www.standox.de/standote/deutsch/lackfehl/schleifr.htm
    Es lohnt sich hier mal weiter durchzuwuehlen.


    Durch das Anschleifen mit 1200er Wasserschleifpapier wird der Lack sicher "milchig".Fragt sich dann ob der Grundlack noch ueberzeugend durchscheint wenn die naechste Klarlackschicht drauf ist.


    Aber ich bin kein Lackierer und kann Dir nur die Daumen druecken.
    Ich habe mich auch schon zum Lackieren angemeldet.Ist aber kein Metalliclack, zum Glueck.


    Gruss W.Dietmar

    944S2, M030, OVP 1991 102.537 DM

  • Hi,
    Ich denke ich habe richtig gelesen:
    1. Grundierung
    2. Farb-Lackierung
    3. 1200er Schliff
    4. Klarlack


    Der Klarlack zieht alles glatt. Keine Riefen, nix. 1a Oberfläche.


    Gruss
    Helmar


    ------------------
    _______________
    Please visit www.eAge.de/944