Getriebe 944

  • Hallo


    Ich habe eine Frage zum 944 Getriebe.


    Lt. Porsche soll beim Getriebeölwechsel der Ölspiegel nach der Befüllung mit 2 Liter Getriebeöl ca. 6 - 8 mm unterhalb der Einfüllöffnung liegen.
    Porsche hatte dann vor, die Einfüllöffnung so zu ändern, das bei 2 Liter Füllmenge der Ölspiegel am unteren Rand der Einfüllöffnung liegt.
    Link zum Getriebeölwechsel


    Also: Hat jemand Infos darüber, ob das jemals geändert wurde, bzw. bei welchen Getrieben ?


    Gruß Frank

  • Hallo Frank,
    lange nix gehört von dir ~:-|
    Deine Frage kann ich dir leider nicht beantworten. §-)
    Aber wir haben auf deiner Seite offensichtlich ein paar interessante Links übersehen.
    Würdest du die Links in Tipps&Tricks anbieten?
    Gruß
    T.B.

    Formerly known as P944Targa
    Ich wünsche allen Usern eine schöne Zeit im PFF

  • Hallo,


    kurzer Kommentar zum Fuellstand.
    Nach "Euren" Angaben habe ich es randvoll gemacht.(Sind dann ca. 2.5 Liter Oelinhalt)
    Jetzt oelt mir das Oel aus einem Simmerring der Antriebswelle raus.
    Leider kann ich nicht sagen ob es an der "Ueberfuellung" oder am synthetischen Oel liegt. :shake:

    944S2, M030, OVP 1991 102.537 DM

  • Hi Wolf-Dietmar


    Porsche sagt, das die Füllmenge ca.2 Liter beträgt.
    Wenn Porsche nichts an der Einfüllöffnung geändert hat, was ich eben nicht weiß ?:-( , dann würde ich den Ölstand durch Ablassen korrigieren.
    Link zum Ölwechsel: Siehe oben


    Ob Dein Simmerring jetz duch "Ueberfuellung" oder durch das synthetische Oel undicht ist kann ich Dir leider auch nicht sagen.


    Gruß Frank

  • Noch ein Nachtrag


    Wenn die Einfüllöffnung geändert wurde, müsste man das doch eigentlich sehen oder? ?:-(
    Die Öffnung sollte dann ja weiter unten sitzen (6-8 mm), also näher an der unteren "Kühlrippe", statt an der oberen ???


    Die Ausführung, bei der man 6-8 mm "Luft" lassen soll ist auf dem oberen Bild zu sehen.
    Getriebeölwechsel


    Frank

  • Fest Getriebeöl-Einfüllschraube:


    Am Sonntag trug es sich zu, dass ich die tolle Idee hat mal den Getriebeölstand zu prüfen. Kann ja nicht schaden.
    Nachdem ich im Forum und durch Nizes Homepage smile2.gifthumb:) wertvolle Tipps gesammelt hatte besorgte ich mir eine 17er Sechskanntstange und erwartete die Einfüllschraube, die ja bekanntermaßen sehr fest sein soll, mit (Muskel-)Spannung.
    Einen 17er Schlüssel hatte ich nicht-mein Werkzeug hörte bei 15 auf und die Knarre passte aufgrund des Endtopfs nicht drauf. Mit der Rohrzange war auch nichts zu bewegen. Dank eines intakten Freundeskreise wurde der benötigte 17er-Maul/Ring-Schlüssel unverzüglich angeliefert. Also wieder ans Werk! Auch hiermit war die Schraube nicht zu bewegen. pukey.gif Mit aller Gewalt habe ich mich dann mit beiden Beinen an den Rädern abgestützt und gezogen. No Go! Nur mein Nachbar kam zur Garage und bemerkte, dass ich doch endlich ein schönes schattiges Plätzchen gefunden hätte. evilburn.gif Dann habe ich den Schlüssel mit einem Rohr verlängert, Schrauben-Lösemittel benutzt. No Go!. Als nächstes habe ich ein Abschleppseil am freien Ende des Schraubenschlüssels befestigt und mich mit dem ganzen Körper reingehängt. No Go! Irgendwann überlegt man sich auch ob man in die falsche Richtung dreht oder sonst was falsch ist - aber alles war richtig. Meine Nachbarin kam vorbei und fragte, warum ich mein Auto rückwärts ziehen will und ob sie schieben soll. shake.gif Ich hatte nun überlegt, als nächste das Seil irgendwo festzumachen und dann etwas vorzufahren. Zum Glück war das nicht mehr nötig: Nach etwas rumgereiße hat sich die Schraube um ein paar Grad bewegt. Uff! Nach diesem Akt wollte ich dann etwas Öl nachfüllen, weil ich pauschal dachte, dass etwas nachzufüllen sei. Irrtum. Beim Reinfüllen über den Schnorchel kam mir das "Oil of Castrol" mit seinem betörenden Aroma entgegen. Vollgekleckert habe ich dann noch die Einfüllschraube gereinigt und wieder festgezogen.
    Ein lohnender Einsatz.
    Heute in der Firma konnte ich nur verständnisslose Blicke ernten, nachdem ich auf die Frage nach meiner Sonntagsbeschäftigung entgegnete, ich habe im Wesentlichen die Öleinfüllschraube meines Wagens entnommen, gereinigt und wieder eingesetzt.headbanger.gif


    Grüße
    Helmar

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...