Tankanzeige

  • dede1: die Modelle von 83 bis 87 - 163PS, 2,5l Motor haben soviel ich weiß einen 60 Liter Tank. Deswegen konntest du auch nur 55 Liter tanken...


    Gruß Mirko

  • Die Modelle der Serie I (82 bis 85) haben einen Stahltank mit 66 Liter Tankinhalt. Laut Betriebhandbuch leuchtet die Warnlampe auf, wenn der Pegelstand unter neun Liter fällt. Ab der Serie II (Modelljahr 86, erkennbar an der FIN WPO...94ZGN...) wurde ein Kunsttofftank mit 80 Liter Fassungsvermögen in alle 944er eingebaut. Die Reserveanzeige leuchtet nach Betriebshandbuch bei 8 Liter Inhalt auf.
    Bei meinen Fahrzeugen ist es auch so wie bei euch: beim 82er leuchtet die Lampe, und ich habe noch etwa 12 Liter im Tank. Bis zum Rand vollgetankt zeigt die Anzeige etwas mehr als 3/4 an. Beim 86er sind noch etwa 15 Liter im Tank, wenn die Anzeige aufleuchtet.
    Da die Verbräuche bei beiden Fahrzeugen recht konstant sind, mach ich mir deshalb keine Sorgen, weil ich es gut kalkulieren kann :headbange


    Gruß Andreas

  • Ich hab einen 944 Baujahr 04/87 (neues Cockpit, alte Schnauze, 155PS 2,5l Motor) - also eigentlich doch Serie II - aber die FIN lautet bei mir WPO...94ZHN, und die Tankgröße ist ca. 66 Liter. Wie soll ich dass denn verstehn? Ist das Auto nicht von der 2. Serie?


    Gruß Mirko

  • Ist wohl bei Porsche sehr normal....!!
    Mein 914 und der 944 S2 zeigen nie "Voll" an! Mein Arbeitskolege sein 993 zeigt gerade so unterm Strich voll an. Dabei läufts beim Tanken fast über. Aber ist doch auch egal! Hauptsache wenn er leer anzeigt, ist noch genug für ein paar Kilometer drin!


    T.S.


    Luft kühlt schlechter als Wasser, aber klingt schöner......


    KS - PO 914
    KS - PO 911
    KS - BR 160

    Es war einmal:914,944S2,944Turbo,3.0 SC,3.2 Carrera,993 4S,996C4,964C2,996 4S, 968CS, 996 4S, Und aktuell 996 Turbinchen, 968 und 220PS Boxster
    Mein letztgekauftes Auto wird ein Porsche sein. Porsche Club Kassel e.V.

  • Hi


    Ich habe heute abend mit einem Bekannten gesprochen, der bei seinem neuen CLK eine ähnliche Beobachtung gemacht hat: die Tankanzeige zeigt nie ganz voll an, und manchmal spielt der Zeiger "auf und ab". In der Mercedes-Werkstatt hat man die Auskunft gegeben, dass dieses Phänomen von dem schwefelarmen Benzin herrühren soll, das jetzt überall an den Tankstellen erhältlich ist. Angeblich würde dadurch die Sensorik des Tankfühlers beeinflußt. Kann das sein? ?:-(


    Gruß Andreas

  • Wenn der Füllstand durch einen Schwimmer gemessen wird, nein. Dem Schwimmer ist das egal, was für ein Benzin eingefüllt ist.


    Wird der Füllstand jedoch mit einer kapazitiven Methode gemessen, wo es auf die Dielektrizitätszahl der Flüssigkeit ankommt, wäre es denkbar, wenn schwefelarmes Benzin eine andere Dielektrizitätszahl als schwefelhaltiges hat.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...