Kaufberatung (-empfehlung) 981S, Approved, hervorragende Ausstattung, ...

  • Hallo zusammen,

    eigentlich hatte ich mich ja schon entschieden einen 987.2 zu erwerben, jedoch habe ich ein privates Angebot eines 981S erhalten welches meine Aufmerksamkeit erhalten hat. Da der Verkäufer "Online-Plattformen" kategorisch ablehnt, kann ich leider keinen Link teilen, daher hier die groben Informationen:

    • 981S, Chrono, SAGA, PASM, BOSE, PDK
    • EZ 2013
    • 2. Hand
    • Kilometerstand: 113.500
    • PCCB
    • BiColor Ausstattung
    • Approved
    • Porsche scheckheft

    Das Fahrzeug ist in der Farbe "Achatgrau" und wurde laut Vorbesitzer nie auf einer Rennstrecke gefahren. Der Vorbesitzer hat auch mehrere Porsche in seinem Eigentum. Das Fahrzeug ist äußerst gepflegt und sieht tadellos aus! Die Ausstattung ist "voll", Memorysitze, Belüftung, Sitzheizung, Tempomat, Bose,...

    Meine Fragen an Euch Spezialisten: Ist ein Preis von ca. 55.000€ gerechtfertigt und wie sieht es mit der Kilometerlaufleistung aus? Eigentlich möchte ich dieses Fahrzeug kaufen und hoffentlich nie verkaufen müssen. Kann der Motor 200.000Km vertragen? Dann könnte ich das Fahrzeug locker > 10 Jahre fahren bei der geplanten Nutzung. Ich möchte das Fahrzeug nur um bei schönem Wetter gemütliche und entspannte Touren zu fahren, ggfs. mal in den Sommerurlaub an den Gardasee o.ä. Das Fahrzeug wird aber definitiv kein daily. "Approved" müsste also noch bis 2028 verlängerbar sein. Es wäre aber auch mein erster Porsche. Ich bin einen 981 als 2.7 schon Probe gefahren, war vom Fahrzeug total begeistert, vom Motor eher enttäuscht.

    Was haltet Ihr von dem Angebot? Guter Preis oder erstmal die Cabriosaison abwarten, da sich danach weitere und günstigere Gelegenheiten ergeben können.

    Ich danke Euch für Eure Tipps und Meinungen. Habt alle eine gute Woche.

  • Das Fahrzeug hatte 2013 in der Basisversion als S einen Listenpreis von ca. 60.200 €. Für das Geld gibt es auch 718er aus 2018 mit 30.000 km (und 2 Zylindern) weniger. Den Rest musst du mit dir selbst ausmachen.

    Mittfünfziger und gerade dabei, so langsam das Leben zu entschleunigen :) :)

  • Würde auf Grund der „Open-Deck“-Bauweise des Motors des 987 stets die „Closed-Deck“-Bauweise des 981 bevorzugen!

    https://iloveporsche.de/porsch…auer-von-porsche-motoren/


    „Approved“ ist mMn sehr „überbewertet“ und heißt auch sicherlich nicht, dass der Wagen im PZ ausgiebig gewartet worden ist, wie ich leider leidlich selbst erfahren habe…


    Wollte ich ein Auto mit vier Zylinder, würde ich Käfer fahren…k:greeting:

    Gruß vom
    Doc

    Fuhrpark:
    Porsche Boxster GTS (EZ: 5/15)
    Audi A4 Avant 3.0 TDI (EZ: 9/08)
    Porsche 911 Carrera Cabrio (EZ: 1/88)
    Steppenwolf TAO fs

  • Vielen Dank für die bisherige Rückmeldung. Ja, das Thema Motor habe ich mir beim 981 im Vergleich zum 987 und 987.2 bereits intensiv angeschaut. Generell gefällt mir der 981 optisch auch besser als der 987. Aber wie schätzt Ihr den Preis ein? Das Fzg. hatte neu über 90.000€ gekostet mit der Ausstattung.

    Auch wenn mir der 718 optisch ebenfalls äußerst gut gefällt, bin ich persönlich emotional vom Saugmotor mehr angetan. Denkt Ihr die Preise für 981S werden noch fallen oder ist der Boden erreicht?

    Bei der Porsche Aktie ist es heute ja ein guter Tag zum Nachkauf :)

    Ich freue mich über Eure Rückmeldungen und besten Dank.

  • Schätze mal beim 981 S gehen die Preise privat für gute Exemplare (<100.000Km) bei 45.-48.000€ los und im PZ musst du für „approved“-gepflegte Autos einen gehörigen Aufschlag zahlen.

    Wäre es mir persönlich nicht wert…

    Über 718 mag ich nicht gerne reden.

    Gruß vom
    Doc

    Fuhrpark:
    Porsche Boxster GTS (EZ: 5/15)
    Audi A4 Avant 3.0 TDI (EZ: 9/08)
    Porsche 911 Carrera Cabrio (EZ: 1/88)
    Steppenwolf TAO fs

  • Hi Porsche_Newbie2024,

    ich habe vor 2.5 Jahren meinen 981S an Land gezogen: BJ 12/2012, 18.000km, 1.Hand, kein Salz, max 2-3 Regenfahrt (Unterboden Neuwagenzustand), PDK, SAGA, Volleder schwarz mit roten Nähten,.... NP damals 86T€ - gezahlt habe ich 52T€.
    Mein Fazit: 55T€ würde ich für den Dir angebotenen nicht bezahlen. PCCB musst Du bei der Laufleistung auf jeden Fall prüfen lassen (nicht nur optisch, Verschleißgrenze wird über Gewicht bestimmt), Ersatz ist teurer Spaß.

    Prinzipiell bist Du meiner Ansicht nach mit dem 981 auf dem richtigen Weg. Mich haben die Vorgänger fahrdynamisch nie überzeugt, erst beim 981 steht nicht nur Porsche drauf sondern ist auch Porsche drin 8)

  • Habe aktuell noch einen guten Überblick über die Preise des 981 S, da ich letzten November zugeschlagen habe und immer mal wieder aus Interesse in meine Suche bei Mobile reinschaue. Für Fahrzeuge über 100.000 km werden egal mit welcher Ausstattung nicht mehr als 50k gezahlt.

    PCCB war für mich ein Ausschlusskriterium, die Stahlbremse reicht komplett für meine Bedürfnisse. Wenn PCCB hätte ich die Scheiben und Beläge demontiert und gut weggelegt und auf Stahl umgerüstet, gibt da entsprechende Sätze für die große Bremse.

    mit Approved habe ich bisher keine Erfahrungen gemacht, man hört hier gemischte Meinungen, aber wenn der Motor oder Getriebe hopps geht ist es sicherlich nicht schlecht sowas in der Hinterhand zu haben, alles andere ist auch gefühlt in den Bedingungen ausgeschlossen :D.

  • Zu deinem letzten Satz: Nach dem was man so an Erfahrungen liest und was ich auch von meinem Servicebeater im PZ so höre, greift die Approved weit über Motor und Getriebe hinaus.

  • Genau. Sie deckt alles außer Verschleißteile und Knarzgeräusche ab.

    Und da ist Porsche mit 15 Jahren und 200 tkm einmalig. Bei Mercedes geht das mit der MB100 Garantie nur bis 100 tkm.

  • Moin,

    Ich beobachte den 981er Markt auch schon seit knapp einem Jahr, da ich mit einem liebäugel.
    Interessanterweise mit fast gleichem Beuteschema:

    https://link.mobile.de/PkrCwMJZFL3Pa2Cb7

    Ist mir allerdings zu weit weg, da ist eine Besichtigung ein Kurzurlaub. Und bei der PCCB stören mich genau die hier beschriebenen Fakten. Um 100TKM rum kommt der Wechsel und dann teuer.

    Was ich nur sagen kann, lös Dich von der Frage, was ist der Wagen anderen Wert? Und ist der Wagen günstig? Frag lieber, gefällt er mir? Hat er das, was ich will? Kauf lieber den Wagen, der Dir gefällt, aber der allen anderen 5.000 Euro zu teuer ist, als den Schnapper, den Du aber nur gekauft hast, weil der Preis so attraktiv war. Wir reden hier über ca. 50 T€. Da fallen dann ein paar tausend für Deinen Wagen nicht ins Gewicht. Der Wagen, der nur 45T€ gekostet hat, Dir aber nicht gefällt, ist am Ende sehr teuer. Und das aus eigener Erfahrung. Ich habe Autos gekauft, die günstig und ein Kompromiss waren. Und die waren am Ende teuer. Letztes Jahr habe ich einen Targa gekauft -gebraucht-, sicher am oberen Ende der Preisspanne und etwas zu teuer. Aber so, wie ich ihn genial fand. Und freu mich noch heute.
    Der Verkäufer war übrigens null verhandlungsbereit, der Wagen zu teuer und ich stur. Dann verschwand der Wagen und ich hab mich richtig geärgert, dass ich wegen ein paar tausend Euro bei der Gesamtsumme nein gesagt habt. Dann gesehen, dass alle Wagen aus dem PZ offline waren, angerufen, Computerpanne, gefreut, zugesagt.
    Und mit dem Vorgänger ähnlich. Etwas teuer, PZ stur. Mich gefragt, will ich den? Ärger ich mich, wenn er weg wäre? Ja! Gekauft, auch wenn 2-3T€ zu teuer. Nie bereut, weil es einfach für mich „der“ Porsche war.

    Viel Erfolg.