Probleme mit Fernlichtregulierung

  • Hallo liebe Community,

    ich bin seit einiger Zeit stolzer Besitzer eines 944S. Leider musste ich feststellen, dass mein rechtes Fernlicht dauerhaft leuchtet, wenn ich das Abblendlicht eingeschaltet habe. Wenn ich die Lichthupe betätige, läuchten beide Scheinwerfer hell (Fernlicht) also so wie sie sollen. Schalte ich dauerhaft auf Fernlicht, ist links Fernlicht an und rechts ist das Licht ganz aus. In der Werkstatt wurde ein Massefehler ausgeschlossen. Ich habe den Lenkstockschalter ausgebaut und aufgemacht. Ein Kontakt war recht dunkel. Also alles sauber gemacht und wieder zusammengebaut. Leider besteht das Problem nun immer noch. Hatte jemand mal das gleiche Problem und weiß woran das liegen könnte? Vielen Dank schonmal!

  • Denke mal, da wurde gebastelt. Das rechte Fernlicht wurde auf Abblendlicht verkabelt.

    Erst einmal den rechten Scheinwerfer raus und die Verkabelung dahinter prüfen. Dann am Sicherungskasten die Sicherungen 20 bis 23 mit Prüflampe oder Voltmeter auf richtige Belegung prüfen.

  • warum geht lichthupe rechts und links und fernlicht nur links. richtig sinn ergibt das für mich nicht. masse, kabel und schalter sind gleich.


    die kontakte im lenkstockschalter von fernlicht vs lichtupe sind andere. ob die kabel doch unterschiedliche sind? also plus kabel fernlicht links funktioniert, aber rechts nicht? und lichthupe hat andere eigene kabel?


    die kontakte auf der linken (fernlicht) seite sehen deutlich anders aus als bei der rechten seite(lichthupe). als wäre jemand mit dauerhaft fernlicht rumgefahren und wundert sich, das fernlicht nicht mehr rechts geht...


    hat zu 85% mit dem lenkstockschalter zu tun. 15% sind die kabel schuld.

    Wiechers Käfig und Domstrebe
    KW V3 Inox Line
    EBC Yellowstuff/Zimmermann ungelocht
    Keskin KT2 235/40x8,5-255/35x9,5
    König K5000G
    Wavetrac®LSD

  • Erstmal danke für die Antworten. Das Basteln würde ich ausschließen, da der Fehler erst mit der Zeit kam. Bin ein Jahr ohne dieses Problem rumgefahren. Wenn ich mit Abblendlicht fahre (also rechs Fernlicht) brennt nach ca. 30min die Sicherung 23 durch. Dann ist nur rechts das Licht ganz aus. Links funktioniert alles wie gehabt weiter

  • In der Werkstatt wurde ein Massefehler ausgeschlossen.

    Auf Basis wovon?

    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay

    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Da die Sicherung durchbrennt, was keinesfalls sein dürfte, muss da irgendwo auch das Problem sein. Sicherung 23 ist Abblendlicht rechts, da ist jetzt offenbar Fernlicht rechts drauf. 20-23 sind alles 7,5 A Sicherungen. Da geht offenbar viel zu viel Strom über die eine Sicherung, oder der Widerstand ist zu hoch. Da sind wir wieder bei dem Masseproblem.

    Die Massepunkte sind direkt hinter den Scheinwerfern, links und rechts. Scheinwerfer aufklappen, Massekabel der Batterie ab (zur Sicherheit), beide Massepunkte abschrauben und reinigen. Scheinwerfer auch ausbauen und Kabelanschlüsse prüfen.

  • habe mich gestern verlesen und hab dann falsche schlüsse gezogen.

    edit: dein problem ist komplexer, erst bei 3. leseversuch hab dein problem erst in gänze verstanden.

    das problem muss auch erst nach dem lenkstockschalter gesehen, denn links funktioniert alles wie es soll, und der lenkstockschalter unterscheidet nicht zwischen rechts und links.

    aus dem thread hier hab ich mir mal die schaltpläne geliehen.

    924338-screenshot-2023-04-08-19-17-29-995-com-adobe-reader-jpg

    rubystar
    8. April 2023 um 12:10

    das ganze wäre einfacher, wenn lichthupe und fernlicht sich nicht unterschiedlich verhalten würden. das lichthupe rechts und links geht und fernlicht nur links ist eigentlich garnicht möglich.

    Da geht offenbar viel zu viel Strom über die eine Sicherung, oder der Widerstand ist zu hoch. Da sind wir wieder bei dem Masseproblem.

    Die Massepunkte sind direkt hinter den Scheinwerfern, links und rechts. Scheinwerfer aufklappen, Massekabel der Batterie ab (zur Sicherheit), beide Massepunkte abschrauben und reinigen. Scheinwerfer auch ausbauen und Kabelanschlüsse prüfen.

    ich sehe da kein masseproblem. bei masseproblemen hast du eine reduzierte helligkeit, oder garkeine funktion. zu hoher widerstand? hoher widerstand führt zu geringerer strombelastung, davon brennt die sicherung nicht durch.

    Wiechers Käfig und Domstrebe
    KW V3 Inox Line
    EBC Yellowstuff/Zimmermann ungelocht
    Keskin KT2 235/40x8,5-255/35x9,5
    König K5000G
    Wavetrac®LSD

    4 Mal editiert, zuletzt von BlacKi (2. Juli 2024 um 21:44)

  • ich glaub ich habe eine möglichkeit.

    rechtes Fernlicht dauerhaft leuchtet, wenn ich das Abblendlicht eingeschaltet habe.

    genau genommen leuchten meiner theorie nach rechts fernlicht und abblendlicht gleichzeitig(durch kabelbruch) und zwar über eine sicherung, die sicherung 23. das hält die nicht auf dauer aus und brennt dadurch durch.

    Wenn ich die Lichthupe betätige, leuchten beide Scheinwerfer hell (Fernlicht) also so wie sie sollen.

    lichthupe ist insofern anders als fernlicht, das lichthupe das abblendlich nicht abschaltet. bei deinem aktuellen fehler bedienst du aber mit lichthupe nur die linke lichthupe, weil rechts ja durch den kabelbruch bereits leuchtet.

    Schalte ich dauerhaft auf Fernlicht, ist links Fernlicht an und rechts ist das Licht ganz aus.

    fernlicht schaltet das abblendlich aus. so zumindest meine theorie. fernlicht schaltet bei dir deshalb rechts alles ab, weil bei dir das fernlicht und lichthupe auf der rechten seite nichtmehr über die sicherung 21 versorgt wird(kabelbruch), sondern über die 23, die deshalb durchbrennt.

    ich vermute ebenso, das bei dir die sicherung 21 durchgebrannt ist oder das rechte kabel für die lichthupe und fernlicht durch kabelbruch getrennt ist. das ist die einzigste lösung die ich für deine symptome habe.

    Wiechers Käfig und Domstrebe
    KW V3 Inox Line
    EBC Yellowstuff/Zimmermann ungelocht
    Keskin KT2 235/40x8,5-255/35x9,5
    König K5000G
    Wavetrac®LSD

  • Aber so etwas banales wie neue H4 Birnen hast Du schon eingebaut, oder? Nicht dass da einfach nur der Fernlichtglühfaden auf dem Abblendlicht liegt...

    718 Grüße
    Andreas

    Porsche 718 Cayman GTS, Bj 2019

    Audi S2 Limousine 1 of 306, Bj. 1994
    911 3.2er 1984 930/21 indischrot

  • Nicht dass da einfach nur der Fernlichtglühfaden auf dem Abblendlicht liegt...

    das wäre keine erklärung dafür, dass das rechte licht komplett ausgeht, wenn er fernlicht einschaltet.

    meiner meinung nach, ist die leitung für das rechte fernlicht unterbrochen und das fernlicht in der rechten lampe bekommt strom über das abblendlicht.

    das kann man alles mit dem multimeter durchmessen.

    Wiechers Käfig und Domstrebe
    KW V3 Inox Line
    EBC Yellowstuff/Zimmermann ungelocht
    Keskin KT2 235/40x8,5-255/35x9,5
    König K5000G
    Wavetrac®LSD