• Hi zusammen,

    Ich überlege mir derzeit einen gebrauchten Taycan zu holen. Wäre mein erster Porsche.

    Nun habe ich gelesen, die Bremsen müssten nach 6 Jahren ersetzt werden bzw. nach bestimmter Kilometerzahl. Mit einem 3 Jahre alten Taycan also in ca 3 Jahren fällig. Kann das leider gar nicht preislich einordnen. Wäre das Wechsel einer Stabdardbremse(Belege) beim Taycan ca. 1000 oder eher Richtung 10.000? Falls letzteres würde ich dann evtl doch lieber zum Audi GT tendieren :saint:. Danke

  • Hi,

    Das ist eine Frage, die du auch direkt an ein PZ stellen kannst, denn die müssen das ja machen. Insbesondere, wenn du auf die Porsche-Garantie wert legst.

    Dass ein Porsche etwas teurer ist, weiß man ja - aber gleich an einen Audi GT denken? Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass der so viel preiswerter sein soll.

  • Dann hast du falsch gelesen. Nach sechs Jahren müssen die Bremsbeläge ersetzt werden. Das kostet an Teilen bei Porsche etwa 690€ netto.

  • Audi ist bei spezielleren Fahrzeugen deutlich! teurer als Audi, mit dem R8 schmerzlich festgestellt.

    Bremsen:
    kann mir nicht vorstellen, dass die so schnell durch sind. Meine sind wie neu, wenn Du gut fährst rekuperierst Du ja fast nur.
    Preis kommt drauf an. PCCB und PSCB sind teuer, die "normalen" Stahlscheiben günstig.

  • Bremsen:
    kann mir nicht vorstellen, dass die so schnell durch sind. Meine sind wie neu, wenn Du gut fährst rekuperierst Du ja fast nur.

    Da geht es auch nicht um Verschleiß, sondern dem altersbedingten Austausch, der herstellerseits vorgeschrieben wird nach eben diesen 6 Jahren nach Erstzulassung.

    Viele Grüße aus dem Nordwesten,
    Torsten
    -----------------------------------------

    “The world is a book, and those who do not travel read only one page”
    (Saint Augustine)

  • Wow, mit solchen Geschichten kompensieren sie nun die schwindenden Werkstattbesuche, nun muss man schon Bremsbeläge altersbedingt tauschen! Ein Schelm der Böses denkt.

    Da würde ich doch gerne mal eine technisch belastbare Erklärung sehen...

    Beläge wechselt man auch bei E-Autos wenn sie verschlissen sind und nicht weil sie 6 Jahre alt geworden sind! Was kommt als nächstes? Ach ja, man könnte ja das Haltbarkeitsdatum der Airbags mal wieder aufs Parkett bringen...

    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay

    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Wie die Vorschreiber schon berichteten sind es die Bremsbeläge. Je nach Bremsanlage solltest Du mit Gesamtkosten von um und bei 1000,- (Stahl) bis 3000,- (PCCB) rechnen.

    PZ wird Dir die derzeitigen genauen Preise nennen können.

    Ob das dann tatsächlich fällig wird, richtet sich nach Deiner evtl vorhandenen Approved Garantie und nach der Haltung Deines PZ.
    Noch gibt es noch keine Praxisbeispiele mangels 6 Jahre alter Taycan.

  • Ob das dann tatsächlich fällig wird, richtet sich nach Deiner evtl vorhandenen Approved Garantie

    Never! Bremsen sind Verschleißteile und werden generell nicht von der Approved abgedeckt. Habe ich selbst hinter mir, da bei der PSCB eine einzige Scheibe abnormalen Verschleiß hatte (großflächiges und beidseitiges Abblättern der Beschichtung). Ein Material-/Beschichtungsfehler wurde kategorisch ausgeschlossen und auf Verschleißteil verwiesen!

    Hier liegt der Fall noch anders, denn wenn der Hersteller einen Tausch der Beläge obligatorisch nach 6 Jahren anberaumt, gibt es keinerlei Diskussionsgrundlage.

    Viele Grüße aus dem Nordwesten,
    Torsten
    -----------------------------------------

    “The world is a book, and those who do not travel read only one page”
    (Saint Augustine)

  • Mir wurde erklärt, dass halt Bremsbeläge altern, und bei zu geringer Nutzung durch Verglasung zu verminderter Leistung neigen können. Deswegen sei ein Tausch obligatorisch sofern sie nicht vorher verschlissen sind.


    Ich sehe das nicht als Drama. Bei meinen Daily Verbrennern haben die auch keine 6 Jahre gehalten.

    Und beim Hybrid sind die schnell verglast, oft schon nach 2 Jahren, was meist dann in Folge die Bremsscheiben in Mitleidenschaft zog… und dann wurde es teuer.