Nach 15 Jahren vernünftig geworden und einfach einen Porsche gekauft

  • Liebe Porsche-Gemeinschaft,

    nach 15 Jahren intensiver Leidenschaft für das Tuning habe ich eine Entscheidung getroffen, die niemanden von euch hier überraschen wird: Ich habe mir einen Porsche gekauft. Genauer gesagt, einen 991.2 Carrera GTS Cabrio. Aber lasst mich von vorne anfangen.

    Die Reise eines Tuners

    Alles begann mit meinem treuen Mitsubishi Eclipse. Mein Ziel war klar definiert: schneller sein als ein Porsche. In den letzten 15 Jahren habe ich unzählige Stunden in die Modifikation und Verbesserung meines Eclipse investiert. Jede Schraube, jedes Teil, jedes Detail habe ich selbst modifiziert. Motor, Getriebe, Karosserieteile - ich habe nichts ausgelassen. Viele Teile habe ich selbst entworfen, im 3D-Drucker hergestellt oder CNC-Fräsen lassen. Die Software fürs Motorsteuergerät habe ich ebenfalls selbst programmiert.

    Abenteuer und Herausforderungen

    Mit meinem getunten Eclipse habe ich unglaubliche Abenteuer erlebt: atemberaubende Fahrten über die Alpen, zahlreiche Besuche auf der Nordschleife, Geschwindigkeiten von über 300 km/h auf der Autobahn und aufregende Tage auf verschiedenen Rennstrecken. Natürlich gehörten auch zahlreiche Pannen und Herausforderungen dazu, die ich immer wieder gemeistert habe.

    Auf der Rennstrecke konnte ich mühelos mit einem 996 GT3 mithalten. Nicht schlecht für mein 30 Jahre altes und selbst entwickeltes Auto. Diese Erfahrungen haben mir gezeigt, wie weit man mit Hingabe und technischem Know-how kommen kann. Trotz das ich beruflich in einer anderen Richtung unterwegs bin.

    Die Wende

    Mit zunehmendem Alter hat sich jedoch meine Perspektive geändert. Die Bereitschaft, weiterhin große Summen in meinen Mitsubishi Eclipse zu investieren, schwand. Als mir ein Sammler schließlich ein faires Angebot für meinen Eclipse machte, war das der Wendepunkt. Es war an der Zeit, eine neue Richtung einzuschlagen. Am Wochenende ist es so weit, der Sammler kommt meinen Wagen abholen.

    Die Entscheidung für einen Porsche

    Nachdem ich jahrelang versucht hatte, schneller zu sein als ein Porsche und Porschefahrer zu ärgern mit einem Mitsubishi, habe ich mich entschieden, die Herausforderung anzunehmen und selbst einen zu fahren. Ich habe mich in einen 991.2 Carrera GTS Cabrio verliebt. Die Ausstattung, die Farbkombination und die geringe Laufleistung haben mich sofort überzeugt. Es war Liebe auf den ersten Blick, und ich konnte nicht widerstehen. Meine Frau liebt das Karminrot und mein fünfjähriger Sohn findet bequem auf der Rückbank seinen Platz, träumt von seinem ersten eigenen Porsche und bestückt fleißig seine Spardose. Eigentlich suchte ich einen GT3, da meine ganze Familie vom Mythos Porsche angesteckt wurde und wir nun alle gemeinsam damit Spaß haben, ist dies doch mehr Wert als neuen Bestzeiten auf der Rennstrecke nachzugehen. Wenn der Junior zu groß für die Rückbank ist, kann ich mir einen Wechsel auf einen GT3 gut vorstellen.

    Ein neues Kapitel

    Jetzt, wo ich stolzer Besitzer dieses wunderbaren Fahrzeugs bin, freue ich mich darauf, neue Abenteuer zu erleben und meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Der Wechsel vom Tuning eines Eclipse zu einem Porsche ist ein großes Kapitel in meiner automobilen Reise, und ich bin gespannt, wohin es mich führen wird.

    Ich freue mich aufspannende Diskussionen, Treffen und vielleicht auch gemeinsame Fahrten mit euch.

    Mit besten Grüßen, Marcel

  • Als mir ein Sammler schließlich ein faires Angebot für meinen Eclipse machte, war das der Wendepunkt.

    Glückwunsch zum GTS:thumbup-alternative:

    Aber wer um Himmelswillen sammelt einen getunten Mitsubishi Eclipse??? :/

    Aktuell:

    992 GT3

    991.2 Carrera T

    991.1 4S Cabrio

    997.2 GT3

    964 Outlaw

    911 Outlaw

    911 1967 SWB

    356 Outlaw

  • Glückwunsch tolles Auto.

    Vorsicht bei der Wasserpumpe und den Ladern, zur Not kannst du ja selbst reparieren.

    Sind halt die Schwachpunkte, hoffentlich hast du ein gefunden ohne OPF…..


    Tolle Farbe LG Martin

    PS: Ventilblock und Ölabscheider sind auch anfällig!!

    87er Porsche 911 Carrera 3.2, 991.2 4S Coupé Mod. 2017, 92er Porsche 968 Coupe, Jeep Wrangler JK.

  • Glückwunsch

    Tolles Auto und viel Spaß

    Ich hab auch 10 Jahre meinen sl55amg modifiziert und bin jetzt beim 991.1 4s Cabrio gelandet den ich auch gerade an meine Bedürfnisse anpasse

    Grüße aus Wiesbaden stefan

  • Glückwunsch tolles Auto.

    Vorsicht bei der Wasserpumpe und den Ladern, zur Not kannst du ja selbst reparieren.

    Sind halt die Schwachpunkte, hoffentlich hast du ein gefunden ohne OPF…..


    Tolle Farbe LG Martin

    PS: Ventilblock und Ölabscheider sind auch anfällig!!

    Du und der Ottofilter §-)

    Der verfolgt dich wohl noch im schlaf :str: :B  :eek: ]:-)     :]) :]) :]) :wink:

    Fuchsig glückwunsch. Aus wann ist dein GTS? Der filter kam denk nach den werksferien August '18 zum modelljahr 2019

  • Als mir ein Sammler schließlich ein faires Angebot für meinen Eclipse machte, war das der Wendepunkt.

    Glückwunsch zum GTS:thumbup-alternative:

    Aber wer um Himmelswillen sammelt einen getunten Mitsubishi Eclipse??? :/

    Er hat davon ~10 Stück im Originalzustand, alles US Importe, als Cabrio oder Coupe mit Allrad.

    Jetzt hat er einen schnellen mit Allrad und ~500PS, zwei Sperrdifferentiale, KW v3, 3° Sturz, Wasser-Ethanol-Einspritzung und vieles mehr. Ist ein lustiges Auto und keiner rechnet damit.

    Glückwunsch tolles Auto.

    Vorsicht bei der Wasserpumpe und den Ladern, zur Not kannst du ja selbst reparieren.

    Sind halt die Schwachpunkte, hoffentlich hast du ein gefunden ohne OPF…..


    Tolle Farbe LG Martin

    PS: Ventilblock und Ölabscheider sind auch anfällig!!

    Ich habe Approved, werde ich auch immer schön verlängern, denke ich.

    Er hat keinen OPF. Produktion 07/18 EZ: 08/18.

    Ich habe hier im Forum gelesen, PZs dürfen kein Auto mit Approved und 6 Jahre alten Reifen verkaufen, stimmt das? Meine Reifen sind von 2018. Hatte neue verhandeln wollen, ging aber schief.

    Die Achse muss ich noch vermessen lassen. Bei der Probefahrt stand das Lenkrad schief, habe eine Spurvermessung "...ausgehandelt...", ich denke, es steht jetzt noch schiefer. Sie waren definitiv dran, man sieht Spuren an den Kontermuttern. Dank des Forums, bin ich vom PZ nicht enttäuscht, ich wusste vorher, dass ich bei Porsche auch nicht mit mehr Qualität rechnen muss als in allen anderen Autohäusern.

    Wegen der Vierradlenkung kann ichs nicht selbst vermessen, überlege bei Wolgang Weber oder bei 9ff es machen zu lassen.

    KM Stand bei Kauf 13300. Jetzt 15400:drive:

  • Fuchsig Wolfgang Weber macht nicht mehr viel hat mir ein Kollege aus Regensburg kürzlich erzählt.

    Mittfünfziger und gerade dabei, so langsam das Leben zu entschleunigen :) :)

  • Na dann mit approbed is aber nix mehr mit modifizierten und schrauben 😉

    Aktuell empfinde ich das Auto als perfekt und sehe wenig Verbesserungspotenzial außer ein KW Fahrwerk und etwas mehr Sturz. Im Moment bin ich mit dem Thema durch.