Motor laut nach Öl Wechsel

  • Hallo zusammen,


    Ich habe heute Öl gewechselt

    Verwendet wurde mobil1 esp 5w30

    Menge 7,3liter wie im Handbuch steht

    Ich habe davor Motor clean von liquiy Molly reingekippt und im Stand 10min laufen lassen danach Öl abgelassen was soll ich sagen das Öl war schwarz wie die Nacht


    Ich habe danach Filter erneuert, natürlich alle Dichtungen und auf Drehmoment geachtet.

    Mach den ersten Start war der Motor etwas laut, wurde danach leiser, aber im Allgemeinen mir kommt das klappern beziehungsweise nageln von einem Diesel jetzt lauter vor Bin jetzt wirklich im Teufelsgeschirr und frage mich war das vorher so oder ist das jetzt nur so ein Effekt?

    oder könnte diese Spülung ein Problem verursacht haben obwohl, ich habe auf alles geachtet wie vom Hersteller vorgegeben


    Auto : Porsche Cayenne 92A 2011 360000km

  • Das Motoroel bei einem Diesel ist IMMER schwarz, selbst unmittelbar nach einem Oelwechsel, immer! Daher sind diese Reiniger in erster Linie zum Vorteil des Herstellers und bestenfalls für die Psyche des Halters.

    Frisches Oel verändert erst mal die Akustik des Motors, die dämpfenden Eigenschaften haben sich verändert, das legt sich aber schnell mal.

    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay

    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Kurze Erklärung für die Klangveränderung mit einem Beispiel:

    Hol dir einen frischen Kaffee aus einem Vollautomaten, einer mit einer schönen Crema, in einer Keramiktasse. Nimm den Löffel und klopfe durch den Kaffee auf den Tassenboden. Du hörst ein relativ dumpfes Klicken. Klopf dann weiter und du hörst, wie das Klickgeräusch immer heller und klarer wird.

    Weshalb ist das so? Im frisch gebrühten Kaffee sind noch viele kleine Luftbläschen, die den Klang dämpfen und dumpf machen. Durch das Klopfen, der mechanischen Schwingung kommen die Bläschen an die Oberfläche, die Schallgeschwindigkeit im Kaffee verändert sich, das Geräusch des Klopfens wird heller, da immer weniger Bläschen im Kaffee sind.

    Was hat das nun mit dem Motor und dem Oel zu tun, das Oel hat ja Additive gegen Schaumbildung drin. Dennoch verändert sich die akustische Eigenschaft des Oels über die Zeit, ganz ähnlich wie beim Kaffeebeispiel.

    Das Experiment mit dem Kaffee ist übrigens ein nettes Quiz in der Kaffeepause, wenn man von naturwissenschaftlich gebildeten Leuten umgeben ist. Die entwickeln dann ganz interessante Theorien, wie man den Effekt erklären kann, nur auf die Luftbläschen kommen nur die wenigsten.

    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay

    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking: