Hinterachsquerrohr schief !!!!

  • Habe etwas Kopfschmerzen mit meinem 2,7S 77er. Karosserie hat an der Außenhaut definitiv nichts abbekommen aber das Querrohr ist etwas krumm. Gemerkt habe ich dieses als ich die Hinterachsstrebe wegen Neulagerung ausgebaut habe. Rechts ging prima runter, links alles mega fest. Kenne ich ja schon von anderen Autos. Also von rechts nach linke durchgeschlagen und dann ging auch plötzlich die Strebe gut vom Drehstab. Nix weiter dabei gedacht. Jetzt sehe ich plötzlich das der Drehstab von links seitlich auf das Auto sehend nach links oben neigt, also nicht mittig im Loch sitzt. Er war quasi verkeilt und deshalb ging der Rotz nicht runter. So allmählich wurde dann ein Schuch draus. Felge hatte am Horn einen leichten Knick und das Stabigehänge links war ausgerissen. Er hat wohl mal gewaltig einem am Bordstein abbekommen. An der Karosserie kann man sehen das die Aufnahme vom Achsschenkel links leicht nach oben gebogen ist und auch die Spritzwand ist leicht nach innen gebogen.

    Mein Plan wäre jetzt so wie früher Kette an Baum und Rückwärtsgang die Verformung entsprechend mit Seilzug rückzuverformen, also Wagen fixieren und Radseitig nach links außen ziehen. So sagt es auch mein Karosseriebauer.

    Hat jemand von Euch einen Tipp???

    Will es nicht so lassen obwohl die Achsvermessung vorher gut war. Finde es nicht gut wenn der Drehstab immer etwas gebogen ist, das macht auf Dauer keinen Sinn.

    Danke und Grüße


    Benno

  • Hallo Benno,

    beim Ersetzen des Kofferraumbodens am 76er 911S hab ich mir sehr schwer getan. Spaltmaße perfekt, Fahrverhalten ohne Auffälligkeiten.
    Aber der Tankboden war schon mal ersetzt worden - anscheinend aber eher nach Augenmaß.
    Am Ende habe ich aber dann die einzig richtige Entscheidung getroffen.

    Richtwinkelsatz gemietet und Fahrzeug auf die Richtbank.
    Einmal kurz gezogen und danach alles auf dem Richtwinkelsatz eingeschweißt.

    JETZT ist alles perfekt - ALLE Messpunkte sind in der Toleranz.
    Macht ein richtig gutes Gefühl.
    Die Sache mit dem Baum haben wir mal bei einem Kumpel am Golf mit 3 Monaten gemacht - ABER doch nicht bei einem Restaurationsprojekt!

    Gruß Stefan

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach

    911SC Targa Ex US '81 3,0l 179PS (Motor 930/16 mit Getriebe 915/63) - Weinrotmetallic

    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Hallo Stefan,

    ist kein Restaurationsprojekt. Habe den Wagen 12/23 komplett neu lackiert und zu 99% zerlegt als Puzzle gekauft, mir war langweilig. Der Stand so 10 Jahre in einer Werkstatt und wurde wohl mangels Zeit und Geld nie fertig gemacht. War echt günstig. Baue ja gerade auch den 930/10 mit Aufbohrung 3,2 ein. Ist ja hier auch eine diskutiertes Thema.

    Der Wagen ist komplett zusammen, der Motor kommt in ca. 6 Wochen rein.

    Mir geht es darum ob jemand eine Tipp hat wo man am besten ansetzt zum Ziehen und da Erfahrung hat.

    Mein 968CS ex Portugal Cup würde glaube ich nicht mal mehr auf eine Richtbank passen, so gelitten hat der. Fährt aber dennoch immer noch wie sau.......

    Will den einfachen weg gehen.

    Gruß

    Benno

  • wird nix. wenn das rohr im blech verschoben ist kannst du nicht ziehen. müsstes ja überspannen um rückzuverformen. also blech ausschneiden. rohr gradeziehen (richtbank) und dann wieder verschweissen. alles andere kannste lassen. wird nicht besser als jetzt wenn die spur eh noch/schon stimmt.

    kann natürlich auch in sich krumm sein - dann wäre richtbank um so wichtiger. denn das achsrohr verbiegt nicht einfach. nur mit heftigstem schlag/anstoss am bordstein….

    :wink:

  • Stell mal ein par Bilder ein!!!


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).

    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...

    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 14(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten 5 Motoren! 4:3:3:1:3

    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...

    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"

    Wer restauriert -- verliert...