Vorstellung 928S Bj. 1980 und historische Einzelgenehmigung in Österreich

  • Hallo liebe 928er Gemeinde!

    Ich möchte mich gerne bei euch vorstellen:
    Bin seit letzten Jahr stolzer Besitzer eines Porsche 928S, Bj. 04/1980 ohne KAT und mit Handschaltung.
    Das Fahrzeug wurde aus Deutschland nach Österreich importiert mit H-Typisierung aus 03/2023 und aktuellem TÜV Gutachten.

    Leider sieht der österreichische Prüfer bei der Landesüberprüfungsstelle in Linz das anders und hat mit seiner unermesslichen Expertise "Mängel" am Fahrzeug festgestellt, einige davon konnten wir mit geringem Aufwand beheben.

    Bei einigen "Mängeln" jedoch benötige ich bitte eure Hilfe aus der 928er Gemeinde:

    - Wie kann ich nachweisen, dass das Gewindedämpfer hinten beim 928S original verbaut war bzw. typengemäß ist?
    Es sind BOGE Automatic, Typennummer 664008 / 32-428-B (1-0701-32-428-B) verbaut und vorne auch BOGE Dämpfer ohne Gewinde.
    Hätte dazu jemand Unterlagen bzw. weiß wo ich diese finde?

    - Felgentype Hinterachse:
    Die hinteren Felgen sind die originalen Porsche 928 Felgen in der Dimension 8J16 ET52,3 (Teilenummer 928362117), die vorderen 7J16 ET65 (Teile Nummer 928362115)
    Hat jemand eine Zulassungs-Kopie (deutsch oder österreichisch) mit dieser Dimension auf der Hinterachse (ist glaube ich gängig).

    - Distanzscheiben:
    Evtl. auch mit den 21mm Distanzscheiben? Die nehme ich vorerst wieder raus, da der Prüfer den Abstand zum Kotflügel als zu gering empfindet oder kann man da beim Gewindefahrwerk den Abstand zum Kotflügel hinten vergrößern/erhöhen?

    - Lautstärke:
    Der Prüfer hat 98DB Standgeräusch gemessen, liegen sollte er bei 81DB, wie sind eure Erfahrungen damit bzw. wie bekomme ich den 928er leiser? Evtl. ist hier auch mein MIttelschalldämpfer leer oder der Endschalldämpfer zu laut?

    - Motorlager:
    Die originalen Motorlager für den 928S liegen bei 570€, das Lager ist noch vorhanden aber etwas älter, gibt es hier günstigeren Ersatz und wie erfolgt der Austausch - muss der Motor dafür angehoben werden und von der Welle getrennt werden oder geht der Austausch einfacher?

    -Querlenker hinten:
    Beim linken Querlenker meinte der Prüfer eine zusätzliche Schweißnaht entdeckt zu haben, weiß jemand ob diese Teile schlechte/grobe Fertigungsqualität hat und kann mir eine zwei Fotos von seinem Querlenker links hinten senden? Der Ersatz ist wohl auch hier relativ hochpreisig?

    - Historische Einzelgenehmigung Österreich:
    Sollte jemand einen guten Sachverständigen in Westösterreich (OÖ oder TIrol) kennen mit dem man die Typisierung abwickeln kann, wäre ich darüber auch sehr froh. Ich habe bereits 7-8 Oldtimer in OÖ typisiert und das war nie ein großen Problem aber mit den neuen jungen Prüfern wird das ein Spießrutenlauf.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mich mit eurem Wissen unterstützt. Da der 928er eine deutsche H-Zulassung besitzt, war ich mir sicher, dass die Typisierung in Österreich eine reine Formsache wäre und war dementsprechend entsetzt als ich mit einer langen "Mängelliste" nachhause kam. Der tolle Prüfer versuchte auch noch Rost zu finden und hat den Unterboden an einigen Stellen abgekratzt.


    Abschließend bedanke ich mich für Geduld beim Lesen und eure Expertise und sende noch einige Fotos:

  • Hallo Wolfgang,

    erst einmal willkommen im Forum. Zu Deinen Fragen folgendes: Im Kofferraum unter dem Teppich findest Du nen Aufkleber mit den M - Codes für die Ausstattung. Evtl waren auch die 21er Distanzen bei Deinem ab Werk verbaut.

    Was die Stoßdämpfer und Felgen angeht schau mal hier rein: https://www.porsche.com/german…c/originalpartscatalogue/

    Zur Abgasanlage: der Endschalldämpfer ist auf jeden Fall kein Originalteil, da müßten die Endrohre seitlich raus kommen. Ggf fehlt auch der Mittelschalldämpfer, wurde gerne durch zwei Rohrer ersetzt. Am besten machst Du mal nen Bild von unten.

    Motorlager passen auch von Volvo, dazu einfach mal im Netz suchen. Zum Austausch muß die Vorderachse raus.

    Hier noch nen Bild von zwei Querlenkern. Der verbogene ist natürlich defekt

    Gruß

    Ludger

    Bilder

    Gruß Ludger

    Rettet die Grotten, weg mit den Schrottpressen

    928 GTS Kompressor

    (928 S4 Bj 89 Automatik) vekauft
    928 S2 Bj 85 Automatik Umbau DP - Motorsport
    928 S2 bj 85 Schaltgetriebe

  • Hallo Wolfgang

    Willkommen hier im Forum und Glückwunsch zum tollen Auto.

    Ich habe auf meinem S3 mit H Kennzeichen auch Deine Felgenkombination eingetragen. Auch mit den 21mm Distanzen. War bei mir ab Werk so gemäß dem Mehrausstattungsaufkleber im Kofferraum: I415 - Widening of the gauge on the track on the rear axle. Da passt noch ein Finger zwischen Blech (nicht gebördelt) und Reifen.

    Schoki hat mir damals dankenswerterweise anhand meiner VIN Nummer die Ausstattungscodes meines Fahrzeuges entschlüsselt. Falls der Aufkleber im Kofferraum fehlt.


    Eine Kopie meiner Zulassung kann ich Dir gerne senden. Allerdings erst in ca. 10 Tagen da ich aktuell ohne den Shark in Irland bin

    Gruß Christoph

    928s3 Automatik BJ86

    Tannengrün sieht anders aus :]) Moosgrün auch😉

  • Hallo Wolfgang

    Vielleicht hilft das Gutachten hinsichtlich der Felgen weiter

    Gruß Christoph

    928s3 Automatik BJ86

    Tannengrün sieht anders aus :]) Moosgrün auch😉

  • - Felgentype Hinterachse:
    Die hinteren Felgen sind die originalen Porsche 928 Felgen in der Dimension 8J16 ET52,3 (Teilenummer 928362117), die vorderen 7J16 ET65 (Teile Nummer 928362115)
    Hat jemand eine Zulassungs-Kopie (deutsch oder österreichisch) mit dieser Dimension auf der Hinterachse (ist glaube ich gängig).

    - Lautstärke:
    Der Prüfer hat 98DB Standgeräusch gemessen, liegen sollte er bei 81DB, wie sind eure Erfahrungen damit bzw. wie bekomme ich den 928er leiser? Evtl. ist hier auch mein MIttelschalldämpfer leer oder der Endschalldämpfer zu laut?

    - Historische Einzelgenehmigung Österreich:
    Sollte jemand einen guten Sachverständigen in Westösterreich (OÖ oder Tirol) kennen mit dem man die Typisierung abwickeln kann, wäre ich darüber auch sehr froh. Ich habe bereits 7-8 Oldtimer in OÖ typisiert und das war nie ein großen Problem aber mit den neuen jungen Prüfern wird das ein Spießrutenlauf.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mich mit eurem Wissen unterstützt. Da der 928er eine deutsche H-Zulassung besitzt, war ich mir sicher, dass die Typisierung in Österreich eine reine Formsache wäre und war dementsprechend entsetzt als ich mit einer langen "Mängelliste" nachhause kam. Der tolle Prüfer versuchte auch noch Rost zu finden und hat den Unterboden an einigen Stellen abgekratzt.

    Servus,

    ich habe 2016 einen 1983er 928S von Deutschland nach Tirol geholt - und hatte ähnliche Probleme (Typisierung hat bei mir damals ca. 6 Wochen gedauert - und mehrere Termine in der Landesprüfhalle). Auch bei mir war der Wagen zu laut ... es war der Endschalldämpfer "ausgeräumt" => gebrauchten besorgt und gut war's (mit viel Glück zeitnah einen originalen bekommen).

    Ich habe vorne 7Jx16 ET65mm sowie hinten 8Jx16 ET52,3- (H2) eingetragen (TÜV SÜD Auto Service Tirol GmbH) - ich habe dem Prüfer das angehängte Dokument gezeigt, damit war er zufrieden (Pos. L)

    Ob der Prüfer in Innsbruck besser ist als der in Linz, kann ich natürlich nicht sagen, aber nachdem ich die geforderten Unterlagen und Änderungen gemacht hatte, war es dann auch kein Problem die Einzelgenehmigung zu bekommen.

    So long, Gustl