Leerlauf plötzlich hoch

  • Erstmal Hallo an alle, ich hoffe mir kann jemand helfen, da ich bei dem Thema etwas jetzt ratlos bin.


    Vor ein paar Tagen entschied sich mein 944/II (mit 2.5er und Kat) plötzlich gegen meinen Willen auf der Autobahn mehr oder minder die Geschwindigkeit zu halten.
    Nach einer Zeit hatte ich dann 3 Aussetzer, als würde dann die Schubabschaltung und der Leerlauf doch plötzlich wieder funktionieren, die Fahrt über hielt sich die Geschwindigkeit allerdings relativ konstant bei 100.

    Erst bei der nächsten Ampel habe ich gemerkt, dass der Motor im Leerlauf plötzlich (ziemlich zuverlässig) 2800 Umdrehungen/min dreht. Auch ein kurzer Gasstoß oder ein Motorneustart haben nichts verändert. So bin ich dann erst mal bis auf die Arbeit gefahren. Meine Kupplung tat mir ja schon leid 🥲


    Auf dem Rückweg, auch im kalten Zustand direkt wieder das gleiche. Nach einer Zeit fahren dann wieder 3 Ruckler, aber keine Veränderung. Erst nach einer schnellen scharfen Kurve hatte sich Leerlauf / Schubabschaltung wieder normalisiert.

    Heute morgen, nachdem alles einige Tage perfekt funktioniert hat, wieder das gleiche Problem. Nur hat er plötzlich in der Innenstadt angefangen.


    Zusätzlich hat das Auto seitdem ich es habe auch einen schlechten Leerlauf und eine erhöhte Leerlaufdrehzahl (1100 UpM)


    Hat jemand von euch eine Idee, was ich mir mal genauer ansehen sollte? Das abklemmen des Zusatzluftventils hat nicht geklappt. Der LMM sieht gut aus, und misst sich auch gut. Ich bin aktuell etwas überfragt 😅

  • wenn der ansaugtrakt dicht ist und die drosselklappe nicht kaputt, ist es nicht möglich 2800rpm zu erreichen. massive falschluft würde zum starken abmagern führen, das läuft nicht rund.

    ich glaube deine drosselklappe ist nichtmehr gut.


    irgendwas, was die drosselklappe nichtmehr richtig schließen lässt.


    ausbauen und auf funktion prüfen, vielleicht verdreckt, fremdkörper? stinni hat da eine bilderanleitung wie man die wiederaufbereitet.


    https://www.stinni.de/index.php/porsche/drosselklappe

    Wiechers Käfig und Domstrebe
    KW V3 Inox Line
    EBC Yellowstuff/Zimmermann ungelocht
    Keskin KT2 235/40x8,5-255/35x9,5
    König K5000G
    Wavetrac®LSD

    2 Mal editiert, zuletzt von BlacKi (7. Juni 2024 um 21:25)

  • Okay, das ist immerhin schon mal interessant zu wissen. Von außen sah zumindest alles gut aus und der Leerlaufschalter wurde auch betätigt wenn die Drosselklappe in Leerlaufstellung war (also auch während des hochdrehens). Ich prüfe sie einfach nochmal.

    Das doofe ist nur, dass das komische verhalten aktuell total sporadisch auftritt und ich nicht damit rechnen kann, dass es auftritt um es zu prüfen :S

  • denke einfach, wie kommt die luft an der drosselklappe vorbei, wenn die drosselklappe funtionieren würde. da gibts nur falschluft, also ein undichtigkeit im ansaugtrakt nach der drosselklappe. das kann man vermutlich hören wenn man das ohr dran hebt. 2800rpm braucht viel nebenluft falls die drosselklappe zu ist.

    kann man praktisch ausschließen, wenn du nicht komplett taub oder inkompetent bist.

    also bleibt die drosselklappe ein stück offen. sie geht nicht ganz zu.

    die drosselklappe soll dafür sorgen das keine luft in den motor gelangt, als das über die standgasregulierung möglich ist.

    wenn du mich fragst, irgendwas verhindert das zurückstellen der drosselklappe in den geschlossenen zustand. mach mal foto, ich und ander können das abgleichen.

    eine sporadisches auftreten könnte ein defektes oder verdrecktes nadellager sein. siehe stinnis anleitung.

    Wiechers Käfig und Domstrebe
    KW V3 Inox Line
    EBC Yellowstuff/Zimmermann ungelocht
    Keskin KT2 235/40x8,5-255/35x9,5
    König K5000G
    Wavetrac®LSD