Reise vorbereiten, hat jemand Tipps?

  • Sowas hier hat sich bei mir über die Jahre echt bewährt. Mal die Anleitung lesen, ist keine Hexerei. Natürlich gute Reifendruckluftpumpe nicht vergessen.

    An sowas hatte ich beim Porsche noch gar net gedacht! Sehr gute Idee, damit spart man sich zusätzlich das 20 Jahre alte "Reserverad". Und der Reifen ist nach einem Schaden eh kaputt, da kann man auch gleich so flicken. So kommt man immerhin "vom Berg runter".

  • Sowas hier hat sich bei mir über die Jahre echt bewährt. Mal die Anleitung lesen, ist keine Hexerei. Natürlich gute Reifendruckluftpumpe nicht vergessen.

    das ist doch mal wieder was, von dem ich noch gar nicht wusste, dass ich es brauche! Ist das mit den Gummischnüren besser, oder, wie es die Werbung suggeriert, das mit der Pistole und den pilzförmigen Stopfen? Besser ein Kompressor für die Autobatterie, oder einen mit eigenem Akku? WalkieTalkie muss auch sein, haben Clarkson, May und Hammond schließlich auch immer dabei.

  • Sowas hier hat sich bei mir über die Jahre echt bewährt. Mal die Anleitung lesen, ist keine Hexerei. Natürlich gute Reifendruckluftpumpe nicht vergessen.

    An sowas hatte ich beim Porsche noch gar net gedacht! Sehr gute Idee, damit spart man sich zusätzlich das 20 Jahre alte "Reserverad". Und der Reifen ist nach einem Schaden eh kaputt, da kann man auch gleich so flicken. So kommt man immerhin "vom Berg runter".

    Man spart sich im Falle eines Falles höchstens die Montage dessen - dabei haben muss man es allerdings ohnehin, zumindest ausgehend von diesem Hinweis hier.

    Ich "porschippe" jetzt.

    Seit 09/2018: 911 (996) Targa (3596 cm3, EZ 06/2002) - Rufname "Schorpe"

    (später dann "Georg Peter" als Pseudo-Klarname aus gängigen Spitznamen - "Schorsch Peter" - "rekonstruiert" :]))

    "My other car is a Volkswagen"

    (der "Golf im Schafspelz": IVer R32, seit 12/2005, EZ 01/2003)

    #driveresponsibly

  • das ist doch mal wieder was, von dem ich noch gar nicht wusste, dass ich es brauche! Ist das mit den Gummischnüren besser, oder, wie es die Werbung suggeriert, das mit der Pistole und den pilzförmigen Stopfen? Besser ein Kompressor für die Autobatterie, oder einen mit eigenem Akku?

    Im Notfall für mich besser als diese Dichtflüssigkeit einzuspritzen. Vulkanisiert jedenfalls den Gummistreifen bombenfest. Grössere Risse - klar, das geht nicht. Aber meistens ist es doch ein Nagel oder eine Schraube, dafür prima geeignet. Die Pilze sind vielleicht auch brauchbar, habe ich aber keine Erfahrung mit. Anwendungen hatte ich übrigens an Audi A3 und Audi Q5, führe es aber immer als "Bordwerkzeug" im 11er mit.

  • Ich fahre viel in Kolonne. Teilweise nur 2 Fahrzeuge, meistens mehr (bis zu 10). Glaubt mir, wenn ich sage das ein Funkgerät gefühlt 1000mal geiler ist als das Handy. Man kann mit einem Tastendruck mit ALLEN Leuten kommunizieren, als würden sie neben einem sitzen. Die Bedienung ist so viel einfacher und während der Fahrt über Navi den Standort von irgendwelchen Leuten einzugeben ist purer Stress.

    Die Funkgeräte von heute sind kompakt und gut verständlich. Alle auf einen Kanal einigen und los gehts...

    Motorola oder Stabo sind gut und kosten knapp 25 Euro pro Stück. Das genügt voll und ganz!

    Einer aus der Truppe sollte einen Werkzeugkoffer mitnehmen. Ich empfehle den Koffer von KS Tools oder den von Würth. Der ist am besten ausgerüstet und macht einen guten Job.

    https://www.autodoc.de/ks-tool…D7uDB6sYmIYgaAjdjEALw_wcB

    https://amzn.to/3yuOwhO [Anzeige]

    Das billige Reifenflickzeug von Ali und Co ist besser als diese Flick-Milch. Ein mobiler Kompressor (VW Standard Bordwerkzeug) reicht dazu aus.

    Für alles übrige hat man ne Bankkarte und den ADAC.

  • Wenn das mit den Tipps so weiter geht, brauche ich noch einen Servicewagen als Begleitfahrzeug :thumbsup: Auf alle Eventualitäten kann man sich eh nicht vorbereiten. Ihr habt mir schon sehr geholfen, das macht die Reisevorbereitung leichter. In 4 Wochen geht's los, freu mich schon wie Bolle. Und wie schon geschrieben wurde, im Fall der Fälle muss halt der ADAC ran.

    VG

    Dirk

  • Ich habe immer 1 Zündspule und 1-2 Zündkerzen dabei. Nix ist ärgerlicher wenn wegen einer abgerauchten Spule ein ganzer Urlaub versaut ist, ein Forenmitglied hatte dies mal in seinem Reisebericht. Wechseln kann man das überall und jederzeit, die Teile kurzfristig zu bekommen kann ein massives Problem sein, zumal am Wochenende.

    Plus einen Satz Reifenflickzeug, genau wie oben gezeigt.

  • Man kann mit einem Tastendruck mit ALLEN Leuten kommunizieren, als würden sie neben einem sitzen. Die Bedienung ist so viel einfacher und während der Fahrt über Navi den Standort von irgendwelchen Leuten einzugeben ist purer Stress.

    Stimmt. Hatten in England auch 12 Porsche damit ausgerüstet. Smart & easy :thumb:

  • Stimmt. Hatten in England auch 12 Porsche damit ausgerüstet. Smart & easy :thumb:

    Vor allem hat das einfach was von 80er/90er Jahre Flair. Viel cooler geht Kommunikation kaum und ich finde, es schweißt auch das Team zusammen. Das ist dann wie so eine Kumpelrunde in der Kneipe...man ist nicht gelangweilt, weil man ja Auto fährt und die Strecke genießt und man kann über andere Lästern, die hässliche Autos fahren oder irgendwelchen Blödsinn machen.

    Ausserdem ist es ein enormer Sicherheitsaspekt. Wenn hinter der Kurve ein Stein liegt und Du jeden anrufst, weil da was liegt, dann bist Du, wenn Du den letzten erreicht hast, schon 3Km weiter und die 3 hinter Dir sind über den Stein gefahren, weil das Handy geklingelt hat.

    KAUFT FUNKGERÄTE, MANN!!! :thumbsup: