Porsche 944 S2 von 1989 - Kaufberatung, auf was achten?

  • Hallo Porsche Freunde,


    Mein Name ist Till, und mein username sagt es schon aus "too poor for 911" daher muss ein 944er her ;)
    Es soll ein S2 werden, und ich habe nun einen Aufgetan in zyklamrot mit lila Innenausstattung.
    Ein Traum, allerdings hat er ein paar Mankos.

    Das Targadach ist außer Funktion, und fixiert, Verkäufer meinte vom Mechanismus sind die Plastikzahnräder des Hubmotor/Schnecke kaputt.
    Lässt sich das gut reparieren?
    Er hat keine Klima, aber ich habe hier im Forum schon gelesen, dass sich das mit Aufwand nachrüsten lässt.
    2023 wurden die Einstiegsbleche von Rad zu Rad erneuert. Das heißt der Wagen könnte evtl. mit weiteren Rostnestern aufwarten. Wo sollte man besonderes Augenmerk drauf legen?

    Ansonsten lies sich die Beschreibung gut. Auto Seit 90 im Familienbesitz, und die letzten 10 Jahre knapp 27.000€ investiert in Neulackierung, Tauschmotor, Querlenker, Bremse und Wartung. Kilometerstand des Tauschmotors nun ca. 200.000km und die Karosse hat 300.000km

    Kosten soll das Auto knapp 18.000€.

    Was ist die Meinung der 944 Profis?

    Viele Grüße
    Till

  • Hallo Till.

    Willkommen im Forum.

    Bei dem Username solltest du dir überlegen ob es auch zu arm für Porsche sein könnte. Wenn du nach dem Kauf noch 2000€ auf dem Konto hast, ist das gut. Lies dir hier das Forum vom 944 durch. Da findest du Fehler und Schwächen. Für Ersatzteilpreise schau Mal bei Rose Passion und Partwork nach. Oft nicht mit Kompaktauto zu vergleichen. Versicherung vor dem Kauf fragen wie hoch die Beiträge werden.

    Grundsätzlich,ohne den Wagen zu kennen, sind 18000€ für ein gutes bis sehr gutes Auto, Zustandnote 2. Also Abzüge für das nicht funktionierende Hubdach. Für einen Motor mit 200000 km gibt es bei mir keinen Aufpreis.

    Gruß

    Claus

  • Moin Claus,


    In meinem Username schwingt eine ordentliche Portion Selbstironie mit, keine Sorge, das finanzielle passt schon.
    Aber ich sehe gerade nicht dass ich 50k+ für einen schicken 80s 911 ausgebe, denn bei meinem Glück habe ich in den ersten Woche sicherlich einen kapitalen Motorschaden. Daher erstmal mit einem 944 an das Thema Porsche annähern ;)
    Ich fahre heute von Hamburg nach München, und werde mir den Wagen anschauen.

    Ich bin gespannt.
    Viele Grüße
    Till

  • Moin Till,


    wenn du eh nach München fährst ich habe hier ein 944S2 Cabrio schwarz/schwarz zu verkaufen welchen ich nicht inseriere. 170tkm TÜV und H


    Bei Interesse 0898506032


    Gruß


    Benno

  • Der Gute steht nicht direkt in München, sondern in Landshut. Dort werde ich heute 14:15 mit der Bahn aufschlagen. Wenn Alles passt, nehme ich das Auto gleich mit nach Freiburg. Bzw. noch kleinen Schlenker über Köln wegen Geschäftstermin morgen.

  • Ich bin nun wieder zurück von der Besichtigung, und bin etwas enttäuscht. Versprochen wurde mir ein Lieberhaberfahrzeug, aber vorgefunden habe ich ein Fahrzeug das zwar sehr geliebt wird, aber das doch recht in die Jahre gekommen ist. Besonders der durchgehend ganzjährige Betrieb hat ziemlich an der Substanz genagt.


    Lackierung Note 3,5 neu lackiert, aber stellenweise Blasenbildung, Übergang Seitenteil zu Dach nicht sauber lackiert, Lackablösungen und teilweise durchscheinende Grundierung. Schiebedach in sehr schlechter Qualität mit Dose gespritzt.


    Radkasten/Räder Note 3,5 Zwei komplette Reifensätze, Sommerreifen augenscheinlich in Ordnung, 4 Jahre alt, aber jede einzelne Felge hat zwischen 25 % und 90 % rundum "Kampfspuren".


    Karosserie Note 3,5 - 4: Heckscheibe an einer Stelle gewölbt, Spalt ca. 1 cm zwischen Scheibe und Kofferraumdeckel Rahmen, nicht regendicht. Wurde schonmal mit Dichtmasse abgedichtet, Scheibe hatte sich aber wohl weiter gewölbt. Unterboden an mehreren Stellen stärker angerostet. Schweller/Einstiegsbleche wurden erneuert, warum dann aber die angrenzenden Rostnester nicht behandelt wurden, ist mir unklar. Schiebedach ohne Funktion. VW-Scheinwerfer. Spoiler sah porös aus. Fast alle Fenster/Scheibendichtungen porös, rissig oder defekt.


    Motorraum Note 3,5 - 4 Motorraum war voll mit Ahornsamen (Fliegerle), alle Aluteile oxidiert, Schrauben leicht bis mittelstark angerostet. Zahnriemen 10 Jahre alt. Kabel teilweise porös/brüchig, Lackablösung am BKV, am gesamten Zylinderkopf wurde unsauber mit Dichtmasse gearbeitet.


    Interieur Note 4: Stoff-/Kunstledersitze. Stoffteil verschlissen, neuer Stoff mit doppelseitigem Klebeband auf den Alten Stoff geklebt. Armaturenbrett ca. acht große Risse. Ablagefachdeckel zwischen Fahrersitz und Beifahrersitz zugeklebt. Rücksitze im oberen Bereich defekt, unsachgemäß mit Stofflappen abgedeckt. Am Fahrersitz war der Teppich eingeschnitten, vermutlich wegen der Handbremsseile? Unter dem Teppich kam schon die braune Pest zum Vorschein.


    Technik: Note 3,5 Motor startete gut, leichtes Rasseln/Tickern im Leerlauf, auch im warmen Zustand. Getriebe schaltete schlecht, Schaltung war ausgeleiert. Lautes Kratzen des Antriebsstranges bei 2000-3000 U/min im Schiebebetrieb. Schalldämpfer defekt, kurz vor dem Durchrosten. Anlasser war völlig oxidiert, vor lauter Grünspan hat man die Klemmen kaum gesehen. Fahrerlebnis war so naja. Stoßdämpfer/Fahrwerk könnte sicherlich auch eine Kur vertragen.

    An dem Auto wurde zwar immer Alles repariert wenn etwas defekt war, aber wirklich in Pflege wurde nicht investiert. Weiterhin wurden vielen Sachen auch einfach günstig repariert, und am Ende war man dann wohl nicht mehr bereit noch mehr Geld reinzuhängen. Zum Beispiel 500€ für den Sattler, oder die Reparatur des Schiebedachs, oder die fachgemäße Abdichtung der Heckscheibe.

    Kosten sollte der Wagen 17800€, und das wurde dann mit dem zusätzliche (vermachten) Felgensatz begründet und der kaputte Motor der ja noch dabei wäre, aber schon seit 10 Jahren lagert, und an dem die Werkstatt damals den Fehler nicht finden konnte. Allein der Motor unbekannten Zustands wäre 3000€ wert, und der vermackte Felgensatz 800€. Im ersten Gespräch war noch davon die Rede man würden den alten Motor noch kostenlos dazugeben. Daher war ich dann etwas verwundert dass der nun 3000€ Wert sein soll...
    Selbst wenn man das abzieht kommt noch auf ca. 14.000€, dafür bekommt man ein Auto das zwar TÜV hat, aber an dem man safe jedes Teil was sich bewegt in den nächsten 2-3 Jahren erneuern "darf".

    S2 Coupe Note 3 liegt bei 15800€
    S2 Coupe Note 4 liegt bei 8900€

    Meiner Meinung nach reicht die Differenz von 6900€ nicht, um alle Mängel abzustellen, und den Wagen auf eine drei zu bringen. Selbst wenn man die Technik top herrichtet, hat man am Ende ein schlecht lackiertes Auto.
    Entweder den 944 noch ein paar Jahre reiten bis es tot ist, und dann Schlachten... oder Vollrestaurierung. Aber das lohnt sich meiner Meinung nach nicht.


    https://www.kleinanzeigen.de/s…kennz/2699290091-216-6396

  • Hallo Till,

    wo bist du zu Hause? Ich habe einen 944 Turbo S Bj.88 Satinschwarzmetallik innen sw Leder, Klima, unverbastelt abzugeben. Knapp 100Ts-Km. 2. Hand. Steht bei mir seit 2 Jahren weil wir uns eine Cayman zugelegt haben. Das Auto wurde nach den TüV abgemeldet. Kein Rost! Kein Unfall. Ein Mangel habe ich eben erst festgestellt ist, das wohl ein Plastik Clip am Türöffner sich verabschiedet hat. VB Preis 27.000€.


    Ich würde dir auch ohne meine Angebot eher zum einem guten Turbo raten, als in ein "normalen 944" in dem du noch viel investieren musst. Die Teile sind genauso teuer wie bei den anderen alten Porsches.

    944 Grüße aus Frankfurt

    Wolfram

    Es gibt Dinge, die kann man nur schwer verbessern. PORSCHE-Sportwagen gehören dazu!

  • Schade, so platzen Träume. Hättest Du die Bilder zum Fahrzeug früher eingestellt hätte man schon was dazu sagen können. Z.B. dass ich noch nie einen Schaltknüppel gesehen habe der so schräg steht.


    Viel Glück bei der weiteren Suche