Golf 4 Cabrio "Classicline": Kleine Restauration

  • Hallo zusammen,


    vielleicht ist es für den einen oder anderen interessant - ich möchte hier über die Restauration unseres neuen Zuwachses berichten. Ein Golf 4 Cabrio in der Edition "Classicline". Diese zeichnet sich durch ein paar schöne Extras wie Volleder, Holzlenkrad und -Schaltknauf, Klima, Sitzheizung, el. Verdeck/Fenster/Spiegel etc. aus.


    Doch vorweg, ich habe es an anderer Stelle schon kurz umfasst, warum ein Golf Cabrio?


    Es hat etwas mit Jugenderinnerungen zu tun und, bitte nicht lachen, auch damit, dass wir in der Weihnachtszeit die Serie "Schwarzwaldklinik" geschaut hatten. :])


    Es sollte ein Stadtauto her, nach einiger Überlegung war klar, dass es kein neues und kein normales Auto, sondern ein klassisches Cabrio sein sollte. Und warum ein Golf 4 Cabrio? Es sieht zeitlos aus, hat aktuelle Sicherheitsfeatures, ist dabei aber noch ein "Erdbeerkörbchen" durch den typischen Überrollbügel. Und ich muss gestehen, dass damit auch Erinnerungen an früher hochkommen. :thumb:


    Nach kurzer Suche wurde ein entsprechendes Exemplar gefunden. In Dunkelblau mit schwarzem Volleder und dem 2,0 Liter Motor (Benzin). Die Technik war ok, nur Rost ist leider ein Thema bei den Modellen. Augenscheinlich hielt er sich in Grenzen, aber die Stunde der Wahrheit kommt erst, wenn man an die üblichen Stellen rangeht (Kotflügel, Schweller vorne, Tankstutzen...).


    Abholung:


    Zuhause angekommen habe ich mich um die Dinge gekümmert, die ich einfach selbst erledigen kann.


    Beim Fahrersitz war das Leder durch. Da ich günstig zwei Vordersitze in sehr gutem Zustand bekommen habe, wurde der Fahrersitz getauscht:


    Das "Mäusekino" (irgendein Sony -Radio) flog raus, dafür kam ein optisch passendes Blaupunkt Retro rein. Das original Gamma Radio von VW fehlte. Da ich gerne alles komplett habe, kam das über Ebay noch dazu (kommt aber nur ins Regal):


    Beim Schaltknauf war der Lack rissig. Also abgeschliffen, gebeizt (Kirsche) und neu lackiert:


    Zum Glück gibt es beim Golf 4 Cabrio nicht so viel Softlack im Innenraum. Die Griffe kann man einfach abklipsen und dann mit einem Tuch den Softlack abreiben. Der Lack ist im Laufe der Jahre schmierig geworden, da funktioniert das ganz gut. Unter dem Softlack ist eine passende Oberfläche (strukturiert), so dass es wie OEM aussieht. Auf dem Bild zu sehen - oben schon behandelt, unten noch etwas mit Softlack:


    Montiert waren 15 Zoll Alufelgen "Interlagos". Schöner, und damals auch gegen Aufpreis erhältlich waren aber geschraubte BBS RS Felgen in 16 Zoll:


    Die Scheibenwischer wurden gegen Aertotwin -Wischerarme getauscht (vom Lupo GTI):


    Der Auspuff ist demnächst fällig, daher habe ich mir einen IMASAF besorgt:


    "Zugelaufen" sind mir noch ein original Prospekt mit Preisliste zum "Classicline", sowie ein neuer Regenschirm im Etui:

  • Nachdem das alles soweit besorgt bzw. erledigt war, ging es ans Eingemachte, nämlich zu meinem Karosseriebauer des Vertrauens. Wie mir bescheinigt wurde, kann bei einem Golf 4 Cabrio der Rost noch deutlich mehr vorhanden sein. Aber es ist schon einiges zu tun.


    Von außen her sichtbar waren bis dato diese Stellen:


    Vordere Schwellerspitzen:


    Ecke hinten links:


    Kotflügel hinten rechts - wahrscheinlich ein schlecht reparierter Rempler:


    Am Tankstutzen war nur minimal etwas zu sehen - leider kam mit dem Schraubenzieher dann doch mehr zum Vorschein. Die Stelle ist leider etwas doof - der Tank muss raus. Zum Glück war die Tankaufhängung an sich aber noch gut in Schuss (siehe spätere Bilder):

  • Doch er ist beim Karosseriebauer in guten Händen. Einmal richtig gemacht, ist das alles dann auch für lange Zeit kein Thema mehr.




    Das ist bis dato der aktuelle Stand. In ca. 1-2 Wochen ist er fertig inkl. (Teil-) Lackierung.


    Was dann noch aussteht ist ein neues Verdeck. :thumb:

  • Sehr schönes Wägelchen. Glückwunsch zum Kauf. Und Bitte weiter Berichten ich liebe solche Stories.👍👍👍 Ich habe sowas gerade mit einem BMW Motorrad hinter mir, da hängen auch Erinnerungen dran.

    Rock `n Roll ain´t gonna die :headbange :headbange


    944 Turbo Cabrio, Ex Macan S, Smart Fortwo Turbo Cabrio

  • Danke dir! Freue mich schon, wenn er - wahrscheinlich an oder nach Ostern - fertig ist. Das Golf 4 Cabrio ist eigentlich nur ein Facelift des Golf 3 Cabrios. Lediglich Front und das Heck wurden bei VW auf Golf 4 angepasst. D.h. der Innenraum ist eigentlich wie beim Golf 3 - man hat aber die blau-rote Instrumentenbeleuchtung und die Materialien wurden etwas wertiger. Und Seitenairbags wurden dem 4er auch spendiert. Gebaut wurde er übrigens bei Karmann in Osnabrück. :thumb:


    Vom Golf 4 Cabrio gab es 2018 noch ca. 32.000 Stück, in 2023 waren es nur noch ca. 23.000. Die Preise sind auf dem Tiefpunkt, aber die Kosten summieren sich schnell auf, vor allem für die Karosseriearbeiten. Die Ersatzteillage ist Dank "Volkswagen Classic Parts" aber sehr gut, auch der Ersatzteilmarkt ist (noch) groß. Bei VW Classic ziehen die Preise aber schon gut an. Neue Türschachtdichtungen haben in 2018 noch 50 Euro das Stück gekostet, aktuell muss man dafür 220 Euro pro Stück auf den Tresen legen. Genauso beim Kotflügel - vorne links musste neu, was aktuell 400 Euro kostet, vor 2-3 Jahren noch 200 Euro. Aber zumindest gibt es die Ersatzteile.


    Ich bin Jahrgang 1977 - der Golf 3 und auch der 4er waren in meiner Sturm- und Drangphase überall präsent. Es ist eine kleine Zeitreise für mich... ;)


    Weitere Bilder folgen gerne bei den nächsten Schritten.

  • Ich danke euch! :wink:


    Ja, es war bewusst eine Entscheidung zu einem älteren Fahrzeug mit etwas Charme / Charakter.

    Wahrscheinlich werde ich am Freitagnachmittag wieder beim Karosseriebauer vorbeifahren und schauen, was sich getan hat. "Überraschungen" sollte es eigentlich keine mehr geben... :thumb:

  • Kurzes Update: Der Karosseriebauer ist mit dem Cabrio fast durch, der Tank wurde auch wieder montiert. Aber vor Ostern wird es wahrscheinlich nicht fertig werden, d.h. erst nach Ostern kann ich ihn frisch lackiert für die weiteren Schritte in Empfang nehmen. :thumb: