Reichweite im Winter beim Taycan?

  • Beim Ioniq 5 gibt es einen Adapter für Vehicle to Load, da kann man bis zu 3,6 kW meine ich raus lassen. Könnte man also den Ladeziegel anschließen. Dauert, aber besser als nichts.

  • Im Grunde genommen kann man das als mutiger Heimwerker jetzt schon mit fast jedem Elektroauto machen: man muss einfach die Spannungsversorgung für die 12 V Batterie anzapfen und den Strom in einen Wandler schicken und dort einen Ladeziegel anbinden. Bei YouTube gibt es Videos, wo jemand sogar vom e-up 1,5 kW abgreift.

    Das gibt es schon seidt vielen Jahren:

    https://www.der-postillon.com/…lektroauto-trick.html?m=1

    Ich habe es allerdings selbst noch nicht ausprobiert, weil mir die Windgeräusche bei offenem Fenster zu laut sind.

    MUV17 :drive:

    Mitglied des T UV · Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand. Ich benutze es, um von A nach A zu fahren.

  • Im Grunde genommen kann man das als mutiger Heimwerker jetzt schon mit fast jedem Elektroauto machen: man muss einfach die Spannungsversorgung für die 12 V Batterie anzapfen und den Strom in einen Wandler schicken und dort einen Ladeziegel anbinden. Bei YouTube gibt es Videos, wo jemand sogar vom e-up 1,5 kW abgreift.

    Das gibt es schon seidt vielen Jahren:

    https://www.der-postillon.com/…lektroauto-trick.html?m=1

    Ich habe es allerdings selbst noch nicht ausprobiert, weil mir die Windgeräusche bei offenem Fenster zu laut sind.

    MUV17 :drive:

    Vielleicht hat ja jemand einen einen kurzen Draht nach Ali Baba :grin_weg:

    Er könnte ja einen DC/DC Wireless Wandler in Auftrag geben lassen.

    Aber bitte daran denken nicht das Kassenmodell 14V/400V.

    Optimal wäre 14V/830V, damit man auch dauerhaft die volle Leistung abrufen kann :cool2:

    Für die Anzahlungen der Entwicklungskosten stehe ich,

    natürlich mit meinem gesicherten Konto auf den Fidschi-Inseln, zur Verfügung k:beach:

    :headbange Taycan Turbo Mamba seit 7.2022, SLS AMG seit 1.2012, Mercedes S420 EZ 1994 :thumbsup: :freu: :freu: :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von SLS AMG (20. April 2024 um 03:08)

  • Ich hatte es bereits in einem anderen Thread erwähnt und heute nochmal wieder bestätigt bekommen: Mein Taycan konditioniert den Akku neuerdings in jedem Fahrmodus und ohne Navigation! Das kostet gut und gerne 30-40km Reichweite und steht im Gegensatz zu dem großen Effizienz Update vor etwa anderthalb Jahren.

    Ausgangssituation heute: Akkutemperatur 12°C, Ziel in 130 Kilometer Entfernung, Fahrmodus Normal, keine Navigation da Weg bekannt. Geschwindigkeit zwischen 80 (Baustellen) und 150km/h. Akkutemperatur nach einer guten Stunde Fahrt war 30°C. Der Akku wurde völlig unnötig auf diese Temperatur gebracht und somit die Reichweite erheblich eingeschränkt. Zurück dasselbe Spiel, Akkutemperatur 22°C und zu Hause dann 35°C gehabt.

    Was soll das? Könnt ihr das ebenfalls feststellen? Das war definitiv letztes Jahr noch nicht der Fall, da blieb der Akku bis auf 2-3° Abweichung bei der Anfangstemperatur. Und wie gesagt ist es hierbei egal, ob Range oder Normal Modus! In Sport und Sport+ war das schon immer der Fall, um Leistung durch höhere Akkutemperatur zu gewährleisten, im Range und Normal Modus nicht!

    Viele Grüße aus dem Nordwesten,
    Torsten
    -----------------------------------------

    “The world is a book, and those who do not travel read only one page”
    (Saint Augustine)

  • Könnt ihr das ebenfalls feststellen?

    Nein. Aber ich kann dir Daten zeigen. Ich bin eben gefahren, 53,7 km und habe die Daten des Autos mit der Pro-Version aufgezeichnet. Der Verbrauch von 16,5 kWh/100 km bei kaltem Wagen und 8° gibt einem schon die Idee, dass keine Aufheizung per PTC erfolgt war. Entgegen meiner Gewohnheit bin ich im Range Mode gefahren, weil man in Eco Pro die Kabine kaum heizt, so dass die die Analyse einfacher wird, sämtliche Wärme würde gleich den Akku heizen. Wem es nicht bekannt ist: mein Wagen hat die Wärmepumpe, die neueste Heizung und alle neuesten Updates.

    Das sind die Daten der Fahrt:

    Ab hier beginnen die Daten der Fahrt aus CarScanner. Die x-Achse ist überall die Zeitachse in gleichem Maßstab

    Das ist alles vom elektrischen Zuheizer, Heizung selber, Kühlflüssigkeit und Pumpen, nur am Anfang kurz Aktivität:

    Das sind die Details zum Akku, zum Schluss die Temperatur im Zeitverlauf. Sie begann etwa um 19:40 zu steigen, um zwei Grad bis Fahrtende.

    Der Akku begann gegen 19:40 Wärme aufzunehmen und gleichzeitig verlor die Kühlflüssigkeit von Inverter und Motor Temperatur:

    Fazit: Damit ist klar, er heizt nicht und wärmt ohne Ambition über die Wärmepumpenfunktion, wenn deren Kühlflüssigkeit deutlich wärmer ist als die 30°C der Heizkreisläufe im ersten Bild. Das Verhalten ist vorbildlich energiesparend, so soll es sein. Man beachte beim Verbrauch, die relativ hohe Durchschnittsgeschwindigkeit, die niedrigen Temperaturen und man sollte wissen, mein Wagen fährt auf 21 Zoll Mission E Felgen.

  • Bei lunatic liegt also wohl irgendeine Fehlfunktion vor.

    MUV17:drive:

    Mitglied des T UV · Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand. Ich benutze es, um von A nach A zu fahren.

  • Das scheint so zu sein, aber um sicher zu gehen, solltest du lunatic vielleicht selber versuchen, so eine Testfahrt zu machen. Wenn ich es richtig weiß, hast du auch CarScanner.