Schlösser an Tür umcodieren

  • Ich habe mich gerade auch intensiver mit dem Schlüsselthema beschäftigt. Mein Recherchestand:

    • Profil Rohling original VB oder Silca VO9. Alternativ geht aber auch HV oder Silca WT7
    • Die 7 Schliessplatten (Typ 1-4) sind identisch mit VW, aber deren 12 mm Ausführung (und nicht 13.5 mm Ausführung). Gibt es von VW Classic Parts für T3 Bus.

    Bitte ergänzen oder korrigieren ! Übrigens Vorsicht mit nachgemachten Rohlingen. Da haben bei mir nach dem Schleifen wegen ungenügender Passgenauigkeit schon 2 gehackt oder gar nicht gepaßt (lassen sich nicht richtig in die Fräsmaschine einspannen).

  • Danke für die Beiträge! Ich hab in einem anderen Thread zwar gelesen, dass die VW Plättchen zu dick seien, vielleicht passen sie ja doch.


    Ich hatte das Glück, dass 5/7 Plättchen für meinen Schlüssel passten, daher hab ich die zwei einfach weggelassen - für mich noch ausreichend Sicherheit

    ich weiß noch, dass wir uns in den 80ern immer gegenseitig die Glölfe und T3 Busse mit eigentlich nicht passenden Schlüsseln ent- und verriegelt haben. Ein wenig wackeln und auf war die Tür. Die Sicherheit besteht eher darin, dass heute fast niemand mehr mit den damaligen Schlüsseln herumläuft

  • ich weiß noch, dass wir uns in den 80ern immer gegenseitig die Glölfe und T3 Busse mit eigentlich nicht passenden Schlüsseln ent- und verriegelt haben. Ein wenig wackeln und auf war die Tür. Die Sicherheit besteht eher darin, dass heute fast niemand mehr mit den damaligen Schlüsseln herumläuft

    Die Schlösser ware in erster Linie deshalb mit diversen Schlüsseln zu öffnen, weil

    - das Fett verharzt war,

    - die Feder lahm,

    - durch Verschleiß die Plättchen abgenutzt..


    Wer seinen Schließzylinder mit neuen Plättchen und Federn ausstattet und dann auch gutes Fett verwendet, der braucht vor einem "anderen Schlüssel" keine Angst zu haben (auch damals nicht). Aber das die Schlösser nur einen sehr geringen Einbruchschutz bieten, weiß ich aus eigener leidlicher Erfahrung.


    Gruß Stefan

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach

    911SC Targa Ex US '81 3,0l 179PS (Motor 930/16 mit Getriebe 915/63) - Weinrotmetallic

    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Hallo.

    Zu der Zeit gab es 3000-5000 verschiedene Schlüssel, je nach Quelle. Bei den Stückzahlen von VW wurden jeden Tag alle Schlüssel mehrmals verbaut. Ich kann mich an eine Nachricht erinnern, das ein Supermarktkunde mit einen anderen Wagen, gleicher Typ und Farbe, vom Parkplatz gefahren ist. Während der Fahrt ist der Duftbaum dann aufgefallen.

    Die Tür geht in ein paar Sekunden aber auch ohne Schlüssel auf.

    Ich habe in der Fremde meinen Schlüssel versehentlich im Kofferraum eingeschlossen, Audi typ44. Das öffnen der Tür durch den ADAC ging Ruck Zuck. Ich habe beim anschließenden Test zu Hause ein paar Minuten gebraucht.

    Gruß

    Claus