Langstrecke

  • Servus Miteinander,


    Ich möchte mir zeitnah einen Porsche 944 der ersten Generation zulegen (Bj.1982). Ich möchte mit diesem sehr coolen Kfz auch ab und zu auf Rennstrecken fahren, aber auch Langstrecke. Da stellt sich mir die Frage, ob es der Motor aushält, wenn man regelmäßig Öl wechselt usw.


    MfG Marco

  • Im Normalfall, ja.

    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982

  • Hallo,


    ich fahre meinen 924S seit 21 Jahren. Mittlerweile nur noch am Wochenende, aber früher täglich und auch Rennstrecke. Und heute fahre ich ihn warm und dann volle Attacke. Und bisher keine Probleme.

    Ich habe mal prophylaktisch alle Lager getauscht, die aber eigentlich neuwertig waren, weil ich andere Kolben eingebaut habe.

    Ich bin aber auch was die Technik angeht ein Perfektionist. Es gibt eigentlich wenig an meinem Auto was noch nicht erneuert wurde.

    Wenn dein zukünftiger 944 vorher regelmäßig gewartet wurde, sollte es keine Probleme geben. Es wäre aber nicht der erste der wegen schlechter Wartung schon Vorschäden hat bzw. verschlissen ist.

    Und wenn du nichts selber reparieren kannst, solltest du 5-10k Reserve haben.


    Grüsse :wink:

  • Bremsen sind etwas unterdimensioniert bzw. in Serie etwas schlecht gekühlt. Viele fahren zumindest andere Beläge als Serie. Stabi hinten ist natürlich auch von Vorteil.

  • Was will man von einem 82er Auto erwarten? Jederzeit kann etwas kaputtgehen. Selbst bei guter Wartung.


    Aber ursprünglich waren die Autos durchaus für die Autobahn und Langstrecke mit dauerhaft über 200 km/h gebaut.

  • Hallo,

    hier ist Vorausschauen wichtig. Rechtzeitig alle Antriebs-Riemen wechseln, auch wenn es wenig Kilometer sind, denn die Teile altern und werden brüchig. Hier kann ein kapitaler Motoschaden entstehen. Die Motoren halten bei richtiger Handhabung 500TKm ohne Probleme.

    Rennstrecke ist kein Problem, wichtig warm und kalt fahren, sonst droht Motortod. Der Zylinder an der Motorwand ist meist das Problem, Hitzestau, darum den Motor schön kaltfahren, dann hast Du hier keine Probleme.


    Also viel Spaß mit deinem Auto.