Flüssigkeitstropfen unter der Frontschürze vorne links?

  • Hallo,

    habe einen Tropfen ölige(?) Flüssigkeit nach dem Abstellen scheinbar über Nacht vorne links entdeckt. Heute war nach dem Wegwischen wieder einer da, kann das damit zusammenhängen, dass ich Ihn bei der letzten Fahrt vollgetankt habe. Dehnt sich da bei den hohen Temperaturen Flüssigkeit aus? Scheint dort vorne ein gewollter Ablauf zu sein, der Bremsflüssigkeitsbehälter ist komplett gefüllt.

    Lg Stefan

  • Ja, dort liegt der Überlaufschlauch der Bremsflüssigkeit wenn mich nicht alles täuscht.

    Porsche 911 SC 3.0 Coupé, MJ 1982, 930/16, Ko/Zy Mahle 204PS, Köpfe/Einlaufrohre/Airbox 204PS, Zündverteiler 204PS, Schrick NW 288/280, SSI-Anlage, Lambdasteuerung ECU „Andrew“

    Porsche 924 Turbo, MJ 1980, Dt. Fahrzeug, im Aufbau

  • weiss nicht was da beim Carrrea 997 4S ist... ;)

    Stefan, sag uns doch auch bitte um was für ein Auto es sich handelt.

    Beim G ist da der Überlauf vom Benzin, Bremsflüssigkeit, Batterie...dazu noch die Möglichkeit von austretender Hohlraumkonservierung.

    LG, Peter

    911 G-Model Targa 3,0 SC BJ 1981, RdW, 204 PS, 930/10, Motor, Getriebe, Fahrwerk überholt 2015, zinnmetallic, Pascha blau
    neu lackiert 2020
    Smart Roadster Brabus Coupe, "Targa", BJ 2005, 101 PS, speed-silver, Leder schwarz

  • Und falls es Bremsflüssigkeit ist ist es normal, dass da der ein oder andere Tropfen über den Überlauf entweicht? Hat das mit den derzeit hohen Temperaturen zu tun? Ist dieser Ablauf gewollt? Der Bremsflüssigkeitsbehälter ist bis oben voll?

  • Hallo Stefan,

    welches Auto? G Modell - schon klar, aber Bj und techn. Details am besten bitte als Signatur anlegen. Macht die Hilfe erheblich leichter.

    Vorne links befinden sich:

    - Scheibenwaschwasserbehälter

    - Tankstutzen mit Überlauf

    - Bremskraftverstärker (BKV, falls vorh. je nach Modell oder nachgerüstet) und Hauptbremszylinder (HBZ)

    - Batterie mit Überlauf (falls noch vorhanden und an der Batterie ein durchsichtiger Gummischlauch angeschlossen)

    Wenn es ölig ist, könnte es am ehesten Bremsflüssigkeit sein. Wenn das Auto einen BKV hat, dann sitzt der HBZ direkt davor, dort darüber thront der Bremsflüssigkeitsbehälter. Der hat einen Überlauf über einen speziellen textilummantelten Gummischlauch in ein Röhrchen in der Karosserie, dessen anderes Ende vorne links vor der Querlenkeraufhänug rauskommt, ziemlich genau unter der Batterie. Kommt dort die Flüssigkeit raus?

    Der Behälter muss nicht komplett gefüllt sein, ich kann mich auch nicht an einen Strich oder so erinnern, der "voll" sagt. Ich denke mal Füllstand bis nicht ganz unter dem Überlauf ist ok, alles andere zuviel. Wenn sich die Bremsflüssigkeit während der Fahrt erwärmt und etwas ausdehnt, könnte das dann doch zuviel des Guten sein...

    Gruß, Thomas

    81er ex-US 911 SC Coupé, platinmet., eSSD, K-Leder sw., Turboheckflügel & -frontspoiler, NSW, Maxilite 7/8J, Bilstein Fw("SpoStra" - noch...), 915/61, 930/16 o.Kat, WebCam 20/21 NW, hydr.KS, Dansk 92.502SD, 123 Ignition, orig. Porsche SWV, Seine Systems Gate Shift Kit, Momo Prototipo m.Nabenerhöhung


    „Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“

    Ferdinand Porsche

  • Den Überlaufschlauch vom Bremsflüssigkeitsbehälter, vorn links unten, kann man doch sehen und somit sieht man auch, ob hier Bremsflüssigkeit austritt.

    Passiert aber eigentlich nur nach einem Bremsflüssigkeitswechsel, wenn man nicht korrekt oder zu weit vom Behälter entfernt abgeklemmt hatte und sich somit Flüssigkeit im Überlaufschlauch befindet, die dann abtropft.

    C1 Cabrio 930/25 MJ89 Grandprix weiß

  • Also wäre ein minimaler Verlust von Bremsflüssigkeit über diesen Ablauf normal?

    Ja und Nein.

    Ja, weil ein geringer Verlust (!) kein sicherheitstechnisches Problem darstellt.

    Nein, weil Bremsflüssigkeit umweltgefährdend (u.a. auch Grundwassergefährdend) ist und auf keinen Fall in die Umwelt gelangen soll. Auch keine Tropfen. Und schon gar nicht regelmäßig!

    Also: Entweder in die Werkstatt des Vertrauens fahren oder dorthin, wo Bremsflüssigkeit nachgefüllt bzw. gewechselt worden ist. Die sollen die überschüssige Menge absaugen.

    Oder in Eigenregie mit einer Einwegspritze einige ml abziehen und in ein geeignetes Gefäß abfüllen und vorschriftsmäßig entsorgen. Nichts anderes. Punkt.


    Gruß, Thomas

    81er ex-US 911 SC Coupé, platinmet., eSSD, K-Leder sw., Turboheckflügel & -frontspoiler, NSW, Maxilite 7/8J, Bilstein Fw("SpoStra" - noch...), 915/61, 930/16 o.Kat, WebCam 20/21 NW, hydr.KS, Dansk 92.502SD, 123 Ignition, orig. Porsche SWV, Seine Systems Gate Shift Kit, Momo Prototipo m.Nabenerhöhung


    „Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“

    Ferdinand Porsche