Was wurde denn heute alles am oder für den Shark gemacht?

  • Liebe V8er,

    heute habe ich die Schrauben der Motorölwanne nachgezogen. Die Dichtung wurde vor 2 Jahren von einer angeblichen Transaxle-Experten-Werkstatt gewechselt. Leider wurden wohl die Schrauben nicht richtig angedreht. Desweiteren habe ich den Schraubdeckel des Ölbehälters vom Automatikgetriebe ersetzt. Der Deckel war erst 3 Jahre alt und ein original Porscheteil, nur gepasst hat er nicht richtig und ich hatte Tropfverluste an ATF Öl, wenn der Behälter bei Betriebsruhe voll läuft.

    Wenn bis November nichts passiert, stehen keine weiteren Arbeiten an. Dann soll die Ansaugbrücke runter und mit einer frisch gepulverten ersetzt werden. Dazu die üblichen Verdächtigen um die Brücke herum.


    Liebe Grüße,

    Bernd:])

    Allzeit gute Fahrt wünscht

    Bernd

    993 Cabrio BJ 03.94, Schalter in schwarz-schwarz-schwarz

    928 GTS BJ 10.92, Automat in amazonasgrün-klassikgrau

  • Welche Ölwannendichtung ist eingebaut?

    Ich habe einen Tipp für dich für den ATF Deckel. Ist bei mir seit Jahren dicht. Muss nur daheim nachsehen.

    Un saludo

    Schocki :khat:

    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :kbye:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" k:ok:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :kyippie:

    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop k:secret: .

  • Hallo Schoki

    Dein Tip für den Deckel interessiert mich auch. Hab meinen damals beim Getriebeölwechsel auch erneuert. Nun tropft er wieder

    Gruß Christoph

    928s3 Automatik BJ86

    Tannengrün sieht anders aus :]) Moosgrün auch😉

  • Schocki : Das mit dem Deckel ist interessant und andere haben wohl das gleiche Problem mit mangelnder Dichtigkeit. Jeglicher Verlust von Ölen oder anderen Flüssigkeiten am Auto ist für nicht akzeptabel.

    Die Dichtung der Motorölwanne ist eine originale von Reinz, also keine Silikondichting.

    Grüsse nach Madrid, Bernd:])

    Allzeit gute Fahrt wünscht

    Bernd

    993 Cabrio BJ 03.94, Schalter in schwarz-schwarz-schwarz

    928 GTS BJ 10.92, Automat in amazonasgrün-klassikgrau

  • Die originale Ölwannendichtung ist aus Kork und wird nur dann dauerhaft dicht, wenn diese mit Dichtmittel eingebaut wird. In dem USA schwören die auf Hondabond. Ist für mich nicht akzeptabel, da die Dichtung ohne Dichtmittel eingebaut wird.

    Warum auch immer, gibt es die Silikonölwannendichtung nur noch direkt beim Hersteller in Tennessee (realgaskets.com). Die haben auch damals die erste Dichtung für mich angefertigt. Meine ist jetzt seit 19 Jahren eingebaut und immer noch dicht.

    Die Silikonölwannendichtung hat einen schlechten Ruf bekommen weil Leute diese nicht richtig eingebaut haben (nur 3-5 NM), manchmal ist weniger mehr. Oder weil man diese "nur" wirklich mit einem Stehbolzensatz einbauen kann. Alles BS.

    Originale Schrauben, schön entfettet und trocken. Saubere Gewindelöcher trockene Kontaktoberflächen und etwas Loctite, dann geht Das ohne weiteres!

    Habe viele von den Dichtungen eingebaut und fahre diese selber, kein Problem.

    Tipp zum ATF Deckel folgt...

    Un saludo

    Schocki :khat:

    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :kbye:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" k:ok:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :kyippie:

    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop k:secret: .

  • ich warte aktuell noch darauf, dass meine orig. Ölwannendichtung inkontinent wird und habe die Silikonvariante im Kontor als backup.

    Wichtig ist es imho die Schrauben der Ölwanne mit Sicherungsscheiben einzubringen und bei Gelegenheit nachzuziehen:old:

    Bei mir hatten sich da bereits etliche Schrauben verabschiedet8|*8)

    LG Klaus

    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen
    und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. (A. Einstein)

    #Are You listening?# => ]:-)

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    ]:-)

  • Schmeiß die Originaldichtung aus dem roten Decker heraus und ersetze diese durch einen R-27 O-Ring (37,5 x 3,55 mm).

    Deckel handfest aufschrauben und dann mit einem 17 mm Ringschlüssel noch 1/8 Umdrehung dazugeben. Das sollte dann reichen. Wenn das dann funktioniert hat und dicht ist, den Deckel nicht mehr anfassen. ATF auffüllen nur noch durch den Schnellfüllanschlussanschluss an der Vorlaufleitung zum Kühler.

    Un saludo

    Schocki :khat:

    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :kbye:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" k:ok:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :kyippie:

    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop k:secret: .

  • Schnellfüllanschlussanschluss

    Gibt es den auch bei der 3-Gang Ausführung? Habe versucht, es anhand der Teilekataloge zu ermitteln, bin nicht schlau draus geworden.

    Und, wenn es den da nicht gibt, könnte man schlicht bei Verwendung des "normalen" Einfülldeckels einfach jedesmal einen neuen O-Ring verwenden und wie beschrieben verfahren?

    TIA,
    Sándor

    Einmal editiert, zuletzt von sry (9. Juni 2024 um 10:57)

  • Schocki: Wo finde ich den Schnellfüllanschluss für Getriebe ATF genau? Foro? War mir nicht bekannt!


    Michael Gracias, Bernd:wink:

    Allzeit gute Fahrt wünscht

    Bernd

    993 Cabrio BJ 03.94, Schalter in schwarz-schwarz-schwarz

    928 GTS BJ 10.92, Automat in amazonasgrün-klassikgrau