Tacho geht nicht

  • Hallo zusammen

    Auch nach der Revision funktioniert mein Tacho nicht

    Wenn ich die Fotos richtig deute kommt an + geschaltetes plus (klemme 15) und an - dann logischerweise Masse

    Dann kommt ein Kabel braun/rot an 31b und ein Kabel braun rot aufgesattelt auf -

    Richtig so?

    Wenn dem so ist dann sind meine Magnete irgendwo im Getriebe nur nicht da wo sie sein sollen

    Lassen sich die Magnete im eingebauten Zustand austauschen oder muss das Getriebe zerlegt werden

    Gruß

    Bernd

    Nach jeder Menge Enttäuschungen jetzt nur noch Oldtimer :thumbsup:


    BMW 323i Baur E21 BJ 1982

    BMW 635 CSI E24 BJ 1985

    Porsche 911 3.0 SC BJ 1982

    Barkas B 1000 BJ 1978

  • Hi Bernd,


    schau ma hier: Tachogeber Carrera 3.2 Bj 84

    Das schon geprüft? Dürfte beim 84er ja auch noch ein 915 sein...


    Gruß, Thomas

    81er ex-US 911 SC Coupé, platinmet., eSSD, K-Leder sw., Turboheckflügel & -frontspoiler, NSW, Maxilite 7/8J, Bilstein Fw("SpoStra" - noch...), 915/61, 930/16 o.Kat, WebCam 20/21 NW, hydr.KS, Dansk 92.502SD, 123 Ignition, orig. Porsche SWV, Seine Systems Gate Shift Kit, Momo Prototipo m.Nabenerhöhung


    „Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“

    Ferdinand Porsche

  • Hi

    Den Tacho Geber hatte ich schon vor der Überholung getauscht

    Beim abgeben der Instrumente beim tachodienst hat er den Tacho geprüft und für tot befunden

    Jetzt ist der instrumentensatz komplett überholt und trotzdem funzt der Tacho nicht

    Das nervt mich gewaltig

    Hat irgendwer ein deutliches Foto von der Belegung?

    Ich bin kein Elektriker daher sagen mir Pläne nichts

    Die Braun/roten Kabel habe ich auch schon auf Durchgang geprüft alles io

    Bei allem was ich gefunden habe wird von schwarz/rot als geschaltetes plus geredet das ist bei mir aber grau/rot

    Meines Erachtens ist plus gleich plus das kann nicht der Fehler sein

    Wie genau wird der Rest angeschlossen 🤔

    Gruß

    Bernd

    Nach jeder Menge Enttäuschungen jetzt nur noch Oldtimer :thumbsup:


    BMW 323i Baur E21 BJ 1982

    BMW 635 CSI E24 BJ 1985

    Porsche 911 3.0 SC BJ 1982

    Barkas B 1000 BJ 1978

  • Hi Bernd,


    ich hab da auf die Schnelle auch nix auf der Pfanne, aber ich helfe gerne. Hab auch bisher noch nicht am Tacho geschraubt (vom Birnchenwechsel mal abgesehen...).


    Jetzt ist der instrumentensatz komplett überholt und trotzdem funzt der Tacho nicht

    Das nervt mich gewaltig

    Kann ich sehr gut verstehen, würde mich auch nerven...


    Bernd / Einstieg hat hier ein gutes Bild von der Tachorückseite im angeschlossenen Zustand eingestellt: RE: Anschlüsse Tachometer



    Einen Reed-Kontakt ansich kann man sehr einfach überprüfen: Jedes Mal, wenn ein Magnet daran vorbeigleitet, wird der Kontakt geschlossen. Ganz wie ein einfacher Schalter. Das kann man mit einem (akustischen) Durchgangspiepser (entweder als eigenes Gerät bspw. aus der Hausinstallation oder in einem Multimeter sehr einfach machen, ohne weitere Spannungsversorgung. Das Getriebe muss halt nur drehen...pro km kommen um die 4055Impulse/Schaltvorgänge. D.h. pro Meter ca. 4. Demnach müsste vor und zurückrollen um 1-2m reichen, um festzustellen, ob der Tachogeber noch was von sich gibt.


    Wenn du das noch nicht gemacht hast, solltest du das auf alle Fälle noch nachholen. Denn wenn die Kontakte "kleben", was nach 300tkm schon mal vorkommen kann, dann kann der Tacho nicht funktionieren...siehe auch hier Impulsgeber für Tacho und Drehzahlmesser ist kein Hallgeber


    Ohne Schaltpläne wird es leider nicht gehen, kann ich dir auch nicht ersparen...leider.


    Achtung: In den meist englischen/amerikanischen Schaltplänen ist unser Tacho(-meter) zur Geschwindigkeitsanzeige der "Speedometer", bei den Amis ist der Drehzahlmesser der Tachometer... :old:


    Die beiden Kabel lt. Schaltplan beim SC, die an den Tachogeber (Reedkontakt) im Getriebe gehen, wechseln einmal die Farbe: Am Tacho kommen 2x rot/braun (re/br) an, an der Kontaktleiste T2d (k.A. wo die ist) wechselt die Farbe zum Geber hin nach grün (gn=green). Das eine rot/braune Kabel geht an Kontakt 31 am Tacho, das müsste einer der Kontakte in der Kunststoffleiste am Tacho sein und beschriftet sein:



    Ansonsten könnte man auch den Tacho außerhalb vom Auto testen. Hast du jemanden, der Elektroniker ist, in der Nähe? Oder kannst du das auch selbst machen? Radio-Fernsehtechniker könnten helfen gegen kleinen Obulus in die Kaffeekasse...

    Schaltplan: https://classickabelboomcompany.com/wiring-diagram-porsche/ 1982 SC Part 5.


    "A" ist wohl ein zusätzlicher Kontakt vom Tachosignal z.B. für den Tempomat.


    Gruß, Thomas

    81er ex-US 911 SC Coupé, platinmet., eSSD, K-Leder sw., Turboheckflügel & -frontspoiler, NSW, Maxilite 7/8J, Bilstein Fw("SpoStra" - noch...), 915/61, 930/16 o.Kat, WebCam 20/21 NW, hydr.KS, Dansk 92.502SD, 123 Ignition, orig. Porsche SWV, Seine Systems Gate Shift Kit, Momo Prototipo m.Nabenerhöhung


    „Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“

    Ferdinand Porsche

  • Von grün auf braunrot wechselt das am schaltkuppler

    Ich hab wie gesagt den Signalgeber getauscht

    Werde das morgen nochmal mit nem Multimeter testen ob oben ein Signal ankommt

    Werde dann berichten

    Nach jeder Menge Enttäuschungen jetzt nur noch Oldtimer :thumbsup:


    BMW 323i Baur E21 BJ 1982

    BMW 635 CSI E24 BJ 1985

    Porsche 911 3.0 SC BJ 1982

    Barkas B 1000 BJ 1978

  • Schau mal auf meine Webseite.

    Bei den ca. 2500 Bildern sollte auch die Kabelbelegung vom Tacho dabei sein...


  • Auto OHNE Tempomat:


    - gleich zweifaches Braunes Kabel mit diesem Kabelschuh:

    [Blockierte Grafik: https://i.ebayimg.com/thumbs/images/g/c6oAAOSwcddfUTZr/s-l225.webp]

    Auf den Abzweig kommt eins von dem Tachogeber in Braun/Rot noch mit dran


    31B- kommt das zweite Braun/Rote Kabel vom Tachogeber dran


    A -- bleibt frei


    + -- Rot/Schwarz


    Gruss

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 14(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten 5 Motoren! 4:3:3:1:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

    Einmal editiert, zuletzt von Ruf CTR ()

  • Wenn dem so ist dann sind meine Magnete irgendwo im Getriebe nur nicht da wo sie sein sollen

    Lassen sich die Magnete im eingebauten Zustand austauschen oder muss das Getriebe zerlegt werden

    [Blockierte Grafik: https://i.ebayimg.com/thumbs/images/g/eYwAAOSw4PxaQPgV/s-l225.webp]

    Wie man sieht, sind es 8 eingeklebte.


    Es können wohl kaum ALLE fehlen. Wenn einer oder zwei fehlt -- dann geht der Tacho massiv nach. Aber gar nicht? Kann da dran eigentlich nicht....


    Tausch von dem Ding geht auch so das dass Getriebe drin bleiben kann.

    Achswellen ab,

    Achsstümpfe ab.

    Getriebeöl raus

    Diff-Deckel ab. dann hast du das Diff mit dem Ding in der Hand.

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 14(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten 5 Motoren! 4:3:3:1:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Ist die Schltung/Gebermethode beim 3.2er genauso wie beim 82er 3.0 SC, den der TS besitzt?


    Beim SC mit elektronisch gesteuertem Tacho ist dessen Pin via Pullup und sodann mit der Leitung in Richtung Geber am Getriebe verbunden, dieser Geber hat einen Open-Kollektor-Ausgang, sprich, wenn der Magnet vorbei geht, kommt so erst eine Spannungs-Welle bei raus, die vom Tacho interpretiert werden kann.


    Open-Collector mit Pullup-Widerstand:

    https://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/1206121.htm

    Alles über den 3.0 US SC Motor 930.16 und viel mehr unter:

    https://nineelevenheaven.wordpress.com/


    - 911 SC 3.0, USA Bj 82, unischwarz, SSIs, eigens entwickelte digitale Lambdaregelung sowie elektronische Kennfeld-gesteuerte Zündung
    - VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
    - VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau, orig. Philips Elomar Radio

  • Hi Andrew,


    und du buist sicher, dass es sich um einen Open Collector handelt? Hier hat irgendjemand (sporto?) mal einen Sensor aufgeschnitten und gesagt, es wäre ein Reed?



    Gruß Timo

    Normal geht anders.:S

    911 3,0(3,2) Coupe, Bj 1978, , 7x17 ET-5 + 9,5x17 ET -37, RS3,0 Look, SCRS Einzeldrossel, Doppelzündung, Megasquirt

    https://www.pff.de/thread/2779835-familienzuwachs/?postID=154530819&highlight=familienzuwachs#post154530819