Die Suche nach Porsche Nr.3 - es wurde ein 991.2 !

  • Hallo,

    es ist hier ja so ein bisschen Usus geworden den Erwerb eines neuen oder neuen gebrauchten Fahrzeug literarisch etwas auszuschmücken. Daher erlaube ich mir auch ein paar Zeilen aufzusetzen. Der Jahreszeit und auch der Wetterlage geschuldet ist es ja eine gute Zeit für sowas und ich hoffe es langweilt nicht allzu sehr...

    Irgendwann mal einen Porsche zu fahren schwebte mir seit jungen Jahren schon immer vor. Ursprünglich liebäugelte ich in der Jugend (oder eher noch Kindheit) mit einem G-Modell. Man(n) hatte so seine Vorstellungen, ein braunmetallic-farbenes Coupe oder ein Cabrio in weiß waren so die Träume der frühen 80er, Der Unterschied zwischen einem SC und einem Carrera war mir damals noch nicht geläufig, die Form und der Klang waren es halt. Mitte der 90er wurde es dann mal beinahe ein 85er Carrera Coupe in Schwarz welches dann aber doch dem Vernuftkauf eines 320i weichen musste. Das war auch gut so damals. Diverse stets hübsch gemachte Alltagsautos aus München und Stuttgart bzw. Sindelfingen sowie ein 79er 323i Baur Cabrio als Liebhaberfahrzeug folgten und das Thema Porsche rückte erst mal etwas aus dem Focus wenn auch nie gänzlich.

    Nachdem der alte schöne 323i und auch mein altes Motorrad aus Platz- und Interessegründen nicht mehr im Bestand waren, wurde ich durch einen Zufall auf den Porsche 924s aufmeksam. Stieß der 924 in meiner automobilen Jugend doch eher auf Ablehnung meinersteits, gefielen mir das alte klassische Interieur mit den 3 Rundinstrumenten und den Zusatzinstrumenten in der Mittelkonsole sowie die schnörkellose zeitlose Form sehr. Aus Interesse besorgte ich mir Bücher über die 924/944 Baureihe. Die Geschichte des von Porsche für Audi entwickelten Sportwagen und vom VAG Konzern verstoßenen Stiefkindes sowie dessen Wiedergeburt als Porsche hatte mich damals irgenwie fasziniert und ich dachte mir so ein Auto musst du dir holen. Es vergiengen allerdings noch immer einige Jahre bis ich 2012 nach einer gesundheitlichen Miserie meiner Frau zu verstehen gab dass ich mir ein solches Auto als Schrauberprojekt kaufen würde. Gesagt-getan, es wurde damals ein alpinweißer 924s der letzten Serie von 1988 mit 160PS und einer für die damaligen Verhältnisse tollen Ausstattung. Alles war wie gewünscht an Bord, wenn auch das meiste außer Funktion. Targadach, Klima, Fensterheber, Servo, geteilte Rückbank, Nadelstreifsitze und als 5-Gang-Schalter. Viel mehr ging bei einem 24s eigentlich nicht. Das total vernachlässigte Auto unterlief nach und nach einer aufwendigen Teilrestaurierung bei der sehr viel Technik aber auch der Lack erneuert wurden und machte mit einer kleinen Kraftkur eigentlich auch mächtig Spaß. Doch mit dem Porsche-Virus endgültig infiziert sollte es das nicht gewesen sein.

    924s.JPG

    Das erste Mal mit dem 924s auf dem PFF Treffen 2015.

    Was anderes musste musste her. Etwas noch "Porschigeres". In der Zwischenzeit mit Hauskauf und Renovierungsarbeiten konfrontiert waren die Ressourcen und auch die Zeit nicht allzu üppig vorhanden. Eine Großbaustelle kam daher auch nicht mehr in Frage. Porsche 968 als Coupe mit Targadach oder als Cabriolet standen auch im Raum. Das beste Preis-Leistungsverhältnis sah ich allerdings 2016 im Boxster 986 und dieses Auto kannte ich bereits auch von einem Freund als 2,7 seit längerem gut. Sechszylinder B6 im Heck, wenn auch anfälliger als jeder Transaxlemotor und die neuere Technik gaben dann den Ausschlag richtung 986. Somit fiel die Entscheidung und die Suche nach einem guten Exemplar ging los. Nach vielen gefahrenen Kilomtern wurde es letztlich einer der letzten in Stuttgart gebauten 986 Boxster S aus 2004. Nachtblau mit Metropolblau als Handschalter mit Ledersitzen, PCM2 und M030 Fahrwerk war alles dabei was auf der Wunschliste stand. Lediglich dass er keine Vollederausstattung hat verursachte einen kleinen Wehmutstropfen. Aber sonst war es der 986 FL Boxster S mit geringer Laufleistung den ich suchte. Der 924s musste in diesem Fall allerdings weichen. Es war aus verschiedenen Gründen beides zu dieser Zeit nicht möglich und ich wollte es auch nicht.

    Ich wäre nicht ich wenn auch der Boxster nicht einige feine Änderungen an Optik, Kosmetik und Performance erhalten hätte. Eine eingetragene Leistungssteigerung von der Firma BendeRSpeedup, Fächerkrümmer und H&R Stabis, hielten ebenso Einzug wie eine Schaltwegverkürzung und zuletzt das neue PCCM Plus. Das Fahrwerk wurde mittlerweile nahezu komplett überholt und die M030 Dämpfer wurden gegen Bilstein B8 ersetzt. Auf Kosmetik im Innenraum wie außen wurde immer großen Wert gelegt. Ein tolles, sportliches Auto und mehr Porsche braucht eigentlich kein Mensch wenn es darum geht mit offenem Dach auf der Landstraße oder auch während einer Alpentour Spaß zu haben. Dennoch fiel vor einem Jahr der Entschluß den Boxster zu verkaufen um für was anderes Platz zu machen. Den Boxster also inseriert. Nach einigen Interessenten hatte ich die Anzeige allerdings bald gelöscht da es mir schnell zu blöd war das Auto schlecht reden zu lassen weil man einen Top 986s für den Preis eines abgerockten Exemplares erhaschen wollte. Ich hatte dann noch die Fahrertür wegen einiger netter Nebenparker lackieren lassen sowie auch die Carrera Felgen. Neue PS4 Reifen , großer Service und so steht der Boxster heute mit 110 tsd. Kilometern erst mal auch noch bei mir um das vorneweg zu nehmen. Indessen ging die Überlegung weiter was für ein Porsche als nächstes kommen sollte.


    IMG_0798.jpg

    Der 986 Boxster S im Mai 2021 hinter den Boxen am Nürburgring nach einigen Runden auf der Grand Prix Strecke.

    Was soll nun also auf den 986 Boxster S folgen war die Frage. Anfangs waren alle möglichen Optionen im Gedankenkarussell. Cayman 987R, 997S, Boxster 981S / GTS waren Kanditaten. Hier und da wurde gelesen, Preise verglichen um ein Gefühl für den jeweiligen Markt zu bekommen. Das ein oder andere Auto wurde auch mal gefahren. Seit dessen Erscheinen schielte ich aber auch extrem nach dem Boxster GTS 4.0. Es wurde hin und her überlegt und abgewogen. Bleibt der Boxster 986 oder geht er weg? Noch mal einen Boxster dazu!? Macht auch keinen Sinn, dann muss der 986 weg. Wie wäre es mit einem Cayman 981 GT4??? Auch dieses Auto zog mich seit seinem Erscheinen heftig in seinen Bann. Aber brauche ich so ein Track-Auto? Boxster GTS 4.0 und Cayman 981 GT4 waren zuletzt lange die Vavoriten die stänig unter Beobachtung waren und gegeinander aufgewogen wurden.

    Nach und nach kam dann doch immer mal der Gedanke nach einem 911. Warum denn nicht. Den 986 Boxster S (erst mal) behalten und einen 911 dazu. Gesponnen, aber warum nicht. Immerhin könnten somit auf einem Tagesausflug auch mal unsere beiden kleinen Hundis auf den Notsitzen hinten angegurtet werden. Gefällt sicher auch Andrea.... . Somit wurde innerhalb des Budgets mal nachgeschaut was auf dem 11er Markt so zu haben war. Nicht zu alt, nicht zu viele Kilometer, aber im Budget. Bereits zu Beginn tauchte ein Auto auf dass mich sofort ansprach und nicht mehr los ließ. Zwischenzeitlich war dieser 991.2 den ich unter Beobachtung hatte auch wieder vom Markt. Chance verpasst dachte ich schon. Dann tauchte der Wagen nach etwa zwei Wochen wieder auf da ein Interessent wohl abgesprungen war. Erst mal alleine angeschaut, später noch mal mit Andrea probegefahren und gekauft!


    Also ist es jetzt einletztendlichein 991.2 Carrera C4 Bj. 2018, 32tsd. Kilometer gelaufen, 1. Hand. Handgerissen in Graphitblaumetallic mit Innenausstattung in Kreide/Dunkelblau, 18 Wege Sportsitzen und Glasschiebedach entspricht er nicht ganz dem Mainstream wage ich mal zu behaupten.

    Nach dem Erwerb im Sommer habe ich auch hier einige Änderungen einfließen lassen so dass der Elfer jetzt vollends meinen Vorstellungen entspricht.

    Eine Leistungssteigerung wieder von der Firma BendeRSpeedup durchgeführt sowie auch der Umbau auf die Bremsanlage vom S Modell mit Stahlfelxleitungen und EBC Belägen. Leistung geht sagen wir mal richtung GTS Niveau. Eine Tieferlegung mittels Eibach Federn, Spurverbreiterungen an der VA in 5mm und an der HA in 7mm, die optional erhältlichen abgedunkelten Rückleuchten und Sportendrohrbelnden in S-Optik wurden ebenfalls noch verbaut. Die originale Stoßstange vorne wurde mit der etwas größeren Frontlippe vom 991.2 T versehen. Nicht zuletzt habe ich die Carrera S Räder gegen neue Turboräder mit neuen PS4 plus getauscht. Natürlich alles eingetragen!

    Einnen 991.2 C4 hatte ich ürsprünglich gar nicht auf dem Schirm. Letztendlich ist er aber wohl das was ich unwissend immer gesucht hatte.

    Bis mir vieleicht was Neues einfällt.... 8o

    IMG_3086.jpg


    IMG_4142 (002).jpg

    Ab hier nach eigenhändiger Lackaufbereitung.


    IMG_4133 (002).jpg


    IMG_4136 (002).jpg


    IMG_4123 (002).jpg


    IMG_4119 (002).jpg


    IMG_2641 (002).jpg


    IMG_4127 (002).jpg

    Und stellt bitte keine Fragen ob der Wagen Approved hat ;) . Nehmt die Geschichte einfach so wie sie ist.

    Allen eine gute und schöne Saison 2022 !

  • Na Endlich mal ebbes Text zum k:coffee:

    SO geht forum k:thankyou:

    Coole Story!!!

    Glückwünsche meinerseits zum Neuerwerb :blumengruss:

    Tja der Virus... so ergeht es Vielen hier

    Aber why not

    Mir fällt nix dagegen ein

    Ergo

    8:-)

    Ich wünsche dir ganz viel:cool2: Und :freu: Mit k:dance:

    Und viele knitterfrei Fahrten :drive:

    Und uns :deal:

    Also das k:computing: Nicht vergessen

    Grüssle Rainer :wink:

  • Tolles Auto :blumengruss: Klasse daß er kein Mainstream ist und die Farbkombi ist top! Ich fände RS Spyder Räder in silber noch passender (die Leisten passen dann immer noch 8:-)).

    Und schöne Story drumherum :thumb:

    Aktuell: 992.1 targa 4GTS (fun) Taycan GTS MJ22 (e-fun)