Bääh, keine Plakette, keine Mängel

  • Puh wenn ich sowas lese bin ich immer sehr froh einen gestandenen Prüfer an der Hand zu haben der die Transen schon bei der HU hatte als sie neu waren. Solche Leute sind in Gold aufzuwiegen.


    Als ich mein Motorrad neulich zum TÜV brachte hat ein anderer TÜV Prüfer "für die Statistik" mal aufgeschrieben dass die Blinkergläser etwas glasig sind. Kann mir ja soweit egal sein. Ist ja partout nix was ich direkt ausstauschen muss, hat er mir auch so vermittelt. Aber schön zu sehen war wie auch der jüngere Prüfer sich für das Alteisen interessiert und mal fragt warum was wie ist.

    Also bloß nicht alle über einen Kamm scheren. :old:


    Interssant dass sich das mit der Aussage von peterpullin deckt. Ist mir bis dato auch noch gar nicht so aufgefallen.

    87` 924S Nougatbraun-Metallic :roargh:

  • in den siebzigern waren die TÜV Leute ja die kleinen Herrgötter, sie hatten ja keine Konkurrenz!


    Als die DEKRA einen Stützpunkt in "meiner" Stadt errichtet hatte, bin ich immer dorthin, bis ich vor Jahren mit dem Wohnwagen auf den Rollenprüfstand (Bremsen) fahren musste. Den Prüfer kannte ich nicht und er mich auch nicht.

    Mein Hinweis, dass ich dann mit den Vorderrädern (Frontantrieb) des Zugfahrzeugs direkt auf der schrägen Rampe zur Hebebühne zum stehen komme und dann Probleme haben werde, das Gespann aus dem Rollenprüfstand zu ziehen, wurde mit papperlapapp beantwortet.

    Musste dann wirklich hin und her "jockeln"!! Das war mein letzter Besuch bei der DEKRA!

    Zum Glück wurde dann einige Monate später (schräg gegenüber der DEKRA) eine neue Prüfstelle errichtet: GTÜ

    Seitdem bin ich mit meinen Fahrzeugen nur noch dort, die Prüfer sind sehr kompetent und hilfsbereit!!!!

    Gruss alle

    Euer 917 Fan

    944 EZ 5/88 mit Kat = 160 PS
    GLK 220 CDi (Zugfahrzeug) = 170 PS für:
    Wohnwagen Knaus EZ 1995
    BMW R 80 EZ 1985 = 50 PS = verkauft
    Triumph Daytona EZ 4/98, 956 ccm = 145 PS
    Honda DAX EZ 1977 = 4 PS = an Enkel verliehen

  • 917 Fan


    Wenn man die Wohnanhängerabremsung mit dem Kunden richtig kommuniziert

    steht der Wohnanhänger nach der Abremsung, sofern die Bremse richtig funktioniert,

    mit den Rädern wieder vor dem Bremsenprüfstand. :thumb:

    Ein durchfahren des Bremsenprüfstandes ist dann ohne Problem möglich. :drive:

    Man muss ihn dann nicht aus dem Bremsenprüfstand ziehen, das mit einem Frontantriebler zu durchdrehenden Rädern am Zugfahrzeug und einem Kupplungsquälen führen kann. k:scare:

  • Hi Kalle,

    so war es aber leider nicht, obwohl bei mir alles in Ordnung war. Kupplung habe ich mir nicht versaut, da es mit schaukeln aus der Rolle rausging.

    Gruss

    917 Fan

    944 EZ 5/88 mit Kat = 160 PS
    GLK 220 CDi (Zugfahrzeug) = 170 PS für:
    Wohnwagen Knaus EZ 1995
    BMW R 80 EZ 1985 = 50 PS = verkauft
    Triumph Daytona EZ 4/98, 956 ccm = 145 PS
    Honda DAX EZ 1977 = 4 PS = an Enkel verliehen

  • Never ending stories .. bin vor Jahrzehnten wegen des damaligen Chefs der lokalen TÜV-Stelle zur GTÜ abgewandert, der wollte mir bei der ersten HU einer neuen japanisch/italienischen Mopped-Coproduktion das Ohr abkauen was denn daran alles nicht OK wäre .. ich immer nur #alles orischinal# ich kann doch nichts für laxere Regeln im EU-Ausland, da das Mopped wohl so in Italien so durchgewunken worden war, deutscher TÜV hin oder her. Wie auch immer, Plakete drauf, ich genervt, ich 20 Jahre weg.


    20 Jahre später sollte die GTÜ zum ersten mal die Gasprüfung am T4 machen (dürfen) und rufen den 3fachen Preis auf … ich so, moment mal, das kostet normal nur so 1/3 bis 1/2 .. nene, alles korrekt, sind ja 3 Geräte, 3 facher Aufwand, 3 facher Preis .. ich so Danke aber nein Danke … beim Chef Beschwerde hinterlassen und nach 20 Jahren wieder zum TÜV mit der ganzen Flotte.


    Dort, und deswegen die WoT, ist jetzt ein Transenfahrer am Start, der ist nicht nur extrem kompetent und sehr korrekt, hat viel Plan und ist darüberhinaus auch noch mit einer extra Portion gesundem Menschenverstand gesegnet. Was will man mehr.

    Wer genaueres dazu wissen möchte, gerne per PM.


    Beim GTÜ hatte ich auch schonmal die Spezialisten mit Schraubendreher in der Gesässtasche und dann das Leder des Fahrersitzes vermackt .. oh, das war sicher schon vorher .. ja klar NEIN … derselbe Spezi dann mit null Blick bei BMW und der TH der Bremsscheibe, sollte er doch wissen das die TH bei BMW nur aussagt dass bei unterhalb TH keine neuen Beläge mehr auf die alte Scheibe draufzupacken sind, aber wie auch immer …


    Dagegen der wirklich gute Mann beim TÜV bei der Absprache zum Teil2 (HA) des Upgrades der Bremsen auf Turbo-Zangen/Scheiben (VA war Teil1) - schau mal noch den HBZ an.


    Und ja, er hatte nicht nur absolut Recht - der HBZ kam dann auch vom Turbo rein, kein Riesen-Aufwand oder Mega-ZusatzKosten - es bremst seitdem auch richtig gut, und bei der Abnahme grinste er rüber und meinte nur, das ist ja ein Super Druckpunkt, Sauber.


    Gruss

    Klaus

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...