Zukunftsängste?!

  • Die Entwicklung hin zur Elektromobilität wirft Fragen auf, die mich beunruhigen:


    1. Der Ausstieg bzw. Verbot von Antrieben die fossile Brennstoffe benötigen. Laut den aktuellen Äußerungen der Politiker sollen alle Fahrzeuge davon betroffen sein- keine Gnade für Oldtimerbesitzer???


    2 . Naturgemäß verschwinden dann Tankstellen und Werkstätten für Verbrenner. Wo kaufe ich dann Kraftstoff- in der Apotheke oder im Baumarkt vielleicht für 10€ pro Liter (falls es eine Ausnahme für Oldies gibt)???


    3. Die Automobilhersteller räumen dann die Lager von nicht mehr zugelassenen Verbrennern und gewitzte Aufkäufer von Ersatzteilen etablieren einen Handel mit absurder Preisgestaltung???


    4. Wird ein Exportverbot für Verbrenner demnächst eingeführt? Wir können doch unmöglich zulassen, dass Milliardenwerte in die dritte Welt verschleudert werden um dort weiterhin CO2 produzieren! Dann hat endlich jeder Bewohner im entlegensten Dorf eine S-Klasse und tankt voll für den Gegenwert einer halben Ziege. Wenn weg- dann richtig! Verschrotten und unsere Politiker entschädigen und aus ihren Diäten und Vermögenswerten! Soviel sollte ihnen die Rettung des Klimas doch wert sein? Oder noch nur alles Pharisäer??? Olaf Scholz "lässt tanken" <X


    5. Erteilen wir Automurksern wie Elon Musk jetzt freiwillig den Ritterschlag? Seine Schrottkarren dürften dann weltweit als "car from old Germany" auf der Beliebtheitsskala der Asiaten dramatisch steigen. Was für ein genialer Schachzug! Warum denkt keiner daran diesen narzisstischen Clown dafür ordentlich zur Kasse zu bitten??? Ach ja ich vergaß... die Arbeitsplätze. Nun bekommen unsere hochqualifizierten Ingenieure und Facharbeiter endlich mal die Gelegenheit ihr Können unter Beweis zu stellen. Vielleich können sie das Niveau der fahrenden Küchenquirls heben!? Alles zum Niedrig-Tarif- keine Ausbildung erforderlich! 8o


    6. Das Jahr 2050. Wir haben jetzt alle ein Elektroauto und laden mit 250kW vor der Haustür. Die Schwefel-Lithium-Zucker-Batterie konnte sich nicht durchsetzen, da die S-Klasse-Fahrer aus den afrikanischen Dörfern den Weltzuckervorrat zur Erzeugung von Bio-Treibstoff aufkaufen. Den Maisvorrat ebenso... Die Anbauflächen werden für dichtgepackte Windparks benötigt, weil diese durch die anhaltende Trockenheit sowieso keinen Wert mehr haben. Dem voraus ging eine massive Erneuerung des Stromnetzes da die Ladeleistung von 250kW dem von ca. 20 zusätzlichen Haushalten entspricht! Berlin war zwischen 2029 bis 2048 ein Eldorado für SUV's und E-Mountainbikes- alles wurde für die neuen elefantenbeindicken Kupferkabel im Wert von 250.000.000.000 € aufgerissen. ^^

    Das Ende vom Lied? Nein! Die Kinder von Musk, Bezos und anderen neuen Propheten machen sich auf den Weg zu neuen Welten (wie in Star Trek)- im Gepäck Alexa 3000 und das iPhone 99! Wie schon unser brauner Österreicher einst sagte (frei zitiert und adaptiert): Wenn wir nicht in der Lage sind alles ins Lot zu bringen, dann haben wir keine Existenzberechtigung!

  • Oh Mann, da schiebt aber jemand Panik...

    Ohne jetzt näher auf Deine leider nicht genannten Quellen eingehen zu wollen: Der (fahrende) Verbrenner wird mich - und hoffentlich auch Dich! - noch um Jahrzehnte überleben. Es wird sicher gesetzliche Änderungen und wohl auch Einschränkungen bzgl. des Neuwagenangebots von Otto- und Dieselmotoren geben. Und ja, auch der Spritpreis wird sicher nicht beim heutigen Stand (plus Inflation) einfrieren.

    Allem anderen sehe ich relativ ruhig entgegen. Fakt ist m.E., dass emissionsauslösender Individualverkehr generell immer noch zu billig ist. Das muss man eigtl. niemandem erklären, der aus reinem Spaß an der Freude mit einem übermotorisierten KFZ unterwegs ist. Selbst fahre ich ja nun auch keinen Hyundai-4-Liter-Verbrauch-Plastikbrummer und nutze meine Karren nur dann, wenn's absolut nicht anders geht... - muss mich dann aber ggf. auch bzgl. dieses Verhaltens einbremsen lassen, wenn die Gegegebenheiten dies erfordern.

    Just my two Cent... ;)

    968 (‘92), MB W126 300SE (‘91), MB W108 250S (‘67)

  • Naja, Sorgen kann man sich da grundsätzlich schon machen, die Eliminierung des Verbrenners hat ja bei einer bestimmten Partei oberste Priorität und ist eigentlich auch schon beschlossene Sache!


    Auch wenn mir immer noch nicht ganz klar ist, wie die Anhänger dieser Partei mit derart ruhigem Gewissen das E-Auto anpreisen, als den Heilsbringer der Zukunft, wenn zur Herstellung dieser Batterien (Lithium/Kobalt) ganze Landstriche in Südamerika u.a. das Grundwasser u. Böden verseucht, (etc, etc.....) werden; in diesem Zusammenhang kam ein aufschlussreicher Bericht vor einigen Monaten in 3sat.


    Ich habe jedenfalls kein schlechtes Gewissen, wenn ich keines dieser völlig emotionslosen, langweiligen Vehikel selber fahre, die um zu funktionieren andere Böden usw. während dessen ruinieren!


    Aber ganz so schwarz, bezüglich der Kraftstoffversorgung für Oldtimer z.B., würde ich es jetzt nicht sehen.

    Sicher wird aber sein, dass Kraftstoff sowie Ersatzteile und Arbeiten an Oldtimern sehr viel teurer werden wird! :(

    Porsche 968 Cabrio verfeinert
    MB Mod. 108 verfeinert

    MB Mod. 124 E 420
    MB Mod. 116

    VW Golf IV TDI
    VW 411 LE
    Skoda Yeti
    Opel Commodore B/GSE
    Opel Kapitän

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...