Kaufberatung erster Porsche

  • Moin zusammen!


    Ich stelle mich mal kurz vor, ich bin Marc, komme aus dem hohen Norden und lese hier schon einige Zeit mit 😉


    Zum Thema: Mir hat sich die Möglichkeit zu ergeben einen Lebenstraum zu erfüllen, genauer gesagt, ich möchte mir meinen ersten Porsche leisten. Ich bin durch dieses schöne Forum schon relativ informiert, dennoch bin ich gerade bei einem Angebot was eigentlich gut passt, etwas unentschlossen und benötige ein wenig Entscheidungshilfe (gerade bei emotionalen Entscheidungen kommt ja das rationale etwas zu kurz)🙈


    Zum Fahrzeug: Im Blick habe ich einen 997.2 Turbo, Baujahr 2010, knapp 90.000 km auf der Uhr, 3. Hand, lückenlose Historie bei Porsche, unfallfrei. Wagen ist in nem eigentlich guten Zustand, Leder am Fahrersitz ist etwas abgenutzt für die Laufleistung (was mich etwas wundert), ansonsten ist der Zustand des Innenraums tadellos. Auch außen ist Wagen in einem sehr guten Zustand, lediglich etwas Steinschlag auf der Motorhaube (komischerweise nicht an der Stoßstange). Letzte große Wartung ist jetzt ein Jahr her. Zudem hat der Wagen eine sehr kostspielige Klappenabgasanlage verbaut, die angeblich im Porschezentrum verbaut wurde, ebenso wie ein Batterielader (zumindest lag so etwas im Kofferraum).


    Meine Fragen dazu:


    1. Porsche Approved gibt es ja eigentlich nur im Original Zustand des Fahrzeugs soweit ich weiß, gibt es da Ausnahmefälle?


    2. Werden 4. Vorbesitzer zum Problem beim Verkauf, auch wenn die Historie lückenlos bei Porsche nachweisbar ist?


    3. Gibt es Empfehlungen was bezüglich der Ledersitze machen kann?


    Leider habe ich keine wirklichen Kenner in meinem Umfeld, daher hoffe ich dass man mir hier weiterhelfen kann und mein Traum

    Vielleicht bald in Erfüllung gehen kann 😊


    Liebe Grüße,


    Daddycool90

  • Die Stoßstange wurde wohl nachlackiert.

    Approved gibt nur mit Porsche Umbauten, nicht mit Aftermarket Zeugs.

    Das Leder bekommt man, zumindest bei Farbe Schwarz, mit den Kits vom Lederzentrum, sehr gut wieder hin. Meiner hatte hässliche tiefe Kratzer auf dem Fahrersitz, der Vorbesitzer hatte wohl gerne Nietenhosen an.

    Einige haben Riesen Vorbehalte bei mehr als 2 Vorbesitzern. Musst dafür halt nen Abschlag einkalkulieren. Mir wärs relativ egal bei lückenloser Historie und wenn sonst alles passt.

  • Moin und willkommen! Ist die Offerte von Privat, einem freien Händler oder PZ? Letzteres vermutlich nicht, weil sich dann die Frage nach der Approved nicht stellen würde. Bei beiden anderen Anbietern kannst Du die Frage, ob die Klappenabgasanlage ein Hindernis für die Approved ist, dadurch klären, dass der 11er einem 111 Punkte-Check unterzogen wird. Sowas kannst Du auch gut als Verhandlungspunkt einbringen.


    Zur Halterfrage gilt banal: Je weniger, desto besser. Wenn Du den Wagen drei, vier Jahre fährst, sind vier Hände nicht zu viel. Aber vielleicht auch nicht optimal. Ist ja eine einfache Rechnung: Anfangsinvest für Dich ist potentiell niedriger wegen der drei Hände. Und das telefoniert dann durch.


    Das Thema Sitze und den Scheuerstellen an der Lehnenwange, hier ist es so, dass das Verschleißbild extrem vom Vorbesitzer (den Vorbesitzern) abhängt. Was kann man dagegen tun? Bis zu einem gewissen Grad it Lederpflege und -Farbe korrigieren. Danach hilft der Aufbereiter oder Sattler. Hier helfen Bilder für bessere Tipps.

  • Stell doch mal bilder/anzeige ein 8:-)


    Was soll der hobel denn kosten?? :roargh:


    Ansonst ist das bei den 997.2TT ja immer so ne sache..... winterfahrzeug? Bei der laufleistung schon sehr warscheinlich..... stimmt die laufleistung überhaupt?... müsste man checken/auslesen..... k:computing:


    Ansonst unfallfreiheit muss man schauen k:acute:


    Am besten nen profi mit zum check nehmen k:empathy

    Meine ehemaligen und aktuellen porsches:
    924 (verkauft)
    944 S2 (verkauft)
    Boxster 986 Non S mit 3,2 Liter (verkauft)
    Cayenne S 955 (verkauft)

    Cayenne Turbo 958 (aktuell)

    996 Turbo RS (aktuell)


    Member of: Porsche Club República Dominicana
    Club 9Once República Dominicana


    "Die guten Fahrer haben die Fliegen auf der Seitenscheibe kleben" (Walter Röhrl, der beste Rallye Fahrer aller zeiten)

  • Hi

    Hatte die gleichen Überlegungen.

    Was die Optik von außen angeht sehen die meisten auf den ersten Blick gut aus.

    Selbst die 111 Punkte bei Porsche sind nur aufm Papier toll. Hatte mir schon Autos vom Porsche mit neuer Approved anbieten lassen, die unten rum ein Rosthaufen waren. Echt schade, wenn die schönen Autos im Winter einfach nur zerstört werden. Bei meinem hatte ich echt Glück, dass der Vorgänger das Auto nur bei trockenem Wetter bewegt hat.

    Nehm dir nen Fachmann dazu und schau das ne Hebebühne vor Ort ist 😉

  • Nochmal n’Abend zusammen,


    Und schonmal vielen Dank für die schnellen Antworten!😉 wegen der Stoßstange, da werde ich mal nen Lackmessgerät mitnehmen. 111 Punkte Check will ich machen lassen (kosten übernehme ich auch), weil das für mich Kauflriterium Nummer 1 ist, wegen der Approved Garantie. Noch als Info: Das Auto wird im Kundenauftrag von einem Händler verkauft (sehr seriöser Kontakt) und der Wagen ist unfallfrei. Zu den Vorbesitzern: Der erste war Porsche selbst für 2 Jahre, dann 3 Jahre ein Älter Herr (versuche gerade Kontakt herszustellen) und der jetzige Besitzer ist ein Sammler der das Auto nur bei gutem Wetter als Spaßauto gefahren hat. Bisher gab es keine außerplanmäßigen Reparaturen. Lederaufbereitung würden die sich beim Verkauf drum kümmern. Ich sage mal nen groben Preis (bin vorsichtig wegen Datenschutz): unter 80k. Anbei noch ein Bild vom Fahrersitz 😉


    Liebe Grüße!

  • Hi,

    habe auch Cocoa (so hieß das Dunkelbraun damals )in meinem Elfer. Ist eine Katastrophe, was den Abrieb der Lederfarbe betrifft. Lässt sich mit Lederfarbe aber einfach wegbekommen.


    Die anderen Farben sind wesentlich unempfindlicher.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...