Taycan Basis = Wo ist der Mehrwert z.B. gegenüber einem Cayenne GTS /Bj. 2015/440 PS?

  • Hallo in die Runde der Taycan-Freunde!

    Ich werde demnächst vom hiesigen PZ für 2 Tage einen Basis-Taycan erhalten zum Kennenlernen. Ich bin ein Elektroauto bislang noch nicht gefahren und bin nun ziemlich gespannt.


    Aus meiner Signatur könnt Ihr erkennen, daß ich als DD einen 958 Cayenne GTS fahre, nun 75.000 km und das sehr zuverlässig, praxisgerecht und auch immer übersichtlich handhabbar. Auch Qualitäts-Solidität, Einstieg, Platzangebot, Kofferraum, Fahrleistungen & Fahrgefühl sind aus meiner Sicht prima und ich bin mit dem Auto wirklich top-zufrieden.


    Nun kommt jedoch "plötzlich" das Taycan-Basis-Elektroauto in das Blickfeld: Die Garage habe ich schon vermessen - er passt hinein..... :) Das ist meist ein Zeichen für sich verschärfende Überlegungen....... und auch das heimische Laden in der Garage ist kein Problem.


    Im Vorfeld mache ich mir nun natürlich Gedanken darüber, was eigentlich der Taycan als DD besser könnte als mein jetziges Auto:

    Meine Vorstellungen sind da sehr diffus, ich sehe keine unmittelbar schlagenden Vorteile. Vielleicht am ehesten noch die öfter beschriebene sportliche Auslegung/Handling als Hecktriebler. Was wäre da noch??


    Es gibt jedoch auch ein paar Nachteile - das ist ja auch klar (Reichweite, Einstieg, tiefe Sitzposition, Übersichtlichkeit, Sicht nach schräg-hinten, Raumgefühl). Die Betriebs- und Unterhaltskosten nun mal unberücksichtigt gelassen.


    Gebt Ihr mir bitte einen Leitfaden, wie ich das alles schon im Vorfeld einordnen kann? Der "Praxis-Test" folgt ja dann noch......


    Vielen Dank im voraus!

    GerhardF

    Coming next & soon: Porsche Taycan RWD :wink:


    Original-Ton Ferry Porsche über das, was sich für einen richtigen Porsche so gehört: "Wenn man drauftritt, muss er schießen!"

  • Mach es so wie ich, GTS einfach behalten. :wink:

    Wer Turbo fährt, hat immer Recht!
    Mitglied im "Unter 5sec-Club" :roargh::!:

    966 TT Schrubber; 4.0L :love:<3

    957 GTS 4,8L :love:<3<3

    Taycan Turbo aka Kampfstern Galactica :love:<3<3<3

  • Vielleicht hast du ein ähnliches Fahrprofil wie ich. Dann brauchst du nie wieder tanken. Abends Stecker rein, morgens ist er voll. Es gibt aber keine Anhängerkupplung.

  • Moin,

    der Cayenne (Bj 2021) geht und Taycan CT kommt.

    Begründung:

    1. Neues Terrain entdecken.

    2. Keine Lust mehr auf’s Tanken.

    3. Form, Innenausstattung überzeugen.

    4. Fahrleistungen klasse.

    4. Alternative als 11er noch vorhanden.

    5. Ideal für mein Fahrprofil als DD.

    6. Hund hat’s gut hinten (wichtiger als 1😎)

    gilt nur für CT.

    7. Ach ja, diese Vorfreude 😊…….

    8. Wallbox zuhause.

    9. Cayenne zu langweilig- in allen Bereichen.

    10. Wenn alles schief geht (Ladeinfrastruktur, Softwaremängel) geht er zurück.

    11. Gibt noch mehr Gründe, aber ich lass es jetzt gut sein.


    Wünsche dir viel Spaß beim Testen und denk an die Garage, da passt er schon mal rein 😎.

    Gruss aus SH

  • Da treffen 4 Welten aufeinander.

    SUV vs Taycan vs Verbrenner vs Elektro.


    Schwere aber nicht unlösbare Aufgabe :thumbsup:


    Trenne diese Welten mal auf in SUV vs Panamera zB und dann nach Elektro vs Verbrenner.


    Alles hat seine Vor und Nachteile aber trotzdem recht Einfach sich zu entscheiden.


    Solls Elektro werden und du doch lieber SUV magst... Das wird bald kommen.


    Aber wenn du hier schon schreibst bist du wohl, zurecht 8:-), angefixt :lol:


    Also lass dich treiben von der bevotstehenden Testfahrt :drive:

  • soll diese Frage wirklich erst gemeint sein. Diese Autos sind kein Stück vergleichbar. Brutale Dynamik im Taycan gegen soundstarke Schwerfälligkeit eines kraftstrotzenden Dickschiffs. Ich hatte während des letzten Updates einen Macan GTS als Ersatz. Sorry, sowas brauche ich nicht, auch nicht als Cayenne GTS. Das sind Welten. Elektro muss man wirklich wollen mit allen Anlaufschwierigkeiten, dann will man nichts anderes mehr. Ok zugegeben, ein kleiner schneller Verbrenner könnte bei mir sicher als Drittfahrzeug in der Garage noch eine Weile überleben. Vielleicht ein Cayman, oder älterer 911. Ansonsten mein DD Taycan 4S und mein Stadtbezirkauto Smart EQ. Sollte mich auf Dauer die Reichweite des 4S bei Langstrecke nerven, wird er von einem EQS ersetzt, falls Porsche da nicht nachbessert. Sollte ein CT mit mehr Reichweite kommen, dann gerne sogar Taycan CT Turbo S. Aber DD Verbrenner sicher nie mehr. Die sind bei mir durch. Ich ernte täglich >km200 Reichweite von meinem PV Dach und das soll auch so bleiben.

  • Hatte letzte Woche für 4 Tage einen Cayenne S.

    Im Vergleich zum Taycan Turbo: ein total altes Auto. Unresponsive, bis der mal aus dem Quark kommt.

    Macht Lärm, bewegt sich aber nicht. Und: säuft wie ein Loch. 16 Liter eimert der wech…


    ;-)

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...