Neuer Verteilerfinger - extreme Fehlzündungen!

  • Moin moin,


    mein 911 3.0SC aus 1978 (180PS) hat vor einiger Zeit angefangen beim ersten Motorstart nach längeren Stehzeiten Fehlzündungen zu haben, sobald man leichte Gasstöße geben hat. Im Leerlauf lief er ganz gut und normal. Sobald er dann etwas wärmer war, war alles wieder normal.

    Wenn man den Elfer dann am nächsten Tag wieder fahren wollte, war alles super - die Fehlzündungen waren also nur beim Kaltstart nach einer gewissen Stehzeit vorhanden.


    Nach einiger Zeit waren die Fehlzündungen dann bei jedem „Kaltstart“ vorhanden, auch wenn der Wagen nur ein paar Stunden/wenige Tage stand.


    Inzwischen hat er häufig Fehlzündungen auch im warmen Zustand. Beim Fahren merkt man die Fehlzündungen allerdings nicht mehr, sie sind dann wieder weg.


    So habe ich dann angefangen alle zündrelevanten Teile mal neu zu bestellen und auszutauschen. Neu kamen Zündkerzen, Zündkabel und Verteilerkappe, doch der Erfolg blieb aus - immer noch die selben Fehlzündungen.


    Der Verteilerfinger sah auch nicht mehr frisch aus - verbaut war ein Bosch Läufer mit Drehzahlbegrenzung bis 6800, was mich etwas verwunderte. Nach meinen Recherchen sollte für meinen Elfer eigentlich ein Läufer mit Drehzahlbegrenzung bis 6600 verbaut sein.


    Da ich eher der gemütliche Fahrer bin und den Wagen sowieso nie im hohen Drehzahlbereich fahre, habe ich mir einen passenden Läufer für mein Modell ohne Drehzahlbegrenzer gekauft.


    Nach Einbau läuft der Wagen allerdings noch schlechter als mit meinem alten Läufer. Beim Starten hat er extrem viele Fehlzündungen und geht gleich wieder aus, was er vorher nie gemacht hat.


    Woran kann das eurer Meinung nach liegen? Soll ich doch lieber den passenden Verteilerfinger mit 6600 Drehzahlbegrenzung bestellen oder den gleichen mit 6800 der verbaut war?


    Oder liegt der Fehler eurer Meinung nach doch ganz woanders? Habe auch ein wenig über den WLR gelesen. Jedoch verstehe ich nicht, weshalb er mit dem neuen Läufer noch schlechter läuft.


    Hoffe Ihr könnt mir helfen.


    VG

    Dave

  • erste frage: hast du den alten finger noch: dann rein damit. wenns wieder besser wird den richtigen kaufen. denn twilweise ist die nase nicht identisch. dann hast du früh- oder spätzündung

  • Hallo Dave,


    das kann so vieles sein...


    Generell bedeuten Fehlzündungen bei den K-Jets - wenn die Zündung nicht die Ursache ist - dass er zu mager läuft. Das kann durch ein Leck mit Falschluft kommen, aber auch von einem verstellten WLR oder Mengenteiler. Oder eines der (Vakuum-)Ventile der K-Jet ist defekt, oder Dichtungen gehen undicht...usw. Wenn er vorher nur beim Starten geknallt hat und wenn er warm ist nicht mehr, dann lässt dass auf einen wärmeabhängigen Defekt schließen. Wenn er beim Fahren nicht knallt, dafür aber im Leerlauf, würde ich fast sagen, es hat was mit der Einspritzanlage selbst zu tun, es kann aber auch genauso gut ein Leck sein, welches sich während der Fahrt nur eben nicht nennenswert auswirkt, nur eben dann im Leerlauf. Ich würde so anfangen:

    1. Steuerdruck WLR prüfen
    2. Nach Falschluftleck suchen, am besten mit einer Nebelmaschine, es geht fürs erste auch Bremsenreiniger (Achtung Brandgefahr!)
    3. Zündzeitpunkt kontrollieren und ggfs. einstellen

    Danach sieht man weiter.


    Gruß, Thomas

    81er ex-US 911 SC Coupé, platinmet., eSSD, K-Leder sw., Turboheckflügel & -frontspoiler, NSW, Maxilite 7/8J, Bilstein Fw("SpoStra" - noch...), 915/61, 930/16 o.Kat, WebCam 20/21 NW, hydr.KS, Dansk 92.502SD, 123 Ignition, orig. Porsche SWV, Seine Systems Gate Shift Kit, Momo Prototipo m.Nabenerhöhung


    „Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“ Ferdinand Porsche

  • Genau so, ich würde aber als erstes Punkt 3 angehen., also den Zündzeitpunkt prüfen und mit Glück wars das, denn die anderen beiden Punkte sind da was aufwändiger anzugehen.

    Alles über den 3.0 US SC Motor 930.16:
    http://www.elfertreff.de/showthread.php?t=26670


    - 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
    - VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
    - VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

  • Was mir noch grade einfällt: Du schreibst von längeren Stehzeiten...wie lange sind die denn?

    Und: Wie alt ist denn der Sprit?


    Denn es könnten auch noch die Einspritzdüsen sein, die verdreckt sind. Im Leerlauf dann bescheidenes Spritzbild, während der Fahrt aufgrund mehr Sprit und Druck dann wohl noch gut genug. Ohne jetzt zuviel Heckmeck auf einmal zu machen - ich würde auf jeden Fall zusätzlich mal noch von LiquiMoly den Motorsystemreiniger Benzin probieren. Es gibt auch den Benzin Injectionreiniger, aber ich denke, der Systemreiniger bringt dir jetzt mehr. Die schreiben für max. 75l, ich würde ihn aber doppelt so hoch dosieren (also 1 Dose auf halben Tank = 40l) und mal damit fahren.


    Daneben aber auch auf alle Fälle die o.g. Checks machen!


    Gruß, Thomas

    81er ex-US 911 SC Coupé, platinmet., eSSD, K-Leder sw., Turboheckflügel & -frontspoiler, NSW, Maxilite 7/8J, Bilstein Fw("SpoStra" - noch...), 915/61, 930/16 o.Kat, WebCam 20/21 NW, hydr.KS, Dansk 92.502SD, 123 Ignition, orig. Porsche SWV, Seine Systems Gate Shift Kit, Momo Prototipo m.Nabenerhöhung


    „Nicht das Auto verdirbt den Charakter, aber wer keinen Charakter hat, sollte nicht Auto fahren.“ Ferdinand Porsche

  • Ich gebe zu bedenken, dass zu mageres Gemisch(WLR) sich exakt wie Fehlzündungen anhört.


    Normalerweise zerreisst es den Knallkasten.........


    An den Verteilerläufer glaube ich nicht.


    L

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...